Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Alle Themen die dieses Modell betrifft.
Antworten
tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 12. Mai 2021, 14:35

Da ich neu hier bin, darf ich mich kurz vorstellen:
Ich lebe in Innsbruck, bin 57 und schraube eigentlich primär an meinen Suzukis (V-Strom 650, GS 450 S).

Ein Freund hat mir nun seine RC 43 (BJ 99) mit folgendem Problem vor die Tür gestellt:
Auf einer Ausfahrt fing das Motorrad zu stottern an, um anschließend gänzlich auszugehen.
Die ca. 3 Jahre alte Batterie war leer - der Pannendienst wollte dann Starthilfe geben, es war auch von einem Stecker im Lampengehäuse die Rede, aber da ich nicht dabei war, kann ich nicht genau sagen, was genau gemacht wurde. Auf alle fälle ist anscheinend immer eine 10A Sicherung durchgebrannt. Das Motorrad wurde zu einem Hondahändler gebracht - dieser hat festgestellt, dass vermutlich das Steuergerät und der Regler kaputt sind. Wenn das Steuergerät abgesteckt wird, brennt die 10A Sicherung nicht durch. Bevor ich nun anfange, auf Verdacht Teile zu tauschen, die vielleicht gar nicht kaputt sind stelle ich die Frage in die Runde, wie ich mit meinen beschränkten Mitteln (Multimeter) und Kenntnissen (Elektrotechnik bzw. Elektronik ist nicht meine Stärke) den Regler und das Steuergerät prüfen kann. Ich habe ein Werkstatthandbuch der RC43 - da ist im Kapitel 16 einiges zur Fehlersuche beschrieben - nur mangelt es mir z.B. an einem Spitzenspannungsadapter. Kann es sein, dass ev. auch der Stator defekt ist?

Ich habe auch schon die Suchfunkton bemüht - da habe ich von Problemen mit dem Regler gelesen (da war aber nie die Rede von durchgebrannten Sicherungen und defekten Steuergeräten). Ich habe auch irgendwo gelesen, dass eine defekte Zündspule das Steuergerät beschädigen könnte...

Für eine Anleitung zur strukturierten Fehlersuche wäre ich dankbar. Auch für Bezugsquellen von ev. benötigten Teilen (Steuergerät, Regler, Stator, Zündspulen). Vielen Dank im Voraus!
Beste Grüße aus Innsbruck
Christian

Benutzeravatar
Kerl
Beiträge: 884
Registriert: 8. Jul 2013, 08:38
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von Kerl » 13. Mai 2021, 05:50

Wenn ich Dir schon nicht technisch helfen kann Christian, Zündspulen habe ich jedenfalls hier wenn Du welche brauchst.

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 13. Mai 2021, 07:43

Danke fürs Angebot-werde bei Bedarf darauf zurückkommen, derzeit ist das Problem, dass die Elektrik trotz anderer Batterie keinen Mucks macht?

Benutzeravatar
vf750-man
Beiträge: 371
Registriert: 20. Jun 2020, 06:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von vf750-man » 13. Mai 2021, 07:53

Was ist mit der 30 A Haupticherung? :idea: :idea:
Grüße aus Berlin
Achim

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 13. Mai 2021, 09:06

Die ist in Ordnung, hab jetzt auch Strom, Zündung aus, Batteriespannung 12,7 V, Zündung ein, Killschalter aus bricht die Spannung auf 8,2 V ein, wenn ich den Killschalter einschalte, Spannung 5,0 V?

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 13. Mai 2021, 11:30

Bin mit der Fehlersuche etwas weiter gekommen.
Messung des Reglerdurchgangs an den 3 gelben Kabeln ergibt folgende Werte: 600, 600, 150? das deutet wohl auf einen defekten Tegler hin, oder?
Zündimpulsgeberwiderstand: 300 Ohm, lt Werkstatthandbuch sollten es zwischen 450 und 550 Ohm sein?
Wenn das Steuergerät angeschlossen ist, fliegt die 10A Sicherung für die Zündung und den Starter raus (auch bei abgeklemmtem Regler). Wenn ich es ausbaue, dreht der Starter normal.
Muss ich davon ausgehen, dass das Steuergerät kaputt ist, oder könnte das mit der Sicherung auch eine andere Ursache haben?
Danke im Voraus!
Christian

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 13. Mai 2021, 15:23

Zündspulenwiderstandswerte sind im Bereich der Werte des WHB, aus meiner Sicht bleiben jetzt Regler u CDI übrig. Kennt jemand eine Bezugsquelle für eine CDI bzw. hat eine abzugeben? Rc43, Bj 99

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3416
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 und RC28
Kontaktdaten:

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von webmaster » 14. Mai 2021, 07:54

Hallo Christian!

Fange ersteinmal mit den "kleinen" Sachen an und erneuere den Regler, an der RC43 der einzigste Schwachpunkt.

Es gibt Regler für ca. 30,-- bis 40,-- Euronen und welche, mit Diodendurchschlagschutz, für 150,-- Euro.

Da nicht gesichert ist, ob die CDI tatsächlich defekt ist, würde ich zunächst einen gebrauchten oder billigen nehmen, denn, ist die CDI defekt und kannst du keine gebrauchte kaufen, steht das Motorrad üfr längere Zeit. Die CDI kosten OEM 750,-- Euronen.

Die Wege der Elektronen sind unergründlich und die CDI ist schon recht robust. Ich glaube, dass ein Massefehler, vielleicht sogar im erwähnten Lampentopf, ein durchgescheurtes Kabel oder abgebrochenes Kabel den Fehler verursachen und Kriechströme verursachen.

Um dir besser Helfen zu können, benötige ich die Angabe WELCHE RC43 das ist, E - Typ, G-Ty, EU.C usw. und WELCHE 10 - Ampere Sicherung durchbrennt.

Nach deinen Angaben würde ich mich dann in dem entsprechenden Stromlaufplan einlesen.

Beachte bitte :!: Für das Motorrad werden keine Ersatzteile mehr hergestellt und auf dem Markt sind nur Lagerrestbestände zu bekommen. Jeder der schlau ist, wird hier nur Teile zur Verfügung stellen, die entweder

über sind,
noch in größeren Einheiten gebraucht erworben werden können,
auch in andere Modelle verbaut wurden.

Die CDI ist, nach meiner Kenntnis, kein Bauteil, welches auch in anderen Modellen von Honda verbaut wurde und daher schwer zu ersetzen.

LHzG

Oliver
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3416
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 und RC28
Kontaktdaten:

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von webmaster » 14. Mai 2021, 08:22

eBay-Artikelnummer:

154015888828

313520463866

164710894980

331402653493
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

rocky
Beiträge: 257
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von rocky » 14. Mai 2021, 08:54

jedenfalls als erstes den Ladergler austauschen :!: , ein kaputter Laderegler kann die CDI abfackelna auch die LIMA. Die CDI gibt es auch mit programmierbarer Zündkurve, find ich interessant. Welche Batterie wurde verbaut (ich meine die alte wo alles abgefackelt ist) :?: Ist die CDI zerlegbar (nicht vergossen) :?: , kannst du sie auch reparieren
;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Benutzeravatar
Achilles
Administrator
Beiträge: 1141
Registriert: 19. Okt 2004, 20:32
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von Achilles » 14. Mai 2021, 10:09

Hallo Christian.
Mische mich mal kurz ein ;)
Wenn du die berühmt-berüchtigte Suchfunktion benutzt und nach Laderegler suchst, wirst du Einträge von Robert Gräfen, Terz und mir finden.
Da steht dann alles drin, wie du Probleme um den Laderegler angehst. Besonders Robert sein Post ist dabei hervorzuheben.
Beim Ausbau des Ladereglers kann es passieren, das die Schraube abreißt (ist mir passiert). Neuer Halter läßt sich einfach anfertigen:
3mm dickes Blech, Loch mit entsprechendem Gewinde, Senkkopfschraube mit Locktide durch und gegebenenfalls planschleifen. Wenn´s zu dick wird, könnte es Platzprobleme mit der Batterie geben :roll:
Was die 10A-Sicherung angeht stimme ich Olli zu - Kurzschluß Lampengehäuse oder Massefehler :idea:
Viel Erfolg
Dat Achilles
Harley Davidson:The most efficient way to turn gasoline into noise without the side effect of creating horsepower

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 14. Mai 2021, 10:48

webmaster hat geschrieben:
14. Mai 2021, 07:54
Hallo Christian!

Fange ersteinmal mit den "kleinen" Sachen an und erneuere den Regler, an der RC43 der einzigste Schwachpunkt.

Es gibt Regler für ca. 30,-- bis 40,-- Euronen und welche, mit Diodendurchschlagschutz, für 150,-- Euro.

Da nicht gesichert ist, ob die CDI tatsächlich defekt ist, würde ich zunächst einen gebrauchten oder billigen nehmen, denn, ist die CDI defekt und kannst du keine gebrauchte kaufen, steht das Motorrad üfr längere Zeit. Die CDI kosten OEM 750,-- Euronen.

Die Wege der Elektronen sind unergründlich und die CDI ist schon recht robust. Ich glaube, dass ein Massefehler, vielleicht sogar im erwähnten Lampentopf, ein durchgescheurtes Kabel oder abgebrochenes Kabel den Fehler verursachen und Kriechströme verursachen.

Um dir besser Helfen zu können, benötige ich die Angabe WELCHE RC43 das ist, E - Typ, G-Ty, EU.C usw. und WELCHE 10 - Ampere Sicherung durchbrennt.

Nach deinen Angaben würde ich mich dann in dem entsprechenden Stromlaufplan einlesen.

Beachte bitte :!: Für das Motorrad werden keine Ersatzteile mehr hergestellt und auf dem Markt sind nur Lagerrestbestände zu bekommen. Jeder der schlau ist, wird hier nur Teile zur Verfügung stellen, die entweder

über sind,
noch in größeren Einheiten gebraucht erworben werden können,
auch in andere Modelle verbaut wurden.

Die CDI ist, nach meiner Kenntnis, kein Bauteil, welches auch in anderen Modellen von Honda verbaut wurde und daher schwer zu ersetzen.

LHzG

Oliver
Danke für die Antworten, ihr seid die Besten.
Es ist die 10A Sicherung für Zündung und Starter.
Wenn ich die Cdi abstecke, fliegt sie nicht und der Starter dreht normal. Killschalter funktioniert.
Die Sicherung fliegt auch bei abgestecktem Regler und eingesteckter Cdi.
Es handelt sich um eine RC43 Bj 99,
Fahrgestellnummer: JH2RC43E3VM400204
Vielen Dank im Voraus!
Beste Grüße
Christian

rocky
Beiträge: 257
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von rocky » 14. Mai 2021, 12:53

Der Innenwiderstand der kaputten Batterie würde mich interessieren
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 14. Mai 2021, 13:57

rocky hat geschrieben:
14. Mai 2021, 12:53
Der Innenwiderstand der kaputten Batterie würde mich interessieren
Wenn du mir sagst wie ich das mit Heimwerkermitteln hinbekomme kann ich das gerne messen, die Leerlaufspannung liegt bei 9,2 Volt, ich denke, die ist definitiv hinüber
Lg
Christian

rocky
Beiträge: 257
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von rocky » 14. Mai 2021, 16:36

1. Punkt leerlaufspannung hast du schon.
2. Punkt Spannungsmessung unter Belastung zb einen 0,5 Ohm Widerstand, für 1 sekunde

Ri = SpannungsDelta/ StromDelta; StromDelta ergibt sich aus R und U bei Last= R.

lg
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 14. Mai 2021, 16:50

Hab leider keinen Widerstand im Haus, was kann man vom Innenwiderstand der Batterie ableiten?

rocky
Beiträge: 257
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von rocky » 14. Mai 2021, 18:12

Du kannst eine H4 Birne nehmen die hat 2,6 Ohm. (55 Watt).

Meine Vermutung ist das Hochspannungspulse welche von der Zündspule erzeugt werden die CDI Einheit zerstören können wenn die Batterie einen zu hohen Innenwiderstand hast! DAS würde mich interessieren.

Den Laderegler kannst du mithilfe der Angaben im WHB testen wenn ich mich richtig erinnere, auch die Spulen der LIMA mit einem sehr guten MM. jedenfalls zuerst den höchstwahrscheinlich kaputten Laderegler ersetzten. Ein kaputter Laderegler kann die CDI zerstören, v.a. in Kombination mit einer kaputten Batterie :!:
Prüfe mal ob du die CDI öffnen kannst, ist höchstwahrscheinlich auch im Eimer. wEnn du vorsichtig öffnest machst du nichts kaputt, das ding ist sehr teuer.
;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 14. Mai 2021, 19:50

rocky hat geschrieben:
14. Mai 2021, 18:12
Du kannst eine H4 Birne nehmen die hat 2,6 Ohm. (55 Watt).

Meine Vermutung ist das Hochspannungspulse welche von der Zündspule erzeugt werden die CDI Einheit zerstören können wenn die Batterie einen zu hohen Innenwiderstand hast! DAS würde mich interessieren.

Den Laderegler kannst du mithilfe der Angaben im WHB testen wenn ich mich richtig erinnere, auch die Spulen der LIMA mit einem sehr guten MM. jedenfalls zuerst den höchstwahrscheinlich kaputten Laderegler ersetzten. Ein kaputter Laderegler kann die CDI zerstören, v.a. in Kombination mit einer kaputten Batterie :!:
Prüfe mal ob du die CDI öffnen kannst, ist höchstwahrscheinlich auch im Eimer. wEnn du vorsichtig öffnest machst du nichts kaputt, das ding ist sehr teuer.
;)
Dann werde ich das morgen versuchen zu testen und berichten.
Hab jetzt eine neue Batterie, einen Regler und eine Nachbau CDI bestellt, mal sehen, ob sie dann wieder läuft.
Lg
Christian

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 15. Mai 2021, 11:32

tirolerbua hat geschrieben:
14. Mai 2021, 19:50
rocky hat geschrieben:
14. Mai 2021, 18:12
Du kannst eine H4 Birne nehmen die hat 2,6 Ohm. (55 Watt).

Meine Vermutung ist das Hochspannungspulse welche von der Zündspule erzeugt werden die CDI Einheit zerstören können wenn die Batterie einen zu hohen Innenwiderstand hast! DAS würde mich interessieren.

Den Laderegler kannst du mithilfe der Angaben im WHB testen wenn ich mich richtig erinnere, auch die Spulen der LIMA mit einem sehr guten MM. jedenfalls zuerst den höchstwahrscheinlich kaputten Laderegler ersetzten. Ein kaputter Laderegler kann die CDI zerstören, v.a. in Kombination mit einer kaputten Batterie :!:
Prüfe mal ob du die CDI öffnen kannst, ist höchstwahrscheinlich auch im Eimer. wEnn du vorsichtig öffnest machst du nichts kaputt, das ding ist sehr teuer.
;)
Dann werde ich das morgen versuchen zu testen und berichten.
Hab jetzt eine neue Batterie, einen Regler und eine Nachbau CDI bestellt, mal sehen, ob sie dann wieder läuft.
Lg
Christian
Hab jetzt die Spannung der defekten Batterie gemessen:
Leerlauf 9,1 Volt
Mit H4 Lampe belastet, bricht die Spannung auf 0 Volt ein?

rocky
Beiträge: 257
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von rocky » 15. Mai 2021, 21:39

vielen Dank für die Messung :!:
d.h. im Klartext der Innenwiderstand deiner kaputten Batterie ist um ca 10 ^ 6 angestiegen. eine Batterie neue Batterie hat einen Innenwiderstand von 5mO :!: Jetzt check bitte die kaputte CDI. Ausbauen und über eine 10 A Sicherung an der neuen Batterie direkt anschließen, nicht das Bordnetz anschließen :!: Falls die Sicherung sofort schmiltzt ist die CDI kaputt...klaro, und vermutlich die übrige Bordelektronik ausgenommen Laderegler? ist i.O. Den Laderegler kannst du mit einem guten MM testen laut wHB wenn ich mich nicht irre. Ausbauen mußt du das Zeugs sowieso, Den Regler ausbauen geht am besten wenn du das Baby hochhebst, sonst is Fummelei...

CDI hast du ja auch schon bestellt. Achte darauf das die neue CDI eine 100% ige Masseverbindung hat bevor du startest.

Ansonsten mit dem Impuls- Generator (Pegel auf 20V) erzeugst du den Trigger für die Zündung (Auslösung). Am ZündsignalAusgang der CDI kannst du ein ganz normale Zündkerze anschließen. Und im Radio den Funken hören, hört sich bestimmt geil an :-D :-D . Im WHB siehst du wo das Triggersignal angelegt werden muß.

Falls du die alte CDI nicht reparieren kannst (der Zeitaufwand dafür lohnt sich meisten nicht) kannst sie mir schicken :!: DAS was meistens kaputt geht ist der Varistor am Eingang bzw die Zenerdiode.

Ps.: meine Erklärung ist nur das Grundprinzip, es gibt dann noch viel mehr wie z.B. Zündwinkel.

Würde mich jetzt interessieren wie die Zündwinkel realisiert werden :?:
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 16. Mai 2021, 13:34

rocky hat geschrieben:
15. Mai 2021, 21:39
vielen Dank für die Messung :!:
d.h. im Klartext der Innenwiderstand deiner kaputten Batterie ist um ca 10 ^ 6 angestiegen. eine Batterie neue Batterie hat einen Innenwiderstand von 5mO :!: Jetzt check bitte die kaputte CDI. Ausbauen und über eine 10 A Sicherung an der neuen Batterie direkt anschließen, nicht das Bordnetz anschließen :!: Falls die Sicherung sofort schmiltzt ist die CDI kaputt...klaro, und vermutlich die übrige Bordelektronik ausgenommen Laderegler? ist i.O. Den Laderegler kannst du mit einem guten MM testen laut wHB wenn ich mich nicht irre. Ausbauen mußt du das Zeugs sowieso, Den Regler ausbauen geht am besten wenn du das Baby hochhebst, sonst is Fummelei...

CDI hast du ja auch schon bestellt. Achte darauf das die neue CDI eine 100% ige Masseverbindung hat bevor du startest.

Ansonsten mit dem Impuls- Generator (Pegel auf 20V) erzeugst du den Trigger für die Zündung (Auslösung). Am ZündsignalAusgang der CDI kannst du ein ganz normale Zündkerze anschließen. Und im Radio den Funken hören, hört sich bestimmt geil an :-D :-D . Im WHB siehst du wo das Triggersignal angelegt werden muß.

Falls du die alte CDI nicht reparieren kannst (der Zeitaufwand dafür lohnt sich meisten nicht) kannst sie mir schicken :!: DAS was meistens kaputt geht ist der Varistor am Eingang bzw die Zenerdiode.

Ps.: meine Erklärung ist nur das Grundprinzip, es gibt dann noch viel mehr wie z.B. Zündwinkel.

Würde mich jetzt interessieren wie die Zündwinkel realisiert werden :?:
Wie schließe ich die ausgebaute CDI an die Batterie an?

Regler ist schon ausgebaut und durchgemessen (siehe mein vorheriger Post).
Was mir noch aufgefallen ist: Sowohl das Abblendlicht als auch die Rücklichtbirne sind durchgebrannt, ich vermute der "freundliche" Helfer vom Pannendienst hat beim Versuch irgendwas zu überbrücken einen Kurzschluss oder eine Überspannung verursacht...
Beste Grüße
Christian

rocky
Beiträge: 257
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von rocky » 16. Mai 2021, 22:02

hallo Christian,

im WHB sollte die Pinbelegung der CDI ersichtlich sein! Falls du nicht findest kann ich nachschauen, aber erst wenn ich dafür Zeit habe. Hat der Pannenhelfer versucht das bike über eine Fremdbatterie zu starten? Zuerst über die Sicherung nur die Stromversorgung der CDI anschließen! Erst wenn das klappt den nächsten Schritt.

;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 21. Mai 2021, 18:13

Ein kurzes Update:
Hab heute die neue Batterie sowie die neue CDI + Regler eingebaut- sie läuft wie ein GLÖCKCHEN!
Danke an alle für die gutenTipps und die Unterstützung!
Beste Grüße
Christian

Ps: Den Luftfilter habe ich auch getauscht-das ist eine eigene Geschichte (Dauerluftfilter einmal anders)...

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3416
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43 und RC28
Kontaktdaten:

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von webmaster » 21. Mai 2021, 19:01

Zur CDI, ist das eine originale CDI oder ein Aftermarketprodukt und ist die alte TATSÄCHLICH defekt :?:

Ich zweifle noch immer daran....
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 21. Mai 2021, 23:09

webmaster hat geschrieben:
21. Mai 2021, 19:01
Zur CDI, ist das eine originale CDI oder ein Aftermarketprodukt und ist die alte TATSÄCHLICH defekt :?:

Ich zweifle noch immer daran....
Die neue CDI ist aftermarket - die alte war m.E. kaputt - es flog beim Einschalten der Zündung permanent die Sicherung raus (auch bei abgestecktem Regler)...

tirolerbua
Beiträge: 17
Registriert: 11. Mai 2021, 17:06
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von tirolerbua » 21. Mai 2021, 23:23

rocky hat geschrieben:
16. Mai 2021, 22:02
hallo Christian,

im WHB sollte die Pinbelegung der CDI ersichtlich sein! Falls du nicht findest kann ich nachschauen, aber erst wenn ich dafür Zeit habe. Hat der Pannenhelfer versucht das bike über eine Fremdbatterie zu starten? Zuerst über die Sicherung nur die Stromversorgung der CDI anschließen! Erst wenn das klappt den nächsten Schritt.

;)
Hallo Rocky, könntest du mir bitte bei Gelegenheit die Pinbelegung zukommen lassen, ich würde die ausgebaute CDI gerne testen. Danke.
Beste Grüße
Christian

rocky
Beiträge: 257
Registriert: 25. Sep 2020, 17:39
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Steuergerät und/oder Regler kaputt?

Beitrag von rocky » 22. Mai 2021, 18:10

Du hast PN. ;)
Miteinander schlafen kann jeder, Miteinander lachen können nur die glücklichen und Du kannst nur so gut sein wie deine Umgebung dich lässt.

Antworten