Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Hier kannst Du posten, wenn Du etwas suchst
Antworten
bigmagna

Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von bigmagna » 9. Apr 2016, 21:45

Hallo , ich suche für den automatischen Benzinhahn der RC43 einen Dichtsatz oder einen Ersatz. Hat vielleicht jemand so ein Teil oder kann mir sagen wo ich den noch günstig bekomme ? Vielleicht passt ja auch einer von einem anderen Honda Modell , wenn das einer weiß bitte mitteilen.
Gruß
Marko

CruiserV4
Beiträge: 39
Registriert: 21. Mai 2014, 08:08
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von CruiserV4 » 10. Apr 2016, 06:47

Hallo Marco,

ich hatte den Dichtungssatz von diesem Händler genommen


http://www.ebay.de/itm/Benzinhahn-Repar ... 20d17ca3fe


Reinhard
Zuletzt geändert von CruiserV4 am 16. Apr 2016, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

bigmagna

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von bigmagna » 13. Apr 2016, 19:57

Reinhand , danke dir , aber bei meinem sieht es so aus als ob da eine Papierdichtung drin ist.Muss ihn mal auseinadernehmen, dann sehe ich es. Ich habe ständig einen leichten Benzinnebel auf dem rechten hinteren Zylinderkopf und der Werkzeugabdeckung dahinter. Habe schon überall gesucht und tippe auf den Unterdruckbenzinhahn.Da fühlt es sich auch immer etwas feucht an. Hast du vielleicht den gleichen Fehler gehabt?
Gruß
Marko

CruiserV4
Beiträge: 39
Registriert: 21. Mai 2014, 08:08
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von CruiserV4 » 13. Apr 2016, 21:24

Bei mir funktionierte der Hahn garnicht mehr.

In dem Unterdruck-Hahn ist keine Papierdichtung.


Reinhard

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2120
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Wohnort: 81476 München
Kontaktdaten:

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von Wolfgang » 14. Apr 2016, 06:50

Hallo Marco,
evtl. kannst damit dein Problem lösen
A Spritversorg1.JPG
A Spritversorg1.JPG (43.46 KiB) 2970 mal betrachtet
A Spritversorg2.JPG
A Spritversorg2.JPG (19.51 KiB) 2970 mal betrachtet
das Ganze findest du hier
http://www.cmsnl.com/honda-vf750c-magna ... ml#results
Servus aus München

Wolfgang

bigmagna

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von bigmagna » 16. Apr 2016, 09:56

Danke für die Zeichnung. Habe ich aber alles. War sogar schon einmal auf dem Sommerfest. (Sogar 2mal glaube ich) Werde es gleich mal mit dem Dichtsatz probieren. Ist gestern gekommen und ich hoffe dann ist mein Fehler endlich behoben. Kann man zwar mit leben aber nervt doch auf dauer.
Gruß
Marko

bigmagna

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von bigmagna » 16. Apr 2016, 14:08

So , mal zur Information. Der empfohlene Dichtungssatz (Honda CB750FII ) passt nicht für meine Magna (RC43-Bj.97), der ist viel zu klein. Die grosse Membran hat bei meiner einen Durchmesser von ca. 38mm und die kleine hat ca. 27mm. Versuche nun mal mit Universaldichtungsmasse den Hahn dicht zu bekommen. Die Membranen scheinen noch zu funktionieren aber dichten wohl nicht mehr genug ab. Kann aber auch sein das der Hahn ok. war und sich dort der Benzinnebel nur abgesetzt hat. Sehe aber nicht wo das herkommen sollte. Werde ihn gleich wieder einbauen. Leider steht bei der Dichtmasse nichts drauf wie lange sie trocknen sollte. Werde mal bis morgen warten und falls das Wetter mitmacht testen.
Gruß
Marko

Benutzeravatar
Rapunzel
Beiträge: 930
Registriert: 31. Mär 2012, 09:38
Typ, RC09, RC21 usw.: 1xRC28 & 2xRC43
Wohnort: Schelldorf
Kontaktdaten:

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von Rapunzel » 16. Apr 2016, 15:15

...und solltest du einen originalen Benzinhahn benötigen,ich hab noch einen :!: :!: :!:
Über den Preis können wir uns dann einigen...

Gruss aus Hessen
See you on the road or next party
Gruss,dat Rapunzel

bigmagna

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von bigmagna » 16. Apr 2016, 21:08

Hallo Rapunzel. Ich muss erst einmal wieder ne Testfahrt machen und sehen ob er jetzt dicht ist. Wenn dann bräuchte ich den Unterdruckbenzinhahn , nicht den am Tank.
Gruß
Marko

bigmagna

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von bigmagna » 17. Apr 2016, 21:36

Mist, Testfahrt gemacht und Moped sabbert immernoch. War wohl auch nicht der Unterdruckbenzinhahn. Manno, ist doch zum Verzweifeln. Finde einfach nicht heraus wo das Gesabbere seinen Ursprung hat. :oops: :cry: :evil: :roll:

Benutzeravatar
v4jo
Administrator
Beiträge: 1630
Registriert: 21. Sep 2004, 15:17
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43/SC12
Wohnort: 52078 Aachen-Brand
Kontaktdaten:

Re: Automatischer Benzinhahn - Dichtung

Beitrag von v4jo » 18. Apr 2016, 13:28

Das Problem hab ich auch....ich hab din Leitung durchgeschleift und die unterdruckpumpe einfach ausgelassen. Funktionalität ist auch ohne das teil gegeben. Moped läuft
WER braucht schon BMW,wenn....?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast