Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Alle Themen die die VF750C-RC 28 betrifft.
Antworten
Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 7. Apr 2019, 11:45

Morgen,

habe eine RC28 (V45), die 7 Jahre nicht gefahren wurde.
Nach Tankentrosten und neuen Zündkerzen springt sie jetzt an. Noch recht zaghaft, aber sie läuft schon.
Leider sprudelt nach einiger Zeit Sprit aus, und zwar da , wo der Endtopf angeschraubt ist, linke Seite.

Woran kanns liegen? Hat jemand Ideen?

Schöne Grüße,
Alois

Benutzeravatar
Rapunzel
Beiträge: 1088
Registriert: 31. Mär 2012, 09:38
Typ, RC09, RC21 usw.: 1xRC28 & 3xRC43

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Rapunzel » 7. Apr 2019, 14:24

Mahlzeit Alois ;)

Das besagte Problem kenn ich doch irgndwoher,noch gar nicht lange her...
...allerdings bei einer meiner 43er :mrgreen:

Hast du den Vergaser auseinander gehabt :?:
Werden beim Laufenlassen alle Zylinder warm :?:
Werden alle 4 Krümmer warm :?:

Wenn nicht,ist da was am Vergaser nicht i.O. :!: :!: :!:

Gruss vom Punzel
See you on the road or next party
Gruss,dat Rapunzel

Benutzeravatar
Terz
Beiträge: 574
Registriert: 14. Aug 2015, 07:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Terz » 7. Apr 2019, 14:47

Kommt der Spritt aus der Ritze,
ist der Vergaser nicht mehr Spitze.
Trust me! Im an Engineer

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 7. Apr 2019, 19:42

Grüß euch,

das muss ich nochmal testen, aber es sprudelt wirklich net wenig heraus. Vergaser wurde noch nicht zerlegt, muss ja eine Höllenarbeit sein, obwohl ich schon mal nen Vergaser von einer EL252 und von einer 450LTD zerlegte. Das ging einigermassen.

ich versuchte mal bei dem einen Zylinder die Zündkerze zu entfernen und offen zu lassen und habe gestartet. Sie sprach sofort an und starb auch nicht mehr ab. Es rauchte halt etwas aus dem Zündkerzenloch heraus. aber sie lief. Besser als mit dieser eingebauten Zündkerze,

hätte 2 Videos... aber die sind zu groß

Benutzeravatar
Rapunzel
Beiträge: 1088
Registriert: 31. Mär 2012, 09:38
Typ, RC09, RC21 usw.: 1xRC28 & 3xRC43

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Rapunzel » 10. Apr 2019, 13:03

...und,schon was rausbekommen :?:
Es interessiert mich,was dein fehler ist...

Hab dir ja noch nicht gesagt,woran es bei mir lag :mrgreen:
See you on the road or next party
Gruss,dat Rapunzel

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von webmaster » 10. Apr 2019, 14:05

Nachdem du den Dreck im Tank gelöst hast, verschwindet der natürlich im Vergaser, zunächst in der Kammer und verklemmt das Schwimmerkammerventil, so, dass das Benzin durchläuft, auch wenn keines benötigt wird.

Am betroffenen Zylinder baue zuerst die Schwimmerkammer ab und reinige die Schwimmerkammerventil, das ist weniger Arbeit als den Vergaser auszubauen, wesentliche weniger :!: Ist aber fummelig.

Baue einen Benzinfilter ein :!: :!:

Beachte :!: Das Ausbauen des Vergasers ist sehr aufwendig und braucht Zeit :!: Viele Anbauteile müssen abgebaut werden und zum Raushebeln brauchst du montiereisen, Holz und Lappen um den Motor nicht zu vermacken. NICHT beim Demontieren die Montiereisen auf die Kühlwasserrohre abstützen, diese verbiegen.
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 10. Apr 2019, 18:50

gibt es eine bebilderte Anleitung, wie man die Schwimmerkammer abbaut?

Sprit läuft nur dann raus, wenn der Motor läuft, sonst ist es dicht. Je höher der Motor dreht, desto mehr läuft raus.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 107
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von caddy » 10. Apr 2019, 20:43

Wenn der Motor nicht dreht geht der Unterdruck-Benzinhahn zu, also kein nachlaufen.

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von webmaster » 10. Apr 2019, 22:16

Es sind nur drei Schrauben (glaub ich). Ich habe zur Zeit kein Foto bereit, ich schaue mal in das WHB und lade ein Foto bis Freiatg hoch.
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von webmaster » 10. Apr 2019, 22:25

Es sind 4 Schrauben
.
.
VF750C-Carburator.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Hirbel
Beiträge: 1687
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Hirbel » 10. Apr 2019, 22:54

Hi

Noch ein Tip von mir - versuch es erst mal mit Schwimmerkammern spülen, die Kammern im eingebauten Zustand abmontieren und wieder draufmachen ist eine unangenehme Sache ;)

Unten an den Schwimmerkammern sind seitlich je eine Messingschraube die einen Schlauchanschlusstutzen öffnen.

Normalerweise sind die zu Ablassen der Kammern gedacht (z.B. bei Trockenlegen für längere Stillstandzeiten) oder eben um gelegentlich das Kondenswasser abzulassen das sich da drinnen sammelt - sollte man regelmässig tun, macht aber keiner - ich auch nicht :?

Wenn du die öffnest und die Kammern "ablässt" wirst dich wundern was da für ein Schlonz rauskommt.

Wennst Glück hast und mehrfach spülst bzw. so einen halben Liter durchlaufen lässt und der Dreck nur im Schwimmerventil ist dann sind die hinterher wieder dicht wennst Glück hast - ist ein Versuch wert.

Natürlich musst du den Unterdruckhahn überbrücken oder den Benzin aus einem anderen Gefäss an die Vergaser laufen lassen.

Und komm ja nicht auf die Idee da einfach mit Druckluft reinzublasen - das sind Membranvergaser die dann evtl. platzen, also nicht die Vergaser die Membrane mein ich - sonst ist dann schnell vorbei mit Freude am Fahren :cry:

Kannst ja einen Schlauch draufstecken und mal reinpusten und/oder dran saugen.

Der von Könich schon erwähnte zusätzliche Filter in der Benzinleitung ist immer empfehlenswert - hab ich zwar auch nicht drin, hab aber auch keine Probleme :mrgreen:

Sowas zum Beispiel :

https://www.ebay.de/itm/Universal-Kraft ... SwTDpb9sAP

Aufpassen beim bestellen/kaufen wir glaub ich haben 6mm der als Beispiel gezeigte hat 8mm, bitte nachmessen - den kannst sogar zerlegen und auswaschen und ein Reservefiltersieb ist auch noch dabei - der hält den Dreck aus dem Tank zurück gerade bei jahrelanger Standzeit oder Tankreinigung ein MUSS - es gibt auch billigere Wegwerffilter aus Plastik.

Übrigens kann man mit überlaufenden Vergasern den Motor beleidigen, da ja, je nach dem wie die Ventile stehen beim Abstellen, der Zylinder mit Sprit voll laufen kann und Flüssigkeiten lassen sich bekanntlich nicht verdichten - das heisst der Kolben samt Kurbelwelle kriegen beim Starten voll eins auf die Rübe - dazu müsste aber zusätzlich der Unterdruckhahn nicht sauber schliessen oder überbrückt oder ausgebaut sein.

So nun wünsche ich noch viel Erfolg und man sieht/lest sich

Hirbel

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 12. Apr 2019, 12:52

Vielen Dank Hirbel, für deine ausführliche Erklärung und das Bild. Das gibt mir wieder etwas Hoffnung.

Nach der Tankreinigung und Versiegelung habe ich auch einen neuen Benzinhahn (mit neuem Filter - im Tank drinnen) verbaut (kein Originalteil, aber passt).
Der von dir empfohlene Filter sieht wertig aus. Dachte auch schon dran, bevor ich mir den neuen Hahn gekauft habe . Man bringt halt schlecht einen externen Benzinfilter unter..

Werde hoffentlich dieses Wochenende dazukommen. Aktuell hat es bei uns in OÖ 3,5 Grad - brrr.
Wollte aber nächstes Wochenend mal ausreiten nach Südmähren. Soll ja ein richtiger Geheimtipp für Weinliebhaber sein...
Mal sehen, ob ich es schaff. Sonst fahr ich wohl mit der RC43.

Schönen Gruß an alle!
Alois

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 12. Apr 2019, 17:08

hab den Schwimmer samt Nadel ausgebaut und gereinigt. War ordentlich Belag drauf. Die Nadel ging zu Beginn nur ca. halb raus. Jetzt wieder ganz. Wieder eingebaut. Sie leckt jetzt auch nicht mehr.
Leider springt sie nicht gscheit an.
Sie macht a paar Umdrehungen, dann geht sie wieder aus. Aus den Endtöpfen raucht es ein wenig raus.
Joke ist ganz gezogen, Gas geben während des Startens hilft nicht, ist eher kontraproduktiv.

Gibt es etwas, was ich tun kann? Ich meine, ist da im Zylinder noch Sprit drin von "vorher" als die Schwimmernadel noch hing?

Anbei a paar Bilder...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rapunzel
Beiträge: 1088
Registriert: 31. Mär 2012, 09:38
Typ, RC09, RC21 usw.: 1xRC28 & 3xRC43

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Rapunzel » 12. Apr 2019, 17:17

Hmmm,lecker.lecker.lecker...

...sieht nicht gut aus :roll:
So werden auch alle weiteren Schwimmerkammern aussehen.
Soweit ich das beurteilen kann,sind wohl manche Düsen dicht :!: :!: :!:
Also Vergaser komplett reinigen,ich weiss,Scheiss Arbeit,aber bleivt nicht aus bei der Ansicht :roll:

Erneuer dann auch gleich die Schwimerkammerdichtungen,waren bei mir auch nach Zerlegung undicht.
Bei mir hatte sich übrigens die Leerlaufdüse verabschiedet,lag lose in der Schwimmerkammer :oops: :oops: :oops:
Aber schnell gefunden 8)
See you on the road or next party
Gruss,dat Rapunzel

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von webmaster » 12. Apr 2019, 22:13

Bitte verbaue einen Benzinfilter :!:

Reinige zunächst die restlichen Schwimmerkammern und belüfte die betroffenen Zylinder, im Anschluss starte - mit Choke, aber ohne Gas zu geben - das Motorrad und achte darauf, das der BENZINHAHN AUF IST :mrgreen: :mrgreen: .

Lasse sie was laufen und versuche zaghaft Gas zu geben.

Will sie nicht Gas annehmen bleibt nur das, was Rapunzel schon gesagt hat, eine Vergaserreinigung übrig.

Die Demontage ist aufwendig :!:
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Hirbel
Beiträge: 1687
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Hirbel » 13. Apr 2019, 00:25

Moin

Genau das was auf den Bildern zu sehen ist habe ich mit Schlonz gemeint ;)

Oft sind dann auch diese Ablagerungen in den Düsen, was natürlich dazu führt das Sie zu wenig Benzin kriegt.

Vielleicht kannst die ja auch mit ausbauen und sauber machen wennst die Kammern schon herunten hast - aber Fummelarbeit.

Der schlechte Startverhalten kann auch von einer "nassen" Zündkerze kommen, die ist ja auch mit Sprit übergossen worden :mrgreen:

Das müsste aber verschwinden wenn sie richtig warm gefahren wird, ab 450 Grad tritt bei Zündkerzen ein sogenannter Selbstreinigungseffekt ein, sie brennen sich praktisch frei ;)

Denke das kriegst du schon wieder hin

Gruß

Hirbel

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 13. Apr 2019, 14:33

ok, was meinst du eigentlich mit Zylinder belüften?

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von webmaster » 13. Apr 2019, 15:11

Kerzen raus und Motor drehen lassen, damit der Sprit sich verflüchtigt
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 13. Apr 2019, 16:05

muss ich alle 4 Kerzen raus oder nur die eine betroffene? Wie lange startet man da üblicherweise? Kaputt kann eh nix werden dadurch, oder?

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von webmaster » 13. Apr 2019, 16:50

Wenn sie auf drei Pötte läuft, nur die betroffene und es reicht 1 - 2 Minuten, der Rest geht durch den Auspuff :mrgreen: ;)
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
webmaster
Administrator
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2004, 12:10
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43
Kontaktdaten:

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von webmaster » 13. Apr 2019, 16:54

Wenn du die Vergaser ausbauen willst, dann brauchst du gute Montierhebel und Holzklötzchen. Die Hölzklözuchen nutzt du als Auflage oder Widerlager für die Montierhebel um die Vergaser zu lösen.

Stütze die Montierhebel NICHT auf Anbauteile, wie zum Beispiel auf ein Kühlwasserrohr ab :!:

Mein Vorgänger tat das......
.
.
VF750C-RC28 Kühlwasserrohr unsachgemäß als Hebelablage benutzt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 20. Apr 2019, 10:09

hab jetzt noch 30 mal versucht mit Starthilfespray. Läuft zwar kurz hoch auf 4000 Touren, nimmt zögerlich Gas an ,aber geht dann wieder aus.
Ich denke, der Vergaser muss einfach raus. Es hilft alles nichts. hab mir jetzt a Handbuch gekauft.
Wenns mal da ist wird ich es studieren und mich über die Vergaserestaurierung hermachen (müssen).

Blöderweise leckt jetz meine RC43 auch. Bin letzten Oktober noch mal 100km gefahren Über Winter muckt sie. Benzin strömt irgendwo raus, keine Ahnung ich sehe es nicht. Rinnt über den einen Vergaser linke Seite hinten. Wenn sie ein paar Sekunen gelaufen ist, strömt Benzin runter, ich mein jetzt richtig fließen, nicht tropfen.

Kann das das gleiche PRoblem sein, dass die Schwimmernadel fest ist?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Alois
Beiträge: 85
Registriert: 20. Okt 2018, 18:13
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Sprit läuft aus einem der 4 Endtöpfe raus

Beitrag von Alois » 1. Jun 2019, 17:39

es war die Schwimmernadel.

Mittlerweile habe ich den Vergaser ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut. Sie läuft!

Leider kann ich nicht fahren, da sie sich nicht schalten läßt. Werde aber dafür einen neue Diskussion aufmachen, da es mit diesem Thema nichts zu tun hat.

Hoffe, ich komm bald zum Cruisen.
Besten Dank an alle für die zahlreichen Beiträge.

Antworten