LED für meinen Arbeitsroller

Alle Tips und Tricks rund um das Motorrad
Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 20. Feb 2023, 18:27

Wie ihr schon voller Erwartungen gelesen habt geht es um meinen 50er 2-Takt-Roller Kymco Top Boy Cross. Sind solche Doppellampen verbaut. Hab bissl schwaches Licht an der Front. Normal sind 2x BA20D 25/25W verbaut/gefordert laut internem Aufkleber. Verbaut seit Kauf sind 35/35W. Denke die 10W werden in Punkto Helligkeit den Kohl auch nicht fett machen. Mir gehts auch Hauptsächlich ums gesehen werden. Habe nun dort LED`s reingestopft. Licht kommt direkt von ner Spule, Motor starten und Licht geht an. Bei geringeren Touren/Drehzahlen flackern die LED`s. Möchte das abstellen/verhindern, nicht das ein Entgegenkommer einen epileptischen Anfall bekommt. Irgendwie denke ich da an nen Kondensator um das Problem zu lösen. Geht das, kann das so und was muss ich da nehmen :?: :?: :?:
Auf Arbeit hat mir jemand schon Kondensatoren gegeben, groß wie Bierdosen mit 2 Anschlüssen. Bekomm ich nicht unter die Front :cry:
Also wer was weiß, nicht wo der Frosch die Locken hat oder ähnlichen Schitt, einfach mal niederschreiben. :mrgreen:
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 20. Feb 2023, 19:00

sers caddy, hast du bei dem dingens keine Batterie? keinen Gleichrichter? ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 20. Feb 2023, 20:54

Natürlich, aber keinen Schaltplan. Schlecht die Leitung zu finden welche zum Lichtschalter hochgeht wenn der Multisteckkontakt abgezogen ist und somit auch keine Masse mehr da ist. Vielleicht steh ich mir auch selber im Weg :( Um den Lichtschalter zu demontieren muss erst ein Haufen Plastik ab. Sowas machst du nur 2x, zur Reparatur und dann nochmal um den Roller zu verschrotten weil alle Nasen/Rasten weggebrochen sind. Hab am Zündschloß schon die geschaltete Plusleitung und wollte damit auf den Lichtschalter gehen damit ich ohne Licht starten kann.
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 21. Feb 2023, 10:37

In der Tat schwierig wenn keen Schaltplan hast.
wenn ich dich richtich verstehe: du hast nur dann Licht nachdem du sie gestartet hast :?: Find ich bescheuert. Kann es sein das da mal jemand herumgepfuscht hat? Ik würd mal als erstes die Batterie checken. Die Batterie ist doc hnur für Licht, und falls du ne GleichstormCDI hast für die Zündung.
Du mußt sowieso die nicht ganz billige LED von Osram o Phillips einbauen link siehe https://vf750c.de/viewtopic.php?f=4&t=5 ... 0.Irgendwo da hab ich das eingetragen wenn ich mich nicht irre :-D
Die ch LED birnen in eine Halogen Reflektor leucht irgendwo hin nur nicht auf die Straß :-D das wäre nicht besonders sinnvoll, außer es geht dir darum die damen aufn Gehsteig besser zu beleuchten :oops:
Aber miss doch mal mit dem MM ob du an der Lampe überhaupt Gleichstrom hast, wenn da Wechselstrom anliegt brauchst sowieso nen Gleihrichter.
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Hirbel
Beiträge: 2127
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Hirbel » 21. Feb 2023, 10:51

Hi ihr Freunde der gepflegten Diskussion :lol:

Bei den Rollern ist meistens eine Dauerlichtschaltung mit eigener Spule eingebaut, da hat also keiner rumgepfuscht sondern das ist so :!:

Auch wenn da eine Batterie vorhanden ist, die ist in erster Linie für den Anlasser gedacht, China macht so komische "innovative Sachen" möglich :mrgreen:

An dem Kreis ist auch das meistens bei solchen Ausführungen vohandene elektrische Kaltstartventil mit dran also daran unkontrolliert rumklemmen wüde dieses Kaltstartventil evtl. auch ausser Betrieb setzen :!:

Die LED Birnen müssten also für Wechselstrom geeignet sein (mit eingebauter Glättung), dann würden die auch nicht mehr flackern, das mit den Kondensatoren könnte zwar funktionieren ist aber mal wieder was aus der Abteilung "Jugend Forscht" :lol:

Probieren geht über studieren ;)

Gruß

Hirbel

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 21. Feb 2023, 12:40

OMG...jedenfalls keinen Elektrolytk. an den Wechselstrom......die Dinger explodieren wenn sowas machst....is aber nur ne kleine Explosion :? du mußt das nicht probieren bitte, hab ich selber schon gemacht :!:
Kannste davon ausgehen das i.d.F. Batterie u Laderegler so unterdimensioneirt sind das sie die Lampe nicht versorgen könnten.....
Allerdings wir reden jetzt von LED also nur 1/5 Stromaufnahme vgl mit Halogen. Diese ändert sich leider da du ja bestimmt 3* mehr Luminanz im Kopp hast....also wieder nix.
Daher:
Ich würde nen billigen 1ph Laderegler (dim. auf ca 70 Watt) so um 10 Mäuse vorschalten (also direkt vor dem LED Leuchtmittel) das wird genügen u ist v.allem der gerinste Aufwand. Du hast das ja spezielle Birnen ist durchausmöglich das die eim Halogenreflektor sogar die Strass beleuchten,
Du kannst wenn billiger auch ne einfache Diode (10A) vorschalten, je nachdem was billiger bekommst....Und eben wie Hirbel schreibt nen dicken Ko 10000uF/ 20V. Wie groß ist die Leistungsaufnahme deiner LED Birnen, ich rechne das dann für dich aus :?:
Etwas bastelaufwand aber sehr gute Erfolgsaussichten und unwahrlcheinlich das die Fremdenpolizei sich wegen der Helligkeit interessiert :-D ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Hirbel
Beiträge: 2127
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Hirbel » 21. Feb 2023, 14:34

Nee Rocky und natürlich Caddy

Hab da nochmal drüber nachgedacht :!:

Wenn schon Dioden dann gleich nen kleinen (Wald- und Wiesen) Gleichrichter unmittelbar vor die LED Birne.

Dann sollte die LED aber einen grösseren Spannungsbereich haben -> es gibt welche die reichen von 9 bis ca. 30 Volt (die meisten haben sowieso einen gösseren Sannungsbereich), dann funzt das auch ohne Laderegler.

Um die Spannung geringer zu halten würde deine Version mit nur einer Diode funktionieren weil ja die untere Welle vom Wechselstrom komplett fehlen würde die Belastung für die Generatorspule wäre aber dann doppelt so hoch dürfte aber auseichen weil die LED wie schon erwähnt auch wenn sie doppelt so viel Licht macht trotzdem mindestens ein gutes Drittel bis zur Hälfte weniger Strom braucht, je nach Ausführung, also etwa wie vorher, die Glättung der sogenannten pulsierenden Gleichspannung sollte der Treiber in der LED Lampe normalerweise locker schaffen, eine Testversion die ich in den Tracktor eingebaut habe ist zumindest mit pulsierenden ungeglätteten Gleichstrom bei meinem Test zurecht gekommen, muss nicht bei allen LED Lampen so sein !

Ein 10000 uF Kondensator wäre dann schon ein kleiner Brummer und kost ja auch ein paar Ocken :!:

Is mir heute so nebenbei während der Waldarbeit in den Sinn gekommen ;)

An dem Kreis für das Hauptlicht hängt ja wirklich nur der Hauptscheinwerfer und eben das elektrische Kaltstartventil dran drum auch die Geschichte direkt vor bzw. an die LED Birne bauen - Anlasser, Standlicht, Bremslicht, Blinker, CDI, Armaturen usw. werden aus dem 12 Volt Batteriekreis versorgt.

Zumindest war das bei den Chinarollern die ich die letzten Jahre in der "Mangel" hatte so.

Übriges diese Umrüstung eines alten Traktors mit LED Leuchtmittel ist geglückt - das Hauptlicht auf Fernlicht geschalten hat jetzt eine höhere Lichtausbeute als die Zusatzarbeitsscheinwerfer die oben an der Kabine angebracht sind (Deutz Intrac Typ 2004, über 40 Jahre alt das Teil), ein Unterschied gefühlt wie eine Kerze zu einer Neonröhre :mrgreen:

Bin gespannt was der TÜV beim nächsten mal dazu sagt, das las ich mal dauf ankommen, werde ihn aber "vorher" selber drauf hinweisen.

Wie schon gesagt "Jugend Forscht" ;)

Gruß

Hirbel

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 22. Feb 2023, 16:14

das beste üst das beste üst: wenn du ne LED mit deutlich herabgesetzter Grenzfrequenz zu kaufen kriegst also von Mhz so auf 10 Hz dann flimmert da nüscht mehr..... 8) Du willst do vermutlich mit deinem HSW keine Datenübertragung machen :lol: Sowas sonderliches machen nur Ghd.
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 22. Feb 2023, 20:29

Oder du hast da überhuapt ne GleichstromLiMa......i.d.F. könntest naturellement nen Kondensatoer dazuhängen, messe das einfach mal :-D Ik würds aber dennoch mit nem billigen Laderegler kombinieren, weil diese Generatoren stark schwankende Spannung liefern...oder fährst sie permanent mit Vollgas damit immer glieche Helligkeit hast... :lol: Oder tausch das komische ding gegen ne Honda Rebell :-D
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 23. Feb 2023, 19:07

Also iwie ganz doof für mich. Wollte nun einfach schnelle Lösung und Zündungsplus aufs Abblendlicht legen. Einmessen kabel welches auf Abblend geht zeigt mir 3-5V aber Minus an, bei laufendem Motor. Bei Fernlicht genau das selbige auf dem anderen Kabel.
Hab nun von Batterieplus auf alle 3 Kontakte gemessen bei ausgeschalteter Zündung (wegen Masseleitung?) alle 3 geben mir 13V an. :?: :?: :?: :?:
20230223_182446.jpg
Foto zeigt den kleinen Regler und 2 Kondensatoren
20230223_182455.jpg
20230223_182446.jpg
Also nochmal, Licht geht nicht automatisch an. Wird übern rechten Lichtschalter wie bei der Magna dazu geschaltet. Zündung an ohne Motor gehen Blinker, Hupe, Bremslicht. Lichtschalter an, kein Licht. Erst wenn der Motor läuft gibts Licht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ik will ne Haxe :(

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 23. Feb 2023, 19:13

Beim Kleinen steht 6W und 10,2 oder 102 Ohm drauf. Beim Großen 30W und 6,9 Ohm drauf. :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 23. Feb 2023, 19:45

caddy leg nich das + Zündung auf den HSW, das gibt nen Kurzschluss und zerstört vielleicht deine ganze Elektrik....oder die Sicherung..
Lies aufmerksam durch was Hirbel u meine Wichtigkeit geschrieben haben! Modifikation nur direkt vor der LED :!: So ne Art sesbst gebautes Vorschaltgerät f. d. LED Prüfe mit deinem MM ob du an der LED Gleichspannung hast :!: ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Hirbel
Beiträge: 2127
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Hirbel » 23. Feb 2023, 20:36

Hi Caddy

Rocky hat recht nicht irgendwelche freien Brücken einbauen !

Wie ich schon geschrieben hatte läuft der Hauptscheinwerfer und das Kaltstartventil mit Wechselstrom direkt aus der Lichtmaschine der Rest über den Batteriekreis/Regler mit Gleichstrom - der Clou dabei die Masse wird GEMEINSAM verwendet !

Wenn du jetzt irgendwelche freien Verbindungen herstellt schliesst du unter Umständen den Wechselstrom mit dem Gleichstrom kurz !

Höchstwahrscheinlich ist das auch der Grund warum du Mist mist - du musst wenigstens das Messgerät auf Wechsel umschalten wenn du die Spannung am Hauptlicht messen willst.

Auch wenn das ein bisschen unwirklich erscheint, das ist mir nicht eingefallen sondern den Chinaingenieuren die bis vor wenigen Jahren noch knietief im Wasser auf ihren Reisfeldern standen, da wo jetzt die Fabriken stehen :mrgreen:

Wir erinnern uns an die Sendung mit der Maus "Klingt komisch is aber so"

Deine beiden Kondendatoren sind übrigens Widerstände.

Wenn du uns mal mitteilst um welchen Typ genau es sich handelt dann kann man dir vielleicht auch helfen, alles andere ist ein Blindflug, denn wie schon erwähnt der Innovationskraft der Chinesen sind manchmal keine Grenzen gesetzt, es gibt da verschiedene Versionen alle mit dem Zweck irgendwas zu vereinfachen und/oder billiger herzustellen, was das später für Probleme verursachen könnte ist den Schlitzaugen SCHEISSEGAL :roll:

Gruß

Hirbel

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 23. Feb 2023, 21:08

Kymco Cobra Top Boy Cross, gibts auch den Racer dann mit 12" Felgen. Nach 2002 oder 03 hat dann boateng das Ding als Lizens 4-Takter vermarktet.

Wegen dieser Werte würde ich da nix verändern weil ich es nicht nachvollziehen kann. Wobei, probieren geht über studieren :lol:
Ich werde da auch weiter nix mehr machen, in paar Wochen ist der Roller wieder in Deutschland stationiert und dann mach ich entweder die 25/25W Birnchen rein oder Satelit-LED`s. Danke für eure Hilfe
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 25. Feb 2023, 10:10

jaja der alte Spruch probieren geht über studieren.....das stimmt schon aber bedingt......mit probieren ohne studieren kannst du och janz schnelle richtig großen Schaden produzieren die verschmorten Teile nachkaufen u einbauen.....das wird gerade bei dem ch ...schmarrn schnell sehr teuer....also bitte lass dich weiterhin von uns beraten.... :-D :-D
Ps freu mik jetzt schon auf vadertach ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 25. Feb 2023, 15:20

Wenn ik nu den Draht zum Abblendlicht kappe, das Zündungsplus auf den gekappten Draht zur Lampe antüddere, das müsste doch paar Wochen gehen :?: Masse ist die selbe. Und wenn HighBeam Strom bekommt nimmt er auch den leichtesten Weg über Masse :?: :?: :?:
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 25. Feb 2023, 16:37

Du mußt davon ausgehen das der Laderegler u Haupt-Generator f. sehr kleine Leistung ausgelegt ist (Kostensehnkung)......möglich das es mit sparsamer LED funktioniert.....nur es ist ne Menge Aufwand das läppert sich....Stecker....Sicherung...
v.a. du hast überhaupt keine techn. Daten zum Hauptgenerator, Regler, Leistungsaufnahme vom übrigen Zeugs könntest ev. ausrechnen...
u.v.a. ohne vorheriges kalkulieren ein Blindflug mit ungewissem Ausgang......ich würds def. nicht machen ;)
Acuh gut möglic das dat Kaltstartventicl über die SW Birne versort wird, (das mußt du bevor du was machst prüfen), dann ginge das so gar nicht....nee ik bin dagegen :-D

(Was du machen kannst ist deine LED in die hand nehmen, mit 2 Drähten mal direkt an die batterie klemmen u schauen wie sich das macht).....aber an sich schad um die zeit, denn du hast keine Kalkulationsgrundlage wieweit die Ladeeinrichtung damit zurekcht käme.....nee lass es

möglich wäre das du ne kaputte LED bekommen hast das könntest s.o. verifizieren. Die Dinger neigen zu geflimmere wenn sie kaputt gehen.
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 25. Feb 2023, 19:56

Kannst du nur immer schreiben was man nicht lesen will :oops:
Ein kackender Vogel soll dir überfliegen :mrgreen:
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 26. Feb 2023, 10:28

jaja die Wahrheit ist immer unbequem :-D :-D für mich genauso....is ne gewisse Gerechtigkeit....Leider reagieren viele auf die Wahrheit indem sie dauerhaft beleidigt sind...daher traut sich keiner mehr die Wahrheit sagen ;) ;) ;)
aber klemm die LED mal an die Batterie direkt, das ist n paar Minuten, bin selber neugierig wie diese auf Gleichstrom so funzt :-D :-D
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 26. Feb 2023, 11:05

kannst genausogut die Autobatterie nehmen, dann mußt nicht Sitz abmachen :-D
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 26. Feb 2023, 19:59

Du echt nix Ahnung von BikerBegins. Akku sitzt unterm durchgehendem Trittbrett, also Fußraum. Wobei , bei deinen Liionenbatterieszenarien wäre das dann die Fußheizung :lol:
Mensch, gerade neue Idee. Gibbet ja Leute die sich jeden Scheiß ans Moped basteln wat zu kaufen ist. Fußbodenheizung für Mopeds, also solche mit großflächiger Auflage. Müsste doch den FlipFlopTrägern entgegen kommen? Elektrisch oder CO2Neutral mit Abgas beheizt.

Ist zwar gerade offen, der Batteriekasten, aber nur zum laden und nicht zweckentfremdend zum testen :roll:
Dat Stück Kabel von der alten Handgriffheizung ist dichter dranne am LED Hotspot. Werd ich morgen machen. Morgen Morgen nur nicht Heute sagen die Regierungsleute :mrgreen:
Ik will ne Haxe :(

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 26. Feb 2023, 20:07

rocky hat geschrieben:
26. Feb 2023, 10:28
Leider reagieren viele auf die Wahrheit indem sie dauerhaft beleidigt sind
Darum machst du uns immer die Pillen des Vergessens in unsere Getränke damit du auch zum nächsten Treffen kommen kannst. :mrgreen:
Ik will ne Haxe :(

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 28. Feb 2023, 06:23

Gestern noch getestet, es funzt.
Ik will ne Haxe :(

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2582
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Oberbazi » 28. Feb 2023, 15:05

caddy hat geschrieben:
28. Feb 2023, 06:23
Gestern noch getestet, es funzt.
...heute aber wegen der Pillen schon wieder vergessen!

Die sind auch meine Rettung, jedes Mal, wenn ich im Forum war! ;)
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 28. Feb 2023, 18:44

Hier Rocky kannste sehen wo der Roller den Akku hat.
20230227_173542.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 28. Feb 2023, 19:04

am morgen ein joi nt u der tag ist dein freund....meinte seinerzeit P. Fonda :-D :-D Dürfte ne glatte Übertreubung sein :!: Is mir persönlich zu illegal u zu teuer.
Gute Nerven braucht man heutzutage doch immer u überall......terror terror terror...da is das Forum die reinste Erholungdagegen :|
@caddy dann guck mal die Kapatität deiner Batterie u die Leistung deiner LED die offenbar nciht Wechselstrom- Fest ist :-D
Am besten mal alles zusammenzählen...also alle Lichter, vielleicht bist du ja damit im grünen Bereich :?: Und die Kabel wenn möglich nicht kappen sondern nur die Stecker herausziehen die am Wechselstormgenerator hängen, da schiebst du dann dein Kabel v. der Batterie hinein.....aber Vorsicht wegen dem Aufblendschalter, da mußt du dann auch ran....... dann kannst du schnell u leicht wieder rückbauen :!: Ne kleene Skizze Stromlaufplan solltest du machen sonst is dat unsicher....wie Hirbel sagte auf das Kaltstartventil acht geben :!:

nee lass das alles, hol dir ne LED die für Wechselstrom geeignet (Tante Luise) is und alles paletti ;) ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 28. Feb 2023, 21:13

Nee nee, Dingl funzt. An dem Kabel waren vorher Heizgriffe drann. Die LED`s brauchen weniger. HighBeam auch getestet, keine Geruchsbildung. Also alles Bestens.
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 28. Feb 2023, 22:37

Somit bist du beim nächsten Problem angekommen: beleuchtet das LED LM die Straß oder den Gehsteig oder mehr den Himmel :twisted: . Wenn die Lichtemission nicht genau im Brennpunkt des Reflektors ist, dann hast du jezt weniger Licht als vorher mit der Halogen....ich weis das ist shice :twisted: Das kannst e nur probieren, einstellen am LM kannst vermutlich nüscht :twisted:
WAs auch immer es wurde alles gesagt, ich bin raus :|
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Hirbel
Beiträge: 2127
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Hirbel » 1. Mär 2023, 09:11

Moin

Also wenn das mit dem Heizkabel funzt dann mach das so, deine Batterie wird die paar Watt schon verkraften.

Vor allem kannst jederzeit auf den Ursprungszustand zurückrüsten das macht Sinn.

Zu dem richtigen Brennpunkt, die die ich bisher für den Traktor bestellt hatte lagen da genau an der richtigen Stelle mit extrem guter Ausleuchtung aber man weiss ja nie was die chinesen einen liefern, Rocky hat da schon Recht, das muss man halt ganz einfach auf gut Glück riskieren.

No Risk no Fun :lol:

Gruß

Hirbel

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 1. Mär 2023, 14:15

Die Dinger schau ich mir schon vorher auf den Foddos an. Vorm Einbau auch nochmal verglichen, passte soweit. Sind zu 95% geeignet aber keine besch. Ausleuchtung und Blendwirkung. Soweit passte alles, nur eben dies Geflacker nicht. Rückbau dann Lampen tauschen und Kabelschuh wieder in die Steckverbindung stecken, fertig.

Vor allem hab ich nun eine Einschaltkontrolle :mrgreen: Hab`s schon 2x vergessen und Akku leer :roll:
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 2. Mär 2023, 14:05

caddy: Finde die Deauville so wunderbar preisgünstig. Dat Teil kriegste fürn Appl u n Ei. da hast du was gscheits u is auch so ne Art Roler :oops:
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 788
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Dark Adams » 2. Mär 2023, 15:49

Na net... dann schon lieber die cbr 1000 f sc24... da 136 PS (offen) und nix nass... verstanden warum hab ichs nie... dazu fährt sich wie ne Mofa und wenns denn unbedingt sein muss auch ma richtig richtig schnell... bisl langweilig aber dafür auch keine Ecken keine Kanten...
damit durchn Winter? nie ein Problem... selbst bei 30cm Schneematsch...
20210322_112424_002.jpg
der klassische Joguhrtbecher eben...

Im Vergleich zur Deauville hast dann wenigstens ein Motorrad an der Hand... gefühlt zumindest...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 2. Mär 2023, 18:47

ja gut aber die Deauville bekommst du n bischen abgewohnt, aber voll startklar um 1500....sieht für mich aus das die keiner will 8) . Nur als Roller tuts sies doch nit oder? Geht doch um nen Arbeitsroller :!: Und das is mir sowieso alles lieber als das ch schmarrn
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 1085
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von caddy » 2. Mär 2023, 18:55

Und was hat das mit LED zu schaffen :?: :twisted:
Mopedroller = kein TÜV + keine Steuern und wenn ich die Schnauze so richtig voll habe hau ich das Ding in die Mülltonne.
Eure passen da nicht rein. Und in NL fährst mit den Dingern auch aufm Radweg, besonders bei Stau.
Ik will ne Haxe :(

Benutzeravatar
Dark Adams
Beiträge: 788
Registriert: 13. Mai 2021, 19:24
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Dark Adams » 2. Mär 2023, 19:32

OK... Es funzt... und wo ist jetzt ausser Rocky und Meiner einer noch das Problem...? :?: Sorry.
konnte nich wissen dass LED bei Rocky "Lieber Eine Dauville heißt...
"Der Feind ist übermächtig? - Der Tod gewiss...? ... worauf warten wir..." Gimli

Benutzeravatar
MiPa
Beiträge: 786
Registriert: 2. Dez 2021, 16:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von MiPa » 2. Mär 2023, 19:37

Dark Adams hat geschrieben:
2. Mär 2023, 19:32
OK... Es funzt... und wo ist jetzt ausser Rocky und Meiner einer noch das Problem...? :?: Sorry.
konnte nich wissen dass LED bei Rocky "Lieber Eine Dauville heißt...
Nabend ,

ich glaube ich habe noch eine Deauville in der Garage stehen ohne L E D :mrgreen:
deauville 700.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MiPa am 2. Mär 2023, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Duisburg , Micha

Benutzeravatar
MiPa
Beiträge: 786
Registriert: 2. Dez 2021, 16:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von MiPa » 2. Mär 2023, 19:42

Dark Adams hat geschrieben:
2. Mär 2023, 15:49
Na net... dann schon lieber die cbr 1000 f sc24... da 136 PS (offen) und nix nass... verstanden warum hab ichs nie... dazu fährt sich wie ne Mofa und wenns denn unbedingt sein muss auch ma richtig richtig schnell... bisl langweilig aber dafür auch keine Ecken keine Kanten...
damit durchn Winter? nie ein Problem... selbst bei 30cm Schneematsch...

20210322_112424_002.jpg
der klassische Joguhrtbecher eben...

Im Vergleich zur Deauville hast dann wenigstens ein Motorrad an der Hand... gefühlt zumindest...
Hatte alle 3 , die SC 21 , SC 24 und SC 24 Duale .....das waren schon schnelle Sport-Tourer , hatten aber alle drei unterschiedliche Leistungen eingetragen , 128 / 133 und 136 PS
Gruß aus Duisburg , Micha

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 3. Mär 2023, 09:18

gut gut wollte ja nur helfen. Die Deauville is ne gute zuverlässige Maschine für kleines Geld, Licht hat sie auch :-D sicher viel bessres als der ch Roller. Aufn Radweg fahren: das geht mit der Magna auch ganz gut habs schon gemacht....nur andere Radfahrer waren ein bissel störend :mrgreen: Ich fand es ganz okay :mrgreen: Du kannst sie ja runtertypisieren damit sie als Strassenroller gilt nur für die Kappelstaänder :!:
@caddy Nee im Ernst jetz: deine Argumente sind stichhaltig, nachvollziehbar, mach so weiter mit LED LM is dat janze bestimmt erträglich :-D
Ik bleb dabei wenn ich nen Roller brauche dann kommt ne Deauville in die Garage. Ev auf 34Ps runtergeschraubt :!:
Ps.: wenn ansonsten alles klappt dann könntest noch die Heizgriffe auf die Wechselpannung des Hilfsgenerators legen. Aber unbedint vorher die Prüfspannung der Heizgriffe beachten :idea:
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Hirbel
Beiträge: 2127
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von Hirbel » 3. Mär 2023, 12:07

Hi

Wobei bei der Wechselspannung an dem neben Hauptscheinwerfer ja auch das Kaltstartventil mit dran hängt Vorsicht geboten ist wenn man diesen nämlich zu stark belastet bricht die Spannng nach unten weg, das hätte zur Folge das das Kaltstarventil nicht ganz zu macht (es ist ähnlich wie ein Bimetall konstruiert und schliesst den Ventilkopf bei Erwärmung durch die kleine "Heizung" die da drin ist).

Das hätte wiederum die Folge das der Motor mit zuviel Benzin versorgt wird und der würde dann nach einigen Kilometern ganz einfach absaufen - hatte ich schon alles da war in der Verkabelung/Stecker vergammelte Anschlüsse das hat ja den gleichen Effekt das zu wenig Spannung am Ventil ankommt.

Immer wenn das Ding aus ging war die Zündkerze nass oder verrußt - das dumme war er hat das nicht immer gemacht je nach dem wie Kontaktfrreudig der Stecker gerade war und wenn dann meist erst nach 20 bis 25 km - bei so einem Fehler wird man bei der Suche verrückt bis ich das dann eher zufällig entdeckt habe.

Chinatechnik die begeistert :mrgreen:

Gruß

Hirbel

rocky
Beiträge: 814
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: LED für meinen Arbeitsroller

Beitrag von rocky » 3. Mär 2023, 13:53

@Hirbel wie immer toller Hinweis von dir, REspekt :!:
@caddy DAs bedeutet die Leistungsaufnahme der Heizgriffe vgl. mit deinem Sw, dann biste of der sichren Seit. Und die Prüfspannung der HG beachten sonst verschmoren die u deine Hände sind dann schwarz :mrgreen: :-D ;)
Dann brauchst nen juten Arzt der die dann wieder schön rosa lackt :x
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Antworten