Klackern beim Drehen des Hinterrades

Alle Themen die dieses Modell betrifft.
Antworten
ChristophA
Beiträge: 1
Registriert: 13. Nov 2022, 10:31
Typ, RC09, RC21 usw.: R43

Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von ChristophA » 13. Nov 2022, 12:54

Hallo zusammen,

vorweg: Ich habe mich schon früher über meinen vorherigen Account "Christoph" hier vorgestellt, der aber warum auch immer deaktiviert wurde.

Aber nun zu meinem Problem, wobei ich im Frühjahr damit in die Werkstatt fahren werde:

Ich habe heute die Magna für den Winter aufgebockt und dabei die Kette gereinigt und neu eingefettet. Und dabei ist mir folgendes aufgefallen.

Wenn ich das Hinterrad in Fahrrichtung drehe, kommt immer ein Punkt mit etwas Widerstand, der mit einem Klackern aber überwunden wird.
Normalerweise müsste sich das Rad doch eher geräuschlos drehen und ohne einen leichten Widerstand.

Hat jemand eine Ahnung, was das u.U. sein kann ? Könnte es was mit der Trommelbremse sein, die vielleicht ihr Lebensende erreicht hat, falls das überhaupt vorkommt.

Vielen Dank für Antworten

Benutzeravatar
MiPa
Beiträge: 406
Registriert: 2. Dez 2021, 16:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von MiPa » 13. Nov 2022, 14:29

Hallo Christoph

Eine Ferndiagnose zu erstellen ist fast nicht möglich , es könnte die Antriebskette selber sein , es könnte der Ruckdämpfer hinter dem Kettenrad sein , es könnte auch die Hinterradbremse sein , kurz und gut , alle Verdächtigen abarbeiten ;)
Gruß aus Duisburg , Micha

rocky
Beiträge: 569
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von rocky » 13. Nov 2022, 17:35

ist wie Micha schreibt würde auch am ehesten die Kette vermuten: d.s.h. ein zwoa Kenntenglieder die festsitzen, das gib nen Widerstand...biste drüber läuft sie wieder...das kannst du durch Sichtprüfung verifizieren ....Kettenschutz abmachen, Deckel vom Antriebsritzel vorne ab dann wirst du sehen das ich recht habe :oops: ik würde och nicht lange herumpfuschen, neue Kette drauf und es wird vermutlich weg sein...so ne Kette kost n fuffi
Trommelbremse würde ich nicht vermuten, die blockiert entweder ganz also permanent oder gar nicht
;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 530
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von caddy » 13. Nov 2022, 19:22

Bin mit euch. Wenn noch aufgebockt ist Hinterrad drehen bis Knackpunkt. Ventilstellung merken, Rad nochmal eine Umdrehung mehr, kein Knackpunkt = nicht Hinterrad.
Ik will ne Haxe :(

Benutzeravatar
RGraefen
Beiträge: 1990
Registriert: 17. Okt 2004, 17:44
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von RGraefen » 13. Nov 2022, 21:24

oder andersrum, wieviele Umdrehungen des Hinterrades braucht es von Punkt zu Punkt?

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)

Benutzeravatar
Erich
Administrator
Beiträge: 943
Registriert: 22. Mär 2018, 17:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von Erich » 13. Nov 2022, 22:15

Hallo Christoph,

ich kann Dir sagen, warum Dein Account gelöscht wurde - ich habe das nämlich selbst erledigt.

Hier im Forum gibt es ein paar Regeln. Eine davon bewirkt, dass Mitglieder, die mehr als 6 Monate inaktiv waren, gelöscht werden. Ich selbst gebe da noch den einen oder anderen Monat drauf, schreibe jedes betroffene Mitglied individuell per Mail an und kündige die Löschung an, wenn keine Reaktion erfolgt.

Du hast nicht reagiert, warst nicht mehr online im Forum und Dein Account wurde gelöscht. Du hast es selbst in der Hand. Das Forum lebt von Mitgliedern, die sich aktiv zum Wohl aller einbringen. "Forumsleichen" Müssen eben von Zeit zu Zeit "entsorgt" werden :mrgreen: :!:

Es grüßt das "Beerdigungsinstitut" aus Bingen :mrgreen:

Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll um sie mit A....löchern zu vergeuden! :mrgreen:

MMatze_eV
Beiträge: 46
Registriert: 7. Nov 2022, 23:25
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von MMatze_eV » 14. Nov 2022, 00:14

Ich leg noch einen auf den Stimmstapel mit den Ketten.
Hatte ich hier genau so.
Ein Glied steif, legt sich nicht richtig an, klemmt ein wenig aufm Ritzel und springt am Ende regelrecht runter.
Wenn du die Kette (mit Handschuhen) mal mit der Hand ziehst müsstest das auch merken.
Bevor du ne neue Kette auflegst schau aber nach den Ritzeln. Wenn die schon aussehn wie Omas Fußnägel dann knacktes danach womöglich auf der ganzen Länge. ;)
Aber das mussich sicherlich nicht erzählen.

PS: Wirf die Kette nicht weg, die geht noch fürn Holzspalter 8)

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 626
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von vf750-man » 14. Nov 2022, 06:23

Also wenn neue Kette dann auch neue Ritzel :!:
Das andere ist alles Pfusch :!:
Grüße aus Berlin
Achim

rocky
Beiträge: 569
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von rocky » 14. Nov 2022, 08:54

@achim ich bin da nicht deiner Meinung: wenn die Ritzel/ Kettenrad Sichtprüfung noch schön sind dann lass ich die drof, nur neue Kette.....das alles neu ist m.M. so die Promotion der Werkstätten mehr Geld zu machen u wegwerfen weil Umweltschutz ist denen egal
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 530
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von caddy » 14. Nov 2022, 09:21

Nee Rocky, das hat schon seine Berechtigung. Ne neue Kette muss sich erst den alten Zähnen anpassen und bekommt dann unnötig Verschleiß. Ich spreche da aus Erfahrung. Hatte dieses Jahr schon 2 Mopeds mit Schäden an der Kette. Dem Einen wurde das Komplettset verpasst und Ruhe. Bei dem 2ten habe ich aus finanziellen Gründen nur ne Kette erneuert damit er bis Saisonende fahren kann. Vor Saisonstart bekommt er dann auch ein neues Set, hatte ja Zeit zum sparen. Alle 4 Wochen hab ich dann die Kette eingestellt und zwischendurch er selber auch. An seinem Zahnkranz,- und Ritzel konnte ich optisch keinen Verschleiß sehen.

Hätten wir das bayrische Bier in dieser Runde wären wir sicher alle der gleichen Meinung oder würden auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Aber so fetzen wir uns bis die Kettenglieder fliegen :mrgreen:
Ik will ne Haxe :(

rocky
Beiträge: 569
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von rocky » 14. Nov 2022, 11:14

@caddy ja bayrisch Schwarzbier das wärs jetzt schon der Gedanke macht :-D
Das Thema Meinung ich hab da kein Problem mit anderen Meinungen und du hast es auch nachvollziehbar argumentiert, ich sehe deine Erfahrung als Ergänzung zu meinem Erfahrungsschatz ;)
(Meine Hoffnung ist das wir uns nächstes Jahr mal wieder sehen, dann mach ma MagnaBeschleunigungsrenne (ich mit den alten Kettenrad, du mit dem neuen) :P
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 530
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von caddy » 14. Nov 2022, 11:28

Wieso neue Kette :?: Hab auch das alte Gedöns drauf weil nix Verschleiß. Habs für andere geschraubt, Bandit und CB.
Rennen :?: Ich war im Kindergarten, dadurch Hinterlistig und Gemein in meinem Wesen ;)
Ik will ne Haxe :(

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3473
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 und RC28
Kontaktdaten:

Re: Klackern beim Drehen des Hinterrades

Beitrag von webmaster » 15. Nov 2022, 12:24

Bitte den Beitrag nicht verwässern :!:
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Antworten