Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Alle Themen die dieses Modell betrifft.
Antworten
Benutzeravatar
alex_59
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2021, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von alex_59 » 5. Nov 2021, 15:31

Hallo in die Runde,
habe leider ein paar Problem mit meiner alten neuen Vf750 RC43 ca. 40.000km auf der Uhr. Hab hier schon viel gelesen, bin aber noch nicht bei der Erleuchtung angekommen.

Hab wohl beim Kauf geschlafen.
Bei der ersten Heimfahrt roch es leicht nach Sprit. Als sie warm war ruckelte sie leicht im unteren Drehzahlbereich.
Bei einer anderen Fahrt, lief etwas Flüssigkeit, aus dem Motorbereich kommend,rechts über die Chromdeckel. das passierte einmal.
Bin mit dem Moped dann noch im Sommer ca. 2400 Kilometer gefahren. Sie sprang immer an, Autobahnfahrten waren o.k., Reichweite bei einer Tankfüllung ca.180 Kilometer.
im August 21 beim TÜV Problem bei der AU : Rechte Seite bei 1000 U/min der CO Wert über 4,5; linke Seite zu niedrig ca. 0,3.
Nach Reduzierung der Drehzahl auf ca. 850 U/min kamen wir rechts unter 4,5 und die AU galt als bestanden.
Nun wollte ich im Nov. eine große Wartung machen ( Ölwechsel, Bremsflüssigkeit, Lufi, Kühlwasser etc.). Sie stand auf dem Seitenständer und ich wollte sie warmlaufenlassen, da lief auf der linken Seite Sprit über die Chromdeckel und tropfte am Vergaser eins runter. Auch stellte ich fest, dass der rechte, obere Auspuff im Standgas, anders als die anderen drei, nicht warm wurde. Bei einem zweiten Startversuch war das Tropfen am Vergaser zwar weg, aber der Auspuff rechts oben blieb kalt.
Neue Zünkerzen in dem hinteren Zylindern brachten kein Erfolg. Zündspule messtechnisch sek. ca. 26,5 Kohm, primär ca. 3,5 ohm. Zündfunke ist bei beiden Kerzen hinten sichtbar.

Wer kann mir bitte von Euch mit seiner Erfahrung weiterhelfen, bevor ich nun alles auseinander baue und mir wohl neue Probs aufhalse????
Vielen Dank im voraus und viele Grüße .......
Viele Grüße und stets unfallfreie Fahrt
Alex

[image]app.php/gallery/image/250[/image]

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 371
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von vf750-man » 6. Nov 2021, 10:03

Aus der Ferne würde ich die Vergaser reinigen. :oops: :oops:
Probiere es doch bei dem Vergaser rechts hinten die Schwimmerkammer zu leeren, da lege Dir einen hellen Putzlappen in den Zwischenraum unter dem Vergaser und Motor. Mach das ruhig bei allen Vergasern. Es kann sein das sogar einige oder ein Schwimmer hängt, deshalb auch der Spritverlust :idea: :idea: :idea: :idea: :idea: :idea:
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
alex_59
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2021, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von alex_59 » 7. Nov 2021, 22:24

Vielen Dank Achim für deine schnelle Antwort .

Leider hat sich bei meiner Fhlerbeschreibung ein Fehler eingeschlichen. Das Problem mit dem kalt blebenden Auspuff tritt natürlich auf der Linken Seite auf, also Auspuff links oben bleibt kalt, ergo Vergaser eins spinnt. Rechts ist halt das Problem, dass der CO Wert zu hoch ist.

Hab nun alle Zünkerzen raus gebaut, die sehen eigentlich alle nicht gut aus.
Wollte nun den Vergaser ausbauen, nur leider möchte er nicht aus seinen Stutzen raus. Möchte nicht zuviel Gewalt anwenden. Gibt es da einen Trick ????
Sicherlich benötigt man auch Ersatzteile für die Wartung des Vergasers, wie z.B. Dichtungen etc.. Gibt es da Reparatur oder Dichtungssätze und wo bekommt an die am besten, außer natürlich von Honda ?? Ein bekannter hat mir z.B. Keyster Rep.-Kits empfohlen, taugen die für unser Moped oder gibt es auch andere ?
Viele Grüße und stets unfallfreie Fahrt
Alex

[image]app.php/gallery/image/250[/image]

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 133
Registriert: 5. Apr 2020, 18:26
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von Ecki » 8. Nov 2021, 13:38

Servus Alex,

ich bin ganz gut mit dem Video zurecht gekommen.
https://www.youtube.com/watch?v=kIv0OPm ... Oi&index=2
Hier wird ganz gut gezeigt wie man die Vergaser rausbekommt...

Hab mir dann alle Videos von ihm angeschaut..hat echt paar gute Infos und Tutorials drin !!

Gruß vom Bodensee
Philipp

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3416
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 und RC28
Kontaktdaten:

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von webmaster » 8. Nov 2021, 15:56

Öffne zunächst die betroffene Schwimmerkammer und überprüfe sie,
entferne den Schwimmer,
entferne die Nadel,
erneuere die Schwimmerkammernadel.

Montieren und starten.

VERMEIDE das Demontierendes Vergasers :!: Sonst hast du noch mehr Arbeit

Aufwand: 3 Stunden und ein paar Nerven.

LHzG

Oliver
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
alex_59
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2021, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von alex_59 » 10. Nov 2021, 17:06

@ Philipp : Vielen Dank für den Video-Link. Sehr interessant und hilfreich.

@ Oliver : Danke für den Tipp. Hab bei allen Vergasern Sprit abgelassen. Groß Dreck kam allerdings nicht raus.
Kammer eins hab ich aufgemacht. Schwimmer, Nadel und Düsen kontrolliert, leider fand sich kein offensichtlicher Fehler.

Gibt es denn noch weitere Fehlermöglichkeiten, wenn ein Zylinder nicht mitläuft, die ich vor Ausbau des Vergasers abchecken kann oder sollte ???

Denke ich werde wohl den Vergaser ausbauen und bei Honda reinigen lassen.

Habt ihr ein paar Tipps für mich, wo ich außer bei Honda masshaltige Ersatzteile / Rep.-Kits und die Ansaugstutzengummis bekomme ???
Habt ihr Erfahrungen mit Keyster Teilen ????
Viele Grüße und stets unfallfreie Fahrt
Alex

[image]app.php/gallery/image/250[/image]

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2013
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von Oberbazi » 11. Nov 2021, 00:25

Wenn der Zylinder kalt bleibt, kann es auch an der Zündung liegen:
Kommt dort ein Zündfunke an und zündet die Kerze?
Ansonsten schreibe dem Hirbel mal eine PN mit deiner Telefonnummer.
Er ist Spezialist für dergl. Probleme…
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3416
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 und RC28
Kontaktdaten:

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von webmaster » 11. Nov 2021, 08:21

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, den Ausbau und das Zerlegen des Vergasers zu vermeiden.

Wenn die Kerze Zylinder 1 nass ist, dann liegt es nicht am Vergaser, sondern eher an der Zündung.

Als ich 95 meine VF gekauft hatte, habe ich das Problem mehrfach gehabt und mehrere Kerzensätze verbraucht, bis sie, warum auch immer, rund lief.

Hast du ein Reinigungsmittel in den Tank gekippt :?:

Wenn ja, dann hast du den ganzen Klebstoff aus dem Tank jetzt im Vergaser.

Schaue dir den Vergaser der VF750F RC36 an :!: Der Motor ist der Vorläufer unserer VF.

LHzG

Oliver
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
alex_59
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2021, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von alex_59 » 11. Nov 2021, 11:08

Vielen Dank erstmal für Eure Anworten.

@ Oberbazi : Zündung hab ich geschaut. Zündfunke war da. Spule sec. messtechnisch o.k. Rechte Seite hinten läuft. Neue Zündkerze Iridium brachte keine Änderung. Werd mal den Hirbel anschreiben !

@ Oliver : Hab tatsichlich Vergaserreiniger in den Tank gekippt. Vergaser machte aber schon vorher Probleme. Hab den Tank wegen der vorgesehenen Wartung schon abgebaut und Benzinhahn ausgebaut. Filter war sauber und auch im Sprit fand sich nur sehr geringfügig Schmutz.
Lust zum Vergaserausbau hab ich sicher nicht, wird lieber fahren ...... ;)
Viele Grüße und stets unfallfreie Fahrt
Alex

[image]app.php/gallery/image/250[/image]

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 371
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von vf750-man » 12. Nov 2021, 09:32

Mach Dir doch einen extra Behältnis mit Sprit und dem Zusatz dann passiert das nicht was Oliver meinte :idea: :idea: :idea:
Grüße aus Berlin
Achim

Benutzeravatar
alex_59
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2021, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von alex_59 » 12. Nov 2021, 10:22

Hallo Achim und danke für den Hinweis. Nu ist es schon passiert. Habe aber den Sprit wieder abgelassen, Tank abgebaut, Filter kontrolliert ( nichts zu sehen ) und den Sprit aus den Vergasern abgelassen. Die Probleme mit dem Moped waren aber schon vorher.

Nach einem netten Gespräch mit Hirbel werde ich wohl die Vergaserbank ausbauen und kontrollieren und reinigen. Problem ist wohl auch, dass die VF die letzten 10 Jahre weinig gefahren wurde. Das Hinterrad hat eine Dot-Nummer von xx09 bei gutem Profil ( hab ich beim Kauf leider übersehen :roll: )
Viele Grüße und stets unfallfreie Fahrt
Alex

[image]app.php/gallery/image/250[/image]

Benutzeravatar
Oberbazi
Administrator
Beiträge: 2013
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von Oberbazi » 12. Nov 2021, 21:02

alex_59 hat geschrieben:
12. Nov 2021, 10:22
Das Hinterrad hat eine Dot-Nummer von xx09 bei gutem Profil ( hab ich beim Kauf leider übersehen :roll: )
Gutes Profil heißt in diesem Zusammenhang nicht wenig Laufleistung - zumindest nicht in der letzten Hälfte der vergangenen Zeit.
Wenn das Gummi alt genug ist, kannst du auf einen Satz Reifen locker noch 40.000 km drauffahren - da fährt sich fast nichts mehr ab.
Nur Kurven- und Regenfahrten sind halt dann obsolet! Da reicht schon Stadtverkehr...
Liebe Grüße

Oberbazi (LKR Erding)
Bild

Benutzeravatar
alex_59
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2021, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von alex_59 » 15. Nov 2021, 17:33

Die Vf ist seit 2011 bis heute laut TÜV Berichte tatsächlich nur ca. 3200km gelaufen. 2400km hab ich allein diesen Herbst abgespult. Sie stand also doch viel in der der Garage, die letzten Jahre. Da ich die Kette noch wechseln muss, komm natürlich der Hinterreifen auch neu.
Aber erstmal muss sie wieder einwandfrei laufen........
Viele Grüße und stets unfallfreie Fahrt
Alex

[image]app.php/gallery/image/250[/image]

Benutzeravatar
Erich
Administrator
Beiträge: 714
Registriert: 22. Mär 2018, 17:16
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von Erich » 16. Nov 2021, 14:16

Hallo Alex,

wenn Du schon dabei bist, den Hinterreifen zu wechseln - mach es gleich richtig und steig um auf den Avon Roadrider. In der SuFu findest Du jede Menge Info über die spezielle Reifenproblematik (RC 43 in Verbindung mit Metzeler Marathon), ist alles ausreichend belegt.

Empfehlen will ich Dir den Umstieg aber trotzdem - Du wirst begeistert sein :!: ... und die mit der Metzeler Serienbereifung zusammenhängenden Probleme kannst Du dann vergessen. Wirst allerdings eine Einzelabnahme machen lassen müssen um den neuen Reifen eintragen lassen zu können. Aber es lohnt sich wirklich!

Gruß
Erich
Das Leben ist zu kurz, um sich von Menschen stressen zu lassen, die es nicht einmal verdient haben, ein Problem in Deinem Leben zu sein! :mrgreen:

Benutzeravatar
alex_59
Beiträge: 17
Registriert: 19. Jul 2021, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme VF750 RC43A Bj. 97

Beitrag von alex_59 » 16. Nov 2021, 15:03

Hallo Erich und danke für die Info ......
Viele Grüße und stets unfallfreie Fahrt
Alex

[image]app.php/gallery/image/250[/image]

Antworten