Heckbeleuchtung

Alle Themen die dieses Modell betrifft.

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Erich » Di 31. Jul 2018, 16:43

Hirbel hat geschrieben:Also um den Erich nicht nur zu verwirren ;)

Erich du meinst es anscheinend ernst mit dem Umbau und sollst du auch - jeder so wie es ihm gefällt.

Der Hintern der Magna ist alles andere als Zeitgemäß - daür ist sie ja eine etwas ältere Dame 8)

Solltest du vorhaben was abzuschneiden bitte nicht weiter vorne wie Wolfgang das gemacht hat.

Zum Thema Reifenumrüsten musst du dir im klaren sein das da die Hunderter nur so in der Gegend rumfliegen - mit ein paar hundert Euros ist da nichts getan, das wird massiv vierstellig.

Die hochglanzverdichteten Felgen lassen sich auch relativ leicht pflegen und es sieht wirklich geil aus.

Du kannst selbstverständlich auch ein vielfaches ausgeben plus Nerven und Zeit und Dir deine Felgen umbasteln lassen - aber bedenke ein Reifen mit nierigerem Querschnitt kostet dir auch Komfort - Querrillen oder die Übergangsschienen auf Brücken werden von einem mit höherem Querschnitt wesentlich besser "geschluckt" - hat also nicht nur Vorteile das ganze wird aber selten erwähnt bzw. zugegeben und Rennen wirst nach dem Umbau kaum fahren wollen :!:

Gruß

Hirbel


Hallo Hirbel,
Du hast mich nicht verwirrt - und verunsichert erst recht nicht - da gehört bei mir schon erheblich mehr dazu, wirst Du nmerken, wenn wir uns mal persönlich kennenlernen.
Ja, ich habe mir bereits viele Gedanken über Verbesserungen an meinem Mopped gemacht. Aber Du kannst sicher sein, dass ich kein Interesse daran habe, "meine kleine Dicke" zu verschandeln. Das ist wie beim Autotuning: Du kannst machen was Du willst - aber es hat noch keiner geschaft, aus einem Schaf einen echten, richtigen Wolf zu machen. Ich habe ja schon erwähnt, dass ich gegen sinnvolle Eingriffe nichts einzuwenden habe - aber mein Maschinchen soll am Ende doch nicht so lächerlich wirken, wie Zsa Zsa Gabor oder andere, auf Teufel - komm - raus geliftete, umoperierte Damen, die ich hier nicht namentlich nennen will. Ich hab es da lieber etwas dezenter. Natürlich finde ich rein optisch auch ein fettes, breites Hinterrad attraktiv - aber der Betriebswirt in mir macht da schon auch die Kosten - Nutzenrechnung auf. Außerdem fehlen mir die technischen Fähigkeiten, um da Geld sparen zu können und meine beste Ehefrau von Allen dürfte auch sehr schnell, sehr stark bremsend eingreifen. Du siehst, es besteht also keine Gefahr, dass ich den Umbau "übertreibe". Diese Umbauten mache ich auch erst dann, wenn Ersatz nötig wird - also alles immer schön Schrit für Schritt. Was bei mir allerdings schneller gehen wird sind Lackierungen incl. Airbrush. Die nötige Ausrüstung (Kompressor, SATA Minijet, Badger Airbrushpistole etc.) ist vorhanden, die notwendigen Fähigkeiten hierzu auch. Einzig das Design muss noch festgelegt werden. Aber - ich habe ja Zeit.
So - und damit nochmals meinen Dank an Dich und alle Anderen, die sich hier geäußert haben. Ihr alle habt mich nicht verunsichert - sehr wohl allerdings wertvolle Ratschläge erteilt und mir wirklich geholfen. Ich bin jetzt deutlich klüger, als vorher. Ist das nichts?
Es grüßt Euch aus Bingen
Erich
P. S.: Kann mir mal irgendjemand sagen, bei wem ich mich für das Sommerfest in Weilmünster anmelden muss? Danke auch dafür.
Lebenszeit ist zu wertvoll, um sie mit A....löchern zu verbringen!!!
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 22. Mär 2018, 18:16
Wohnort: Bingen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Wolfgang » Di 31. Jul 2018, 17:32

Hirbel hat geschrieben:Tja Robert wennst einen findest der auf die Originale Felge draufpasst und den du auch fahren darfst schon.

Er wird gar nicht danach suchen 8) - denn wem nicht klar ist, dass ein 17-Zöller nicht auf die Originalfelge passt :o , der sollte wirklich nicht umbauen!
Was aber deutlich größer ist als bei Avon, das ist die Auswahl an Reifenfabrikaten und -Typen.

Hirbel hat geschrieben:Im allgemeinen ist da aber ein Umbau der Schwinge oder eine grössere Felge erforderlich .....

An der Schwinge ist gar nichts zu machen.
Die Felge muss natürlich vergrößert werden (z.B. auf 5,5x17 bei Fa. Deget) - Es ist keine Bremsänderung und auch sonst nix gravierendes nötig (Bremsstrebe .... Ha, für einen "Umbauer" ein Kinkerlitzchen :lol:)

Hirbel hat geschrieben:.... und wie sich das dann verhält weiss ich nicht :mrgreen:

Aber Robert weis es und ich weis es 8)

Hirbel hat geschrieben:Aber das Thema hatten wir schon mehr als ausführlich.

Wahre Worte :roll:
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2057
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Oberbazi » Di 31. Jul 2018, 21:18

@Erich:

Das hast du fein geschrieben! Danke für die Wertschätzung unserer Beiträge!

Bzgl. Sommerfest der IG (24.-26.8.) kannst du an Conny „die kölsche Viper“ eine PN senden. Wenn du ihn nicht findest, wäre Sissi ein backup.

Schön, dass wir uns dort dann persönlich kennenlernen, wenngleich ich dir meine Magna dann nicht zeigen kann, da wir mit dem Auto anreisen.

@Hirbel/Wolfgang: bitte nutzt den Avon- oder Reifen- thread für euren weiteren Diskussionsbedarf in dieser Sache, danke!
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1452
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Hirbel » Di 31. Jul 2018, 22:27

Na ja nicht ganz.

Erich zieht ja im Zuge des Heckumbaus ja auch eine Reifenumrüstung in Betracht und somit sollte man ihm - vor allem er ja die ganzen Diskussionen der letzten Jahre nicht mitgekriegt hat - das hier schon mitteilen - ist ja auch sein Thema.

Hab ausserdem alles dazu geschrieben was ich schreiben wollte - wie gesagt mir gehts nur darum dass er nicht für viel Geld einen Umbau startet den er vielleicht mit fast dem gleichen Erfolg wesentlich billiger und einfacher haben kann.

Um das wird es ihn wohl auch gehen sonst hätte er ja nicht gefragt.

In diesem Sinne

gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1376
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Wolfgang » Mi 1. Aug 2018, 06:54

Liebster Oberbazi,

so wie du soeben Erichs Frage nach dem Treffen direkt hier im Heckbeleuchtungsthema und nicht im Sommerfestbeitrag beantwortet hast,
so habe ich Erichs Frage nach Felge usw... (du siehst, auch den 180er hat Erich selbst ins Spiel gebracht)
Erich hat geschrieben:…… Deine hintere Felge dürfte auch keine Originalfelge sein. Welche ist das? Ich möchte nämlich auch einen deutlich breiteren Hinterreifen haben und bin am überlegen, ob ich meine Originalfelge von Deget verbreitern lasse. Vorteil: Ich habe keine Probleme beim TÜV und kann einen 180 - er Hinterreifen aufziehen, ohne dass Änderungen an der Schwinge notwendig werden. Nachteil - ziemlich teuer!! ….. Es grüßt aus Bingen Erich

am 26.7. sachlich und umfassend auch direkt hier beantwortet.

Weil darin wohl so Schlagworte wie „Umbauen“ und „Avon“ vorkamen, war die Lawine - trotz bereits enthaltenem Hinweis auf Nutzen und Null Kosten - vorhersehbar :roll:
Wolfgang hat geschrieben: …. Und den unübersehbaren Punkt zu Avon-Reifen (evtl Suchfunktion) gibt es auch noch - das ist eine sehr deutliche Verbesserung der Fahreigenschaften, praktisch ohne Mehrkosten gegenüber einem normalen Reifenwechsel wegen Verschleiß.
Warte mal ab, es wird nicht lange dauern dann wird zu dem Thema wieder eine Lawine rollen .... wie schon oft ;)


Ebenfalls hatte ich schon auf einen ggf. neuen Beitrag verwiesen.
Wolfgang hat geschrieben: Du solltest evtl. einen neuen Beitrag aufmachen wenn das weiter gehen soll.


Den sollte Erich auch aufmachen, wenn - wie bereits geschrieben - das Thema bei ihm konkret werden sollte ..... oder auch nicht. Das entscheidet Erich ganz allein (evtl. mit seiner Liebsten ;) ) und auch wie zu lesen ist ganz rational und vernünftig.
Ansonsten gehe ich mit Hirbel konform, dass die Frage schon da beantwortet werden sollte wo sie gestellt wurde - so wie du es ja auch handhabst ;)


Abschließend wünsche ich allen noch "Viel Spaß beim Sommerfest"
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2057
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon RGraefen » Mi 1. Aug 2018, 10:44

Wolfgang, bei Dir fühle ich mich zu Hause. Klar strukturierte Aussage, immer korrekt (o.k, bei elektrischen Themen hältst Du Dich ja zurück), kurz, prägnant. Ich mag uns Ingenieure :-D :-D :-D

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1715
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon RGraefen » Mi 1. Aug 2018, 10:49

Hirbel hat geschrieben:.... und wie sich das dann verhält weiss ich nicht ....


dann einfach einmal nichts schreiben.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1715
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Hirbel » Mi 1. Aug 2018, 13:52

Ich bin ja so froh das Ich zu den ungebildeten blöden Rüpeln unter uns gehöre und absolut keine Ahnung habe.

Wenn du mir jetzt wirklich einreden willst das ein Reifen der nur 10 cm Höhe hat scharfe Kanten vielleicht noch besser schluckt als einer der 13 cm hoch ist dann wirst du das nicht schaffen - weil das nicht sein kann - in diesem Moment schmeisst du die komplette Physik über den Haufen.

Warum werden dann im Rennsport extreme Niederquerschnittsreifen eingesetzt und bei Geländewagen die auch im Gelände laufen und nicht nur zum Angeben auf der Strasse eher die höheren mit einem grossen Querschnitt - das weiss ich ebenfalls nicht - doch weiss ich wohl da öfter ausprobiert - zugegeben bei der Magna noch nicht würde mich aber schwer wundern wenns da umgekehrt wär.

Und komm mir nicht mit den Luftdruck in den Reifen wir reden von gleichen Bedingungen bei Solldruck ;)

Ich will hier mit meinen Gedankengängen nur denen helfen die vielleicht nicht so viel Erfahrung haben und nicht wie Du es versuchst dich ständig zu profilieren über die Probleme der anderen.

Und wenn Du keine Erklärung mehr hast kommen Sprüche wie "wir Ingenieure" "uns Ingenieuren" und das erwähnst du ziemlich oft woraus sich schliessen lässt das Du genauso oft keine Erklärung hast ausser deinem Zettel namens Diplom :!: :!: :!:

Es sind hier ziemlich viele unterwegs die es auch zu etwas gebracht haben ohne studiert zu haben denkst Du die sind alle dumm und haben keine Ahnung - wohl eher nicht die haben es aus eigener Kraft zu was gebracht und es wären bestimmt sehr gute Ingenieure dabei, denen die anderen wahrscheinlich das Wasser nicht im Geringsten reichen könnten - wenn sie denn überhaupt die Möglichkeit gehabt hätten zu studieren :!: :!: :!:

Nimms bitte nicht persönlich aber man kann nicht alles damit erklären weil ICH Ingenieur bin, da gehört schon noch ein bisschen mehr dazu ;)

Und nicht jeder hat hier die Möglichkeit 2000 Euro oder mehr für eine Felgenvergrösserung bzw. Verbreiterung auszugeben - ich könnte das schon aber warum sollte ich wenn ich mit dem aktuellen Zustand sehr zufrieden bin ;)

Ende der Durchsage

Gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1376
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Wolfgang » Mi 1. Aug 2018, 16:12

Also auf dieser Schiene :? fahre ich nicht mehr mit - Schade :(

Lediglich zwei letzte Anmerkungen seien mir gestattet:

Hirbel hat geschrieben:....Warum werden dann im Rennsport extreme Niederquerschnittsreifen eingesetzt und bei Geländewagen die auch im Gelände laufen und nicht nur zum Angeben auf der Strasse eher die höheren mit einem grossen Querschnitt - das weiss ich ebenfalls nicht - doch weiss ich wohl da öfter ausprobiert - zugegeben bei der Magna noch nicht würde mich aber schwer wundern wenns da umgekehrt wär.Hirbel

Textausschnitt Deget.JPG
Textausschnitt Deget.JPG (74.21 KiB) 707-mal betrachtet

stammt von der Deget-Racing Homepage http://www.deget.com/felgenverbreiterung/ .... einfach mal anschauen .... kost auch nix :lol:

Hirbel hat geschrieben:Und nicht jeder hat hier die Möglichkeit 2000 Euro oder mehr für eine Felgenvergrösserung bzw. Verbreiterung auszugeben.....Hirbel

Sorry Hirbel, aber du wirfst da einfach so Fantasiezahlen in den Raum --> die müssen schon richtig gestellt werden, damit diejenigen die damit schwanger gehen (z.B. Erich) auch korrekte Informationen haben.
Preisliste Deget 2017.JPG
Preisliste Deget 2017.JPG (86.11 KiB) 707-mal betrachtet



Und damit Schluss in diesem Beitrag!
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2057
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Hirbel » Mi 1. Aug 2018, 22:24

Ich steige ebenfalls aus - is mir zu blöd, auch wenn mir nicht so schnell etwas zu blöd wird.

Ach ich hab vielleicht vergessen mehrmals den Namen zu erwähnen - ich hab mit Robert gesprochen und nicht mit Wolfgang.

Klar kostet die Umbaumaßnahme nur knapp 1000 Euro und wieviel kostet dann das ganze - ich meine es fallen Verandkosten an, man lässt da Teil gleich polieren - weil wir schon mal dabei sind und und...

Robert hat geschrieben: dann einfach einmal nichts schreiben

Das heisst für mich erneut - im Klartext wennst dich nicht auskennst dann halt die Klappe, weil ich Ingenieur bin - OK werd ich machen.

Viel Spass noch

Gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1376
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Erich » Do 2. Aug 2018, 13:16

So Männer,
bevor hier wirklich die ersten Duelltermine abgesprochen werden, versuche ich noch einmal "mäßigend" einzugreifen. Denkt doch bitte mal darüber nach, welchen Eindruck Ihr bei einem Neumitglied (wie ist hier eigentlich die weibliche Form? Mitgliedin oder Ohneglied?? :oops: :oops: ) oder Interessenten / Interessentinnen macht, die zarter besaitet sind, als ich es bin! Habt Ihr mal darüber nachgedacht, ob es nicht dazu führen könnte, dass dann gar keine Fragen mehr gestellt werden? Und wohin entwickelt sich das Forum, wenn keine Fragen mehr gestellt werden? Richtig - ins Niemandsland! Bitte - ich bin nicht empfindlich, bin für Spass immer zu haben, vertrage und verstehe auch ironische Bemerkungen. Aber ist es nicht manchmal sinnvoll auch an die Außenwirkung zu denken? Nicht missverstehen - Diskussionen immer gerne - aber bitte mit einem Mindesmaß an Respekt und Stil!
Um es abzuschließen, Ihr habt mir wirklich alle geholfen. Letztlich läuft es bei mir darauf hinaus, dass ich meine eigene Entscheidung treffen werde. So habe ich das bisher immer gemacht, deshalb war ich letztlich auch selbstständig und bin mit dieser Vorgehensweise überwiegend gut gefahren. Da ich als Kleinkind nicht mit Klammern gepudert wurde, wird sich meine Entscheidung sicher an der einen oder andern Erfahrung von Euch anlehnen.
Da ich ja der Urheber / Verursacher dieses eskalierenden Konfliktes bin, biete ich den streitenden Parteien an, ein paar Flaschen meiner "roten Medizin" (wächst hier in Bingen und Umgebung ausreichend nach!!), als Deeskalationsmaßnahme und zur wirksamen Konfliktbeseitigung mitzubringen. Also, ein paar Medizinflaschen bekomme ich bestimmt in meinen Rucksack, wenn das Wetter beschissen ist, gibts eh kein Platzproblem - dann komme ich nämlich mit meinem Crossi. Ist das ein Vorschlag?
Es grüßt die Kombattanten
Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll, um sie mit A....löchern zu verbringen!!!
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 22. Mär 2018, 18:16
Wohnort: Bingen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Oberbazi » Do 2. Aug 2018, 23:23

Gut gemacht, weiser Mann! Thumbs up!
Ich freue mich auf unser Gelage (zu dem du nur den ersten Teil beitragen wirst ...)
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1452
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Erich » Mo 6. Aug 2018, 09:13

Ich freue mich auf unser Gelage (zu dem du nur den ersten Teil beitragen wirst ...)[/quote]

Oberbazi,
ähm freut mich, dass Dir mein Vorschlag gefällt - aber was verstehst Du unter einem "Gelage" und aus wievielen Teilen besteht das? Wie muss ich als Rookie und bekennender Antialkoholiker das verstehen und umsetzen? Habe ich mich etwa zu einer unmoralischen :oops: , unanständigen :P , eventuell sogar verbotenen :?: :roll: Veranstaltung angemeldet? Muß ich nach dem Treffen meinen Namen ändern und leugnen, Euch zu kennen? Fragen über Fragen...???!!! :P :P :P :P :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Lebenszeit ist zu wertvoll, um sie mit A....löchern zu verbringen!!!
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 22. Mär 2018, 18:16
Wohnort: Bingen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Oberbazi » Mo 6. Aug 2018, 22:15

Erich hat geschrieben:Ich freue mich auf unser Gelage (zu dem du nur den ersten Teil beitragen wirst ...)


Oberbazi,
ähm freut mich, dass Dir mein Vorschlag gefällt - aber was verstehst Du unter einem "Gelage" und aus wievielen Teilen besteht das? Wie muss ich als Rookie und bekennender Antialkoholiker das verstehen und umsetzen? Habe ich mich etwa zu einer unmoralischen :oops: , unanständigen :P , eventuell sogar verbotenen :?: :roll: Veranstaltung angemeldet? Muß ich nach dem Treffen meinen Namen ändern und leugnen, Euch zu kennen? Fragen über Fragen...???!!! :P :P :P :P :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:[/quote]

Was soll ich dir da antworten, weiser Mann?
Zuerst einmal: „Heckfender“, damit meine Antwort zum Thread passt :lol:
Unter Gelage versteht der gemeine Römer „reichliches Essen und Trinken im Liegen, idealerweise dem Gott Bacchus zu Ehren“.
Nach deiner Beschreibung kriegst du das mit dem Essen wohl hin (Kukident kan ich für dich organisieren - ich arbeite in der Pharmaindustrie).
Auch wenn in Rom eher Wein getrunken wurde und seit Asterix die lauwarme Cervisia en voge gewesen sein soll (übrigens völliger Blödsinn), beschreibt obiges Trinken nicht unbedingt das Trinken von Alkohol (wobei das Vieles leichter machen würde für dich ;). Schließlich besteht ein direkt proportionaler Zusammenhang zwischen Uhrzeit und alkoholbedingter Demenz der Anwesenden, was im Endstadium dem nüchternen Beobachter ein gewisses Maß an altroistischer Toleranz abfordert.
Das mit der Horizontalen kriegst du dann wieder leichter hin (nicht wegen der anwesenden Mädels!!!!): schließlich ist ja irgendwann Schlafenszeit...
Rookie-Bonus gibt es übrigens keinen - du wirst vom ersten Moment an akzeptiert sein: jede Wette!
Alle andern Bedenken kann ich grundsätzlich zerstreuen, außer du führst dich auf, wie ein Schlauch ...
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1452
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Erich » Di 7. Aug 2018, 10:17

Hallo Oberbazi,
also die Heckbeleuchtung ist vor, sicher aber auch nach dem Gelage zwingend notwendig!! Hättest Du gleich die Römer erwähnt (kommt übrigens schon recht komisch, dass ein Bayer einen Binger auf Römer, Wein und Bacchus aufmerksam macht - Mann, das haben wir hier erfunden!!!), wäre mir schon manches klarer gewesen. Da ich ja selbst bis vor kurzem noch im Medizinbusiness aktiv selbstständig tätig war, brauche ich keine wie auch inmmer geartete, medizinische, erst recht keine pharmazeutische Unterstützung. Das mit dem Kukident kannst Du Dir auch sparen - meine Beisserchen sind zwar sicher nicht die schönsten - aber ich habe sie wenigstens noch alle!! :mrgreen: :mrgreen: Trotzdem Danke für das Angebot.

Um auf das "Gelage" zurückzukommen - ich habe mich ja als Antialkoholiker geoutet - das stimmt, bezogen auf diese komische gelbe Plörre (in Bayern wohl Grundnahrungsmittel, was ich nie verstehen werde!!) und auf die "harten" Sachen. Meine "rote Medizin", also Wein, fällt definitiv nicht unter Alkohol! Der Koran :lol: :lol: erlaubt Wein ausdrücklich zu medizinischen Zwecken!! (keine Angst - ist die einzige Stelle, die ich kenne)!! Ergo ist Wein Medizin, was ja auch viele "unabhängige" Studien und die von mir selbst gefälschten Statistiken eindrucksvoll belegen. Meine "rote Medizin" hat einen besonders hohen Anteil an Polyphenolen enthält also flavonoide Verbindungen, wie beispielsweise Flavone, Anthocyane, Tannine und Catechine in großen Mengen - alles super gesunde Sachen. Aber - genug kluggeschissen - Dir als erfahrenem Pharmazeuten ist das alles nicht neu. Außerdem werde ich von meiner Medizin ja ein wenig mitbringen, um die universellen Einsatzmöglichkeiten zu demonstrieren und um ein wenig rheinische, also römische Kultur in die Veranstaltung "einfließen" zu lassen. In diesem Sinne freue ich mich auf das Zusammentreffen mit Euch. Wie haben die Römer früher Ihren Kaiser gegrüsst?
Salve Vagina Augustus (oder so ähnlich) :oops: :lol: :lol:
Es grüßt entsprechend aus Bingen
Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll, um sie mit A....löchern zu verbringen!!!
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 22. Mär 2018, 18:16
Wohnort: Bingen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Oberbazi » Di 7. Aug 2018, 22:09

... du machst mir Spaß, weiser Mann! Ich freu‘ mich tierisch auf dich!
Und zum Abschluss noch ein lateinisches Rätsel:

Spes deis do amas pater abluat hic!
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1452
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon RGraefen » Mi 8. Aug 2018, 12:15

Prost

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1715
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon Erich » Do 9. Aug 2018, 18:02

Oberbazi hat geschrieben:... du machst mir Spaß, weiser Mann! Ich freu‘ mich tierisch auf dich!
Und zum Abschluss noch ein lateinisches Rätsel:

Spes deis do amas pater abluat hic!


Du Ferkel bringst mich noch dazu, wirklich Latein zu lernen!! :lol: :lol:

Gruß
Erich
Lebenszeit ist zu wertvoll, um sie mit A....löchern zu verbringen!!!
Benutzeravatar
Erich
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 22. Mär 2018, 18:16
Wohnort: Bingen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Heckbeleuchtung

Beitragvon RGraefen » Do 9. Aug 2018, 18:05

Hinweis:
S pesde is do a mas pa tera bluat hic
;)

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1715
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Vorherige

Zurück zu RC43 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron