Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Hier kannst Du posten, wenn Du etwas suchst
Antworten
Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 7. Mai 2020, 09:25

Hallo,

ich suche nach einer unteren Gabelbrücke von einer RC09. Das Joch darf keine Beschädigung aufweisen, die Brücke kann gere verrostet sein.
Bauche Sie für einen Umbauversuch. Vielen Dank schonmal. :-)

Hirbel
Beiträge: 1825
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Hirbel » 7. Mai 2020, 09:50

Hi

Schau doch mal bei Charst rein

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bes ... d=26355344

Der hat gefühlt einen komplette RC 09 zerlegt - da glaub ich ist eine ganze dabei (oben/unten) dabei die auch bezahlbar ist.

Gruß

Hirbel

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 7. Mai 2020, 19:44

Hi, danke für den Tipp. Preis ist super :-)

Gibt es da unterschiedliche Rahmen und Gabelbrücken? Meine hat das obere Lenkkopflager nicht so tief im Steuerrohr sitzen... :?:

Gruß
Uwe

Charst
Beiträge: 11
Registriert: 8. Apr 2020, 21:18
Typ, RC09, RC21 usw.: rc09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Charst » 7. Mai 2020, 22:24

Hallo,

ich vermute, Du hast eine RC09 aus 1983 oder später. Bei den ersten Modellen (1982) lag das obere Lenkkopflager tiefer im Lenkkopf. Auch die Achse hat ihren Lagersitz entsprechend weiter unten. Zum Vergleich:

1982: https://www.cmsnl.com/honda-vf750c-magn ... 200mb1000/
1983 f.f.: https://www.cmsnl.com/honda-vf750c-magn ... 200mb1700/

Da, wo bei Dir die Lagerstelle sitzt, fehlen bei der angebotenen (meiner :-) 2/10mm. Dürfte also schwierig werden...
Neu kostet sie beim frdl. Holländer knapp €300.- Netto.
Alternativ biete ich Dir den Kauf eines kompletten '82er Rahmens mit Brief für €50.-. Da passt das Trum mit sicherheit :-D

Cheerio

Charst

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 10. Mai 2020, 09:55

Hi Charst,

das erklärt es. Vielen Dank 8)
Ich habe eine die 86 Zugelassen wurde.

Da kommen wir leider nicht ins Geschäft, den Rahmen will ich nicht tauschen :lol:

Gruß
Uwe

Hirbel
Beiträge: 1825
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Hirbel » 10. Mai 2020, 10:03

Hi Uwe

Du hast geschrieben du benötigst sie für einen "Umbauversuch".

Darf man wissen was du da genau vor hast oder ist das noch ein Geheimnis ;)

Gruß

Hirbel

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 13. Mai 2020, 15:06

Hi Hirbel,

so geheim ist es nicht. Sichwort USD ;)

Ich habe aber bisher leider noch keine Gabelbrücke gefunden.

Gruß
Uwe

Hirbel
Beiträge: 1825
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Hirbel » 14. Mai 2020, 10:06

Moin

Na da hast du dir ja was vorgenommen.

Am einfachsten wäre da eine komplette USD Gabel die vom Gabeljoch her in den Rahmen deiner Magna passt - Aussendurchmesser der Lager und Abstand unteres zum oberen Lager (und natürlich noch weitere Maße).

Mit entsprechenden "Anpassungen" musst du da sowieso rechnen.

Was willst du damit eigentlich bezwecken, oder willst du "nur" ein umgebautes Einzelstück schaffen :?:

Glaube nicht das man mit dieser Maßnahme eine merkliche Verbesserung der Strassenlage oder ein besseres Handling erreichen kann.

Gruß und viel Erfolg für dein Vorhaben

Hirbel

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 14. Mai 2020, 11:34

Hi Hirbel

Oh ja, anpassen muss ich vieles. Aber ich sehe es als Herausforderung. Ich kaufe Teile wie das Joch mit Gabelbrücke oder andere Teile einfach mal zusammen und schau was draus wird. Ich nehme keine Teile meiner Magna her, das Moped soll fahrbereit bleiben selbst wenn der Umbau nicht funktioniert.

Zweck... :lol:
Ich hab da so einen Plan im Kopf wie mein Motorrad mal aussehen soll. 8) Also es ist schon eine rein optische Geschichte.
Ob sie sich besser fährt werde ich erst im nachhinein wissen. Ich denke aber es wird wahrscheinlich keinen merklichen Unterschied zur derzeit durchgesteckten Originalgabel machen. Ich bin auch kein Raser der gerne den Grenzbereich auslotet. Bremsen wird sie jedoch in jedem fall besser.
Das Umbauvorhaben ist schon mit dem TÜV durchgesprochen und bei korrekter Ausführung eintragungsfähig. Ich bin ein kleiner Legalitätsfanatiker...

Falls sie sich schlechter fahren sollte habe ich jederzeit die Möglichkeit wieder auf die Originalteile zurückzubauen.

Es wird jedenfalls spannend und ich stelle das Projekt gerne vor wenn es losgeht. (Es wird auch nicht nur die Gabel umgebaut ;) )


Viele Grüße

Uwe

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2336
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Wolfgang » 14. Mai 2020, 11:43

Hirbel hat geschrieben:
14. Mai 2020, 10:06
.........
Glaube nicht das man mit dieser Maßnahme eine merkliche Verbesserung der Strassenlage oder ein besseres Handling erreichen kann.
.............
Mit dem Glauben ist das so eine Sache :lol:
Mit einer USD erreicht man definitiv, und in Fahrversuchen nachweisbar, ein stabileres Kurvenverhalten aufgrund der steiferen Tauchrohre.
Ob man das fahrerisch ausreizen kann bzw. will ist natürlich ein eigenes Kapitel ;) ;)
Servus aus München

Wolfgang

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2336
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Wolfgang » 14. Mai 2020, 11:54

Problemfall hat geschrieben:
14. Mai 2020, 11:34
........... ich sehe es als Herausforderung. Ich kaufe Teile wie das Joch mit Gabelbrücke oder andere Teile einfach mal zusammen und schau was draus wird. Ich nehme keine Teile meiner Magna her, das Moped soll fahrbereit bleiben selbst wenn der Umbau nicht funktioniert.
Das ist das richtige Vorgehen.
.
.
Problemfall hat geschrieben:
14. Mai 2020, 11:34
Ich hab da so einen Plan im Kopf wie mein Motorrad mal aussehen soll. 8) Also es ist schon eine rein optische Geschichte
Klingt auch gut 8)
.
.
Problemfall hat geschrieben:
14. Mai 2020, 11:34
Es wird jedenfalls spannend und ich stelle das Projekt gerne vor wenn es losgeht. (Es wird auch nicht nur die Gabel umgebaut ;) )
Darauf freue ich mich ;)
.
.
Hier mal ein kleiner Anreiz .......... Alles ist möglich
Magna-1 CB2011.jpg
P.S. Ist nicht meine ............. die schaut besser aus ;) :lol: :lol: :lol:
.
.
:idea: Und hier ein Link der dir vielleicht bzgl. Gabelbrücke hilft
https://www.performanceparts.de/GABELBRUeCKEN-otr/

Viel Erfolg und Daumen hoch für dein Vorhaben
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Servus aus München

Wolfgang

Hirbel
Beiträge: 1825
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Hirbel » 14. Mai 2020, 12:08

Hi

@Wolfgang

Wie Uwe schon geschrieben hat, und du auch schon eingeräumt hast, wird ein "normaler Fahrer" keine Unterschiede bemerken, speziell bei solchen Sachen ist dann hinterher meist der Glaube an eine Verbesserung grösser als die Tatsachen - auf jeden Fall wenn es richtig gemacht wird, wird es auch keine Verschlechterung sein ;)

@Uwe

Hatte vermutet das du ein bestimmtes - vorrangig optisches - Ziel vor Augen hast, also soll sie doch ein "eigenständiges Einzelstück" werden.

Bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

Gruß

Hirbel

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 15. Mai 2020, 10:43

Hi

@Wolfgang
Danke für den Link, das wäre dann die etwas teure Notlösung :-)
Der Anreiz ist schonmal gut, auch wenn das so garnicht meine Optik ist.
Wenn es auch das Fahrverhalten verbessert wäre das natürlich perfekt. Die Gabel ist deutlich massiver als die der VF.

@Hirbel
Einzelstück trifft es ganz gut. Es wird ein wilder Mix aus vielen Motorrädern und Herstellern. 8) Ich hoffe es sieht am Ende so aus wie ich es im Kopf habe. Wie das bei solchen Projekten halt immer ist, muss man die Optik dann auch der technischen Machbarkeit anpassen. Hab ich beim Heck schon gesehen...

Viele Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2336
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Wolfgang » 15. Mai 2020, 11:08

Problemfall hat geschrieben:
15. Mai 2020, 10:43
@Wolfgang
Danke für den Link, das wäre dann die etwas teure Notlösung :-)
Der Anreiz ist schonmal gut, auch wenn das so garnicht meine Optik ist.
Wenn es auch das Fahrverhalten verbessert wäre das natürlich perfekt. Die Gabel ist deutlich massiver als die der VF.
Hallo Uwe,
ich würde eher sagen, das ist die Möglichkeit zur perfekten Umsetzung ;)

Du achtest schon auf Dinge wie z.B. die Gabellänge und den Gabeloffset?
Die sind bestimmend für den Nachlauf der Vorderachse und dieser widerum für die Fahrstabilität und die Kurvenwilligkeit. Fahrwerksdaten halt ;)

Was viele mit dem Einbau eines Gabelstabis bewerkstelligen wollen, das wird durch die Biegesteiferen USD-Tauchrohre quasi von selbst erreicht.
Servus aus München

Wolfgang

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 16. Mai 2020, 10:15

Hallo Wolfgang,
natürlich wäre das als Einzelanfertigung die perfekt passende Lösung. Aber da fehlt dann auch irgendwie die Herausforderung. Ich möchte den ganzen Umbau auch weitestgehend mit Serienteilen realisieren. :-)

Gabeloffset und Gabellänge beachte ich schon. Aber ich orientiere mich nicht an der Originallänge, sondern schon an der durchgesteckten Gabel.
Übrigens hat sich diese Veränderung der Höhe beim Fahren sehr positiv bemerkbar gemacht. 8)
Es verändert sich nur durch die Bauart der USD Gabel der Nachlauf und der Radstand. Das Rad wandert bei der USD 3cm nach hinten weil der Achsmittelpunkt genau im Zentrum der Gabel liegt. Bei der VF ist die Achse vor der Gabel.
Ich mache mir um das Fahrverhalten allerdings kaum Gedanken, bei dem Steuerrohrwinkel der VF sollte danach noch genug Nachlauf vorhanden sein. :-)
Sollte es doch irgendwie Problematisch werden, dann kann ich über extra angefertigte Gabelbrücken oder Gabelfüße die Geometrie anpassen. Deswegen Notlösung.. ;)

Viele Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2336
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Wolfgang » 16. Mai 2020, 11:05

Problemfall hat geschrieben:
16. Mai 2020, 10:15
............ orientiere mich nicht an der Originallänge, sondern schon an der durchgesteckten Gabel.
............ bei dem Steuerrohrwinkel der VF sollte danach noch genug Nachlauf vorhanden sein. :-)
Viele Grüße Uwe
Hallo Uwe,
das liest sich schon gut - da hat jemand Ergeiz und Ahnung 8)
Du hast deshalb auch sicher einkalkuliert, dass der Steuerrohrwinkel alleine durch das kürzen/durchstecken der Gabelholme steiler wird und dadurch bereits der Nachlauf reduziert wird.
Natürlich wird es durch die Position der Achse im Gabelfuß mehr oder weniger kompensiert - was ggf. zu beachten und zu berücksichtigen ist ;)

Weiterhin gutes gelingen :!:
Servus aus München

Wolfgang

Hirbel
Beiträge: 1825
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Hirbel » 16. Mai 2020, 11:37

Darf ich mal eine Anregung "einwerfen".

Die VFR 1200 hat die gleichen Lenkkopflager drin wie die RC09.

Also gehe ich mal davon aus das der Lenkkopf auch verdammt ähnlich konstruiert ist.

Mit ein bisschen Glück würde dir also eine VFR 1200 USD Gabel direkt in deinen Rahmen passen - selber nachkontrollieren ich will nicht schuld sein.

Im Netz findest du mehrere gebrauchte Komplette Gabeln der VFR 1200.

Somit hättest du nur noch das Problem das die RC 09 eine 15 mm Achse hat die USD von der VFR aber eine 25 mm Achse.

Solltest du aber mit den Gedanken spielen sowieso andere Räder drauf zu machen wäre eine komplette Übernahme aus der VFR inkl Rad und Bremse eine Überlegung wert - je nach dem was für ein Bild in deinem Kopf existiert ;)

Gruß

Hirbel

Benutzeravatar
Killykill
Beiträge: 95
Registriert: 21. Apr 2016, 20:45
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09
Kontaktdaten:

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Killykill » 16. Mai 2020, 12:30

Problemfall hat geschrieben:
10. Mai 2020, 09:55
Hi Charst,

das erklärt es. Vielen Dank 8)
Ich habe eine die 86 Zugelassen wurde.

Da kommen wir leider nicht ins Geschäft, den Rahmen will ich nicht tauschen :lol:

Gruß
Uwe
Zulassung bitte nicht mit Baujahr verwechseln, meine ist auch Zulassung 1987, aber Baujahr 1983
und ich hab mich am Anfang immer gewundert, warum ich für 87 keine Teile Finde.
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 17. Mai 2020, 11:21

Hallo

@Wolfgang

Danke, ich geb mein Bestes dass es gut wird :-)
Selbstverständlich habe ich das einkaltuliert. Der Vorteil ist wirklich dass es nach dem Umbau jederzeit Möglichleiten für die Feinanpassung der Geometrie gibt.

@Hirbel
Anregungen sind immer gut 8)
Ich werde die Räder tauschen. Erstmal baue ich aus Kostengründen Gussräder ein. Ich hätte irgendwann aber gerne Speichen.
Bremse wird auch getauscht, da kommt definitiv was ordentliches rein.
Das zieht zwar einen riesigen Rattenschwanz an Änderungen nach sich, aber das ist mir klar.

VFR habe ich mir auch schon angesehen, aber die wiegt weit mehr als die Magna. Es muss eine Gabel sein die aus der selben Gewichtsklasse stammt. Radlastverteilung vom Spendermotorrad wäre auch nicht zu vernachlässigen. Nicht dass die Federung vorne zu hart wird. Viele Faktoren die da zusammenspielen. Es soll ja kein Showmotorrad sein, sondern weiterhin bequem und sicher gefahren werden können. Das wird noch Hirnschmalz brauchen bis das umgesetzt wird. :lol:

@Killykill
Ich müsste mal schauen aus welchem Baujahr meine ist. Habe ich bisher nicht. Wo finde ich das raus?

Viele Grüße
Uwe

Hirbel
Beiträge: 1825
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Hirbel » 17. Mai 2020, 11:59

Hi

Eben weil die VFR kein Leichtgewicht ist und auch keine Miniausführung wie die klein gehaltenen Joghurtbecher bzw. Rennsemmeln.

Somit müssten Länge der Gabel, die besagte Gewichtsverteilung und auch die Stabilität der Gabel gut passen.

Da die Lager gleich zur RC 09 sind ist schon mal der Innendurchmesser also die Stärke der Welle (Rohr) vom Lenkkopf und der Lagersitz im Rahmen identisch und ich möchte fast wetten das der Abstand der Lagersitze auch gleich ist.

Weiterhin hat die VFR 1200 ordentliche Bremsen drauf und wenn du vorne Speichen willst kannst dir ein Vorderrad von der Crosstourer suchen - Bremsen und Radaufnahme sollten da auch gleich sein.

Ich habe bei anderen USD Gabeln geschaut die haben eigentlich durchgehend eine eigene Konstruktion das würde bedeuten das du entsprechend viel Umbauen musst - durch die ähnliche oder gleiche Lenkkopfkonstruktion könntest du jederzeit deine Originalgabel wieder reinstecken.

Und das ganze würde optisch richtig wuchtig rauskommen - für mich gäbe es da nicht mehr viel zum überlegen, denn auch wenn du obenrum noch Änderungen machen willst kannst auf Teile der VFR 1200 zurückgreifen und immer die Teilenummern beim freundlichen Holländer aus der Datenbank raussuchen da der vordere Teil ja nicht zusammengewürfelt wäre ;)

Auch sind relativ viel Gebrauchteile für die VFR erhältlich.

Aber entscheiden musst du selber und auch mal komplett nachrechnen was dir das so kostet - da wäre die Lösung von der VFR wahrscheinlich auch die "Angenehmste".

Gruß

Hirbel

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 17. Mai 2020, 16:44

Hi Hirbel,

ich behalte auch die VFR mal im Auge. Vielleicht seht hier in der Nähe eine zum Nachmessen beim Händler. Allerdings hat die VFR das Lenkschloss mittig, die Magna rechts. Somit müsste auf jeden Fall der Lenkschlossbügel am Steuerrohr versetzt werden. Damit wäre es auch nicht so einfach Rückbaubar. Und dann bräuchte man noch eine Superbike Gabelbrücke für meinen Lenker. :-)

Mit Bremse etc. hättest du schon recht, die wäre ausreichend. Gab es die VFR ohne ABS? Der TÜV trägt eine ABS-Bremse nur mit ABS ein. Das Problem hatte ich mal beim Auto...

Die Kosten... Will man beim Hobby darüber wirklich nachdenken? :lol:

Viele Grüße
Uwe

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2336
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Wolfgang » 18. Mai 2020, 10:59

Problemfall hat geschrieben:
17. Mai 2020, 16:44
............. Der TÜV trägt eine ABS-Bremse nur mit ABS ein....
Hallo Uwe,

du verbaust ja nicht die "ABS-Bremse", sondern lediglich Komponenten aus einem Mopped welches ABS hatte.
Dies wären ja nur die Bremssättel und die Pumpe, oder eine vergleichbare Pumpe eines anderen Herstellers oder aus dem Aftermarket (hatten wir vor kurzem hier).
Den Ventilblock, die Steuerelektronik und die Raddrehzahlsensoren lässt ja natürlich weg.

Aufpassen solltest, wenn die Spendermaschine ein Kombibremssystem (CBS bei Honda) hat bei dem mit Betätigung der Vorderbremse auch die hintere angesteuert wird.
Aber auch da könntest die entsprechenden Leitungsabgänge mit Dichtstopfen stilllegen.

An meiner RC43 z.B. sind vorne 2 Bremssättel von Yamaha, 2 Scheiben von/für Kawasaki sowie die Handpumpe einer anderen Kawa ;) , es geht sehr viel beim richtigen TÜV-Sachverständigen, und es funzt alles seit mehr als einem Jahrzehnt problemlos 8)


Problemfall hat geschrieben:
17. Mai 2020, 16:44
Die Kosten... Will man beim Hobby darüber wirklich nachdenken? :lol:
Richtig so 8)
Nur mal ein Beispiel: 5 x 365 x 30 = 54750

........... was sagt uns das :?:
Ein Raucher verpufft bei 1 Schachtel am Tag (Annahme 5.-€) in 30 Jahren 54 750.- € :? :?

Dafür kann man viel umbauen! ;) 8) 8)
Servus aus München

Wolfgang

Hirbel
Beiträge: 1825
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Hirbel » 18. Mai 2020, 14:20

Hi

Das hatte ich auch gedacht denkste.

Im Fall von der VFR 1200 z.B. ist es so das die Vorderradbremse auf die 6 Kolben (die hat Festsattel) des rechten Sattel wirkt und auf 4 Kolben des linken Sattels.

Die Hintere Bremse wirkt auf den hinteren Sattel und gleichzeitig auf zwei Kolben (dann über's Steuergerät geregelt) des vorderen linken Sattels.

Wahrscheinlich wird dann übers Steuergerät mit der Vorderen Bremse auch die hintere angesteuert - hab dann zum Nachlesen aufgehört da mich nur die hydraulische Verschaltung interessiert hat.

Der linke Sattel hat also zwei getrennte Kammern, dahin führen auch 2 Bremsleitungen (man erkennt das schön auf Bildern 2 Anschlüsse und 2 Entlüftungsnippel).

In dem Fall würde wahrscheinlich ein T-Stück zum Verbinden beider Anschlüsse funktionieren (damit die getrennten Kammern eine Verbindung haben) wenn man den Bremssattel als "Solosattel" in einer normalen Bremsanlage verwenden möchte - aber ob das der TÜV so akzeptieren würde lassen wir mal dahin gestellt.

Die meisten (zumindest alle die ich entdeckt habe) Combibremssysteme von Honda arbeiten nach diesen Prinzip.

Das mit den Rauchern ist ein guter Vergleich - das würde ja bedeuten das alle Raucher hoffnungslos verarmt sind und alle Nichtraucher nach 45 Jahren Arbeit um 200.000 Euro auf dem Konto haben müssten - die Praxis sieht hier mal wieder anders aus den der Nichtraucher verschleudert seine 200.000 Euro auf andere Art und Weise (zum Beispiel indem er sich neue und hoffnungslos überteuerte Einzelteile aus dem Internet vom "Apotheker" bestellt und der Raucher nimmt eben eine gebrauchte Fertiglösung) sodass am Schluss beide gleich gut oder schlecht dastehen :lol: :lol: :lol:

Der Unterschied besteht dann letztendlich darin das durch die Jahre die 200.000 Euro andere Leute besitzen - z.B. die Teilehändler die ihre günstigen Spezialteile verkaufen oder im Fall vom Raucher eben die Tabakindustrie und der dazugehörige Handel plus dank der enormen Steuer der Staat ;)

Gruß

Hirbel

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 2928
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von webmaster » 18. Mai 2020, 15:47

Bei dem Bild zuvor stellt sich mir die Frage, ob es nicht einfacher wäre einen VF75C-RC43 Motor in den Rahmen der VFR750F-RC36 zu bauen.

Das Bike im Bild an sich.....finde ich....richtig gut :!:

Mal was ganz anderes....eher so wie bei Knotenwolfgang :mrgreen:
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 20. Mai 2020, 09:16

@Wolfgang

CBS, davon habe ich schon mal gehört. Ich kenne das System, wusste aber den Namen nicht und in welchem Motorrad sowas verbaut wird. :lol:
Das wird mir zu viel Improvisation mit Abgängen die blind gelegt werden müssen. Da könnte ich gleich nachschauen welche anderen radialen Sättel passen würden... ;)


@Hirbel
Ich denke auch dass der TÜV da nicht so begeistert wäre. Ich schaue mal was ich an Teilen -und zu welchem Preis- so auftreiben kann. Schön wären Teile die 1000-Fach auf dem Markt sind. Dann ist die Ersatzteilversorgung längerfristig gesichert und es gäbe vielleicht schöne Tuning-Teile.



Einen Faktor haben wir bisher vollkommen außer Acht gelassen:

Man ist mit dem Kardan hinten bei der Radauswahl stark limitiert. Und die Räder sollten schon auch vorne und hinten zusammenpassen. Das schränkt dann auch wieder die Auswahl der Gabeln ein. Nicht jedes Rad passt in jede Gabel (ohne Adapter). Ein Umbau auf Kette wäre da interessant. Aber das soll nicht möglich sein habe ich gelesen. Angeblich drehen die Kettenmotoren (VFR750) andersrum :?:



Zigarettengeld verschwindet nach dem Aufhören in dunklen Kanälen und taucht nie wieder auf... :lol:


Gabelbrücke habe ich jetzt eine...

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 2928
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von webmaster » 21. Mai 2020, 22:27

Vielleicht geht auch die Schwinge der VT750C RC50, ich will mir das gegebenenfalls mal für meine RC28 überlegen, da nur 150er breite geht.

LHzG

Oliver
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Problemfall
Beiträge: 23
Registriert: 24. Mär 2020, 19:33
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Suche untere Gabelbrücke für eine RC09

Beitrag von Problemfall » 22. Mai 2020, 16:45

Hi Oliver,

keine schlechte Idee 8) Käme auf einen Versuch an. Andere Möglichkeit wäre die Schwinge der VF1100C. Dann allerdings mit Scheibe...

Reifen könnte man da einen 160er fahren. Wäre perfekt...

Viele Grüße
Uwe

Antworten