Heckumbau

Alle Themen die dieses Modell betrifft.

Re: Heckumbau

Beitragvon Wolfgang » Sa 27. Okt 2018, 13:05

RGraefen hat geschrieben:Hallo Dennis, ich wollte die Bilder dort nicht kommentieren, habe genug Feinde ;) :lol: :lol: :lol:
Wenn es passt, komme ich mal auf dem Weg zur Arbeit vorbei.

Grüße, Robert



:lol: :lol: :lol: :lol: zum ersten Satz ;)
Und zu Dennis kann ich schlecht auf dem Weg zur Arbeit mitkommen (auch wenn ich das gerne täte) ..... denn es gibt für mich keinen Weg mehr zur Arbeit :mrgreen: .... maximal zu einer Beschäftigung 8)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2105
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kawa68 » So 28. Okt 2018, 16:03

Jetzt habe ich heute mal das Schraubensammelsurium meines Vorgängers weg geschraubt.

IMG_20181028_141239_1_1.jpg
IMG_20181028_141239_1_1.jpg (56.7 KiB) 399-mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (118.78 KiB) 399-mal betrachtet


Raus gehen die Bleche aber überhaupt nicht. Ist das eigentlich so original, oder sind das T300-Einsätze?
Sorry für die Frage, aber im ganzen www finde ich kein Bild von den T300.

Danke und Gruß
Claus
Schönen Gruß von der Schwäbischen Alb
Benutzeravatar
Kawa68
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:02
Wohnort: Schwäbische Alb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Oberbazi » So 28. Okt 2018, 17:30

Hi,
das sind keine T300-Einsätze. Sieht eher aus wie leicht verbeulte Originaleinsätze, die allerdings geöffnet wurden und dilettantisch wieder geschlossen....
Ich vermute, dass sich jemand im Innenleben betätigt hat, m.a.W. deine Schalldämpferrohre dürften verkürzt worden sein.
Da der Bastler offensichtlich beim Verschließen alles andere als Nieten verwendet hat, kannst du auch ein Schildchen hinhängen "garantiert nicht Original". So etwas erkennt nämlich selbst ein Schupo-Laie auf Anhieb.
Wenn du also auf Nummer sicher gehen willst, solltest du die Dinger mal öffnen, die Länge der Rohre mit dem Original vergleichen und ggf. tauschen. Wenn du keine Originalen mehr bekommst, kannst du auch das beherrschbare Risiko mit diesen (sie sollten aber sauber eingepasst sein) oder den T300 eingehen. In beiden Fällen würde ich aber unbedingt vernieten (ist bei T300 im Lieferumfang, sicherheitshalber solltest du aber ein paar extra Nieten mitbestellen).
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1466
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kawa68 » So 28. Okt 2018, 17:36

Danke für die Antwort.

Das da was gegangen ist, sieht man nicht nur, sondern hört man auch.
Ist aber nicht sooooo laut und könnte auch so bleiben.
Wo kriege ich denn so passende Nieten her? Kann ich da die Ersatzteilnieten von T300 nehmen?

Danke
Schönen Gruß von der Schwäbischen Alb
Benutzeravatar
Kawa68
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:02
Wohnort: Schwäbische Alb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Erich » So 28. Okt 2018, 17:52

Hallo Kawa68,

ich fürchte, da werden Dir die Ersatznieten vom T 300 (falls die denn passen) nicht weiterhelfen. Oberbazi liegt wohl richtig - da hat jemand sehr dilletantisch "am Sound gefeilt". Vermutlich hat er die Schalldämpfer ausgeräumt. Das Problem bekommst Du mit neuen Nieten nicht hin. Jeder einigermaßen intelligente Mensch der blauen Rennleitung erkennt mit einem Blick (die Verformungen wirst Du wohl nicht mehr hinbekommen), dass da etwas nicht stimmt - und dann "hören" die genauer hin.
Ich befürchte, wenn Du das Risiko mit Tüv und der Rennleitung nicht eingehen willst, kommst Du nicht drum herum, neue Einsätze zu besorgen (keine Ahnung ob das überhaupt möglich ist) oder eine kpl. neue Anlage zu kaufen. Die Serienanlage ist sauteuer (ca. 1700 Euro). Für die Hälfte bekommst Du allerdings z. Bsp. Silvertail - Anlagen, die der originalen Anlage sehr ähnlich sehen, einen ordentlichen Sound liefern und TÜV - abgenommen sind.

Gruß
Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll, um sie mit A....löchern zu verbringen!!!
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 22. Mär 2018, 18:16
Wohnort: Bingen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kawa68 » So 28. Okt 2018, 18:00

Hallo.

Ne, lt. HONDA-Ersatzteilkatalog gibt es nur den kompletten Dämpfer für ein Schweinegeld.
Da ist dann der T300-Einsatz die kostengünstigere und vergleichsweise risikoärmere Lösung.

Wenn einer seine zufällig verkaufen will......
Schönen Gruß von der Schwäbischen Alb
Benutzeravatar
Kawa68
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:02
Wohnort: Schwäbische Alb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon caddy » So 28. Okt 2018, 19:54

Hab noch beide Seiten mit T300 als Ersatz zu liegen. Muss mal Foddos machen. Dauert aber bissl weil ich nur alle 2 Wochen daheim bin. Ich schaff es nicht mal bei Magna Berlin die Rasten-Verlängerungen vom Kerl anzuschauen und mitzunehmen. Aber schnell mal Knipsen und dir schicken wird sicherlich noch klappen.
@Kerl: denke Feiertage werde ich es schaffen, Sorry, ick scheem mir so
Benutzeravatar
caddy
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kerl » Mo 29. Okt 2018, 07:03

caddy hat geschrieben:Hab noch beide Seiten mit T300 als Ersatz zu liegen. Muss mal Foddos machen. Dauert aber bissl weil ich nur alle 2 Wochen daheim bin. Ich schaff es nicht mal bei Magna Berlin die Rasten-Verlängerungen vom Kerl anzuschauen und mitzunehmen. Aber schnell mal Knipsen und dir schicken wird sicherlich noch klappen.
@Kerl: denke Feiertage werde ich es schaffen, Sorry, ick scheem mir so


Keen Problem, jetzt ist doch nur die Zeit um zu putzen und Öl zu erneuern.
Benutzeravatar
Kerl
 
Beiträge: 492
Bilder: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 08:38
Wohnort: Amstetten - Österreich und nicht BAWÜ, darauf lege ich besonderen Wert :-)
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46

Re: Heckumbau

Beitragvon Terz » Mo 29. Okt 2018, 13:48

Stinknormale Blindnieten.
https://www.awn.de/niro-blindnieten-v2a-aisi-304-rostfrei.html?fee=1&fep=13638&gclid=CjwKCAjw39reBRBJEiwAO1m0OQLPSGt08jiLaVtKATqQwyfZoPlMJb3dDBm8ntPRnsmXB2V4uDzlbBoC1cQQAvD_BwE

Ich glaube 6,4mm, kannst aber nachmessen (Lochdurchmesser und so)

Solltest dir aber schwarzen hitzebeständigen Matt Lack holen. Damit es noch weniger auffällt.

Die Magna ist ohne Schalldämpfer immer noch leise genug um übern Tüv zu gehen. Bieg aber das alles wieder schön und hau den lack drüber. Dann sieht man nix mehr und sollte kein Problem darstellen
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 444
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Bad Orb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Terz » Mo 29. Okt 2018, 13:49

Is aber echt en Stümper gewesen dein Vorgänger
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 444
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Bad Orb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kawa68 » Mo 29. Okt 2018, 19:21

Terz hat geschrieben:Is aber echt en Stümper gewesen dein Vorgänger


Sagt meine Frau auch immer...... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Danke für den Link.

Gruß
Claus
Schönen Gruß von der Schwäbischen Alb
Benutzeravatar
Kawa68
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:02
Wohnort: Schwäbische Alb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kawa68 » Do 1. Nov 2018, 14:25

Hallo zusammen.

Habe jetzt heute mal den Auspuff von hinten auseinander geschraubt. Innen ist das Ding hohl, mit einem großen und 2 kleineren runden " Löchern ". Ist da Serie was drin? Dämmwolle?

Außerdem sind ja die Abschlußbleche teilweise verbogen und wohl nicht mehr reparierbar. Einzeln gibt's die natürlich auch nicht....

IMG_20181028_141213-480x850.jpg
IMG_20181028_141213-480x850.jpg (85.01 KiB) 332-mal betrachtet


Deshalb würde ich dann wohl auf T300 umsteigen. Ich finde im ganzen Internet kein Bild von den Einsätzen. Kann mir da einer von Euch weiter helfen? Gerne auch PN, oä.

Danke und Gruß
Claus
Schönen Gruß von der Schwäbischen Alb
Benutzeravatar
Kawa68
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:02
Wohnort: Schwäbische Alb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon caddy » Do 1. Nov 2018, 18:50

IMG-20171214-WA0003.jpg
IMG-20171214-WA0003.jpg (497.21 KiB) 315-mal betrachtet
IMG-20171214-WA0002.jpg
IMG-20171214-WA0002.jpg (457.05 KiB) 315-mal betrachtet
Da ist keine Dämmwolle drinne. Ich glaube von dem oberen Loch geht das Rohr zur Blende. Die Bilder hab ich vom Member hier aussem Forum und hoffe das er nichts dagegen hat die hier zu zeigen. Sollte dies doch so sein muss Admin dann löschen.
Benutzeravatar
caddy
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Oberbazi » Do 1. Nov 2018, 19:42

Die Bilder habe ich vor Jahren eingestellt. Sie zeigen die Originaleinsätze, wie sie sein sollten.
Mich wundert, dass du keine T300 Bilder findest: die stellt der Hersteller zur Verfügung.
Ich kann jetzt nicht auf die Schnelle Bilder einstellen, weil ich in Jerusalem bin, und meine Magna keinen heiligen Input benötigt hatte und daher zuhause blieb :mrgreen:
Terz hat natürlich Recht mit Nieten und Lack. T300 sind verboten, das kannst du alles im gleichnamigen Thread nachlesen.
Ich fahre sie sein 5,5 Jahren und bin schon 2x durch den TÜV und eine Polizeikontrolle gekommen...
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1466
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kawa68 » Do 1. Nov 2018, 19:45

Ok. Danke.

Jetzt bin ich aber etwas verwirrt, da ich ja anscheinend keinen T300-Einsatz habe.

Was iss'n dann das?

Bild

Bild

Bild
Schönen Gruß von der Schwäbischen Alb
Benutzeravatar
Kawa68
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:02
Wohnort: Schwäbische Alb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon caddy » Do 1. Nov 2018, 20:14

Das sind die normalen Einsätze.
Benutzeravatar
caddy
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Kawa68 » Do 1. Nov 2018, 20:31

Ah, ok. Dachte die von Dir geposteten Bilder seinen die T300.

Jetzt is alles klar. :mrgreen:
Schönen Gruß von der Schwäbischen Alb
Benutzeravatar
Kawa68
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 23:02
Wohnort: Schwäbische Alb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckumbau

Beitragvon Oberbazi » Fr 2. Nov 2018, 08:29

Daraus ergibt sich nun rechtlich eine andere Situation:
Offensichtlich hast du noch die Originaleinsätze, die auch nicht gekürzt wurden.
Dann reicht es, sie so gut wie möglich zurecht zu biegen und alle Löcher zu schließen (genau genommen könntest du sogar Stahlschrauben anstelle der Nieten verwenden, denke ich). Lackieren würde ich danach auf jeden Fall, das ist aber kein Aufwand (ca. 2 Stunden für alle 4 Töpfe).
Dann hast du ja nichts verändert, und ein vorsorgliches Überprüfen des Auspuffs (also Öffnen) nach Gebrauchtkauf, um sicher zu stellen, dass hier nichts manipuliert wurde, darf bestimmt nicht verboten sein. ;)
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1466
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Heckumbau

Beitragvon Hirbel » Fr 2. Nov 2018, 10:04

Moin

Da muss ich Bazi recht geben :!:

Ich würde die auch ausrichten ( der Stümper hat die Dinger ja voll vergewaltigt ) und dann vernieten.

Es müssen keine Spezialnieten sein - miss den Durchmesser am Topf - da wo der Mensch Gewinde reingeschnitten hat - und geh zum Schraubenhändler und kauf dir ne Packung Blindnieten und irgendwo ne Dose Hitzebeständigen Lack und ne hitzebeständige Dichtmasse für die Fläche damit nix klappert.

Meine Auspuffanlage "scheppert" so bei 7500 Umdrehungen das klingt als würde es gleich den Motor zerlegen - weiss aber nicht genau welche Niete es ist - immer wenn es scheppert und ich hinten ran gehe ist mittlerweile die Drehzahl auf Standgas 8) 8) 8)

Der Durchmesser an den profihaften Gewinden wird so um 6,5 betragen, ne 6er Niete 10 lang oder so, sollte also funktionieren - auf keinen Fall würde ich Schrauben verwenden da die Dir wahrscheinlich locker werden.

Der Typ müsste eigentlich die Löcher am Einsatz aussen auf 8,5 mm oder mehr aufgebohrt haben - zur Not kannst ja auch sogenannte Großkopfnieten verwenden, die decken auch grössere Löcher ab und halten besser da ja mehr Fläche.

Wennst unbedingt mehr Sound haben willst kannst ja das innere Ende vom Einsatz schräg schneiden im selben Winkel wie die Endplatte ist - also nicht kürzen sondern nur schräg schneiden :!: :mrgreen:

Das würde dir ein bisschen mehr Bums verschaffen - würde ich persönlich aber nicht machen ;)

Gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1448
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Vorherige

Zurück zu RC43 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron