Tacho

Alles was die VF750C - RC 09 betrifft.

Tacho

Beitragvon Wolle » Fr 30. Mär 2018, 19:04

Hallo Leute,

war ja jetzt lange ruhig um mich, habe die Zeit aber gut genutzt. Meine Maschine läuft und sieht gut aus :)

Folgendes Problem hat sich heute aufgetan:

Mit hat es den Tacho zerlegt...Dachte erst es wäre die Tachowelle, ist aber das Innenleben des Tachos.

Hat da jemand was passendes zuhause rumliegen für meine RC09 von 1984???

DRINGEND!
Motorradfahren ist wie Sex. Du musst dem Gummi vertrauen.
Benutzeravatar
Wolle
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 11:22
Wohnort: Koblenz, Gießen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon webmaster » Fr 30. Mär 2018, 21:07

Vielleicht passt ein Tacho von einem anderen Model
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...
Benutzeravatar
webmaster
Administrator
 
Beiträge: 2978
Bilder: 0
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 12:10
Wohnort: 45277 Essen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » Fr 30. Mär 2018, 23:57

Hmmm...

Die Shadow ???
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Sa 31. Mär 2018, 22:09

Unwahrscheinlich, da etwas zu vernünftigen Kosten aufzutreiben. Da dürfte es günstiger sein, komplett auf neue Instrumente umzurüsten.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Wolle » Mo 2. Apr 2018, 02:26

Shit, das ist genau das, was ich nicht will....Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich den Tacho aufbekomme? Laut www muss ich den oberen Rand aufbiegen...will aber nicht einfach damit anfangen. Jemand Erfahrung bei sowas?
Motorradfahren ist wie Sex. Du musst dem Gummi vertrauen.
Benutzeravatar
Wolle
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 16. Okt 2017, 11:22
Wohnort: Koblenz, Gießen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon webmaster » Mo 2. Apr 2018, 08:48

Das wird nichts, den bekommst du nie wieder dicht.

Es gibt Firmen, die haben sich auf sowas spezialisiert.

Besser du machst dich mite dem Gedanken vertraut, den Tacho zu ersetzen.
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...
Benutzeravatar
webmaster
Administrator
 
Beiträge: 2978
Bilder: 0
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 12:10
Wohnort: 45277 Essen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon gtr » Mo 2. Apr 2018, 22:51

Moin,
ich hab noch nen Tacho für die rc09 von 1984.
Schick mir doch ne Mail oder PN.
Viele Grüße
Gregor
gtr
 
Beiträge: 121
Registriert: Do 4. Nov 2010, 13:32
Typ, RC09, RC21 usw.: rc09

Re: Tacho

Beitragvon Wolfgang » Di 3. Apr 2018, 09:20

Und wenn du .... oder jemand anderes .... wieder einmal Bedarf haben sollten ;)

Hier mal ein Link zu so einem Spezialisten
http://www.ka-ja-tacho.de/
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2010
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Sa 7. Apr 2018, 17:55

Hallo all

muss mich auch mal wieder melden.
mein Tacho hat es jetzt endgültig zerlegt.
Hat noch jemand einen rum zu liegen?

Muss diesen Monat noch zum TÜV und daher muss es schnell gehen.

Gruß Killykill
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Sa 7. Apr 2018, 19:55

Gleich dazu noch ne Frage.

Da bei Ebay zwar ein neuer verfügbar ist aber gleich 350.-€ kosten soll bin ich am überlegen um zu bauen.

Also neuer Tacho und Drehzahlmesser und bin dabei auf die gestoßen

https://www.polo-motorrad.de/de/tacho-6 ... weiss.html

da stört mich allerdings ein Satz,

Zulassung (in Deutschland):
Die Tachos verfügen NICHT über ein E-Prüfzeichen oder eine ABE.
Bei Modellen die nach alten deutschen Recht über das KBA homologiert wurden (ca. bis ende der 90er Jahre) können diese Tachos problemlos verwendet werden!
Bei neueren Modellen die nach EG-Recht homologiert wurden liegt die Zulässigkeit im Ermessen des Prüfers (TüV, Dekra usw.).

Hat jemand damit Erfahrung?

Gruß Killykill
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon webmaster » Sa 7. Apr 2018, 22:38

Was ist denn mit dem Tacho der VF750S oder VF 500?
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...
Benutzeravatar
webmaster
Administrator
 
Beiträge: 2978
Bilder: 0
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 12:10
Wohnort: 45277 Essen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon caddy » So 8. Apr 2018, 01:07

https://www.bike-teile.de/distindex.php ... id=1612836
Ist schon mal billiger als deine 350€. Kann es sein das der Tacho bei 750S elektrisch angesteuert wird?
Benutzeravatar
caddy
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » So 8. Apr 2018, 09:52

Moin

Es gibt chinesische Nachbauten für kleines Geld - bestimmt besser als 250 Flocken für einen gebrauchten auszugeben der dann nach 1000 km vielleicht den Geist aufgibt.

Die sind in verschiedenen Versionen, Optik und Durchmesser erhältlich - auch von deutschen Händlern z.B. der hier : www.ebay.de/itm/60mm-Tacho-220-km-h-Tac ... Swo4pYkiPA

Hab auch komplette Cockpits für Classic Motorräder gesehen - vielleicht kann man da ja beide Instrumente ins originale Cockpit umbauen - wenn der Durchmeeser nicht passt bei einem Dreher zwei Reduzierringe aus Wunschmaterial anfertigen lassen und rein damit - z.B. Edelstahl poliert sieht aus wie Chrom.

So würde ich das lösen - weil mir 300 oder mehr ganz einfach zuviel wären.

Mein erstes Motorrad hat 200 (400 DM) gekostet und hatte gerade mal 5.000 Km drauf !

Gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » So 8. Apr 2018, 10:12

Ausserdem bin ich überzeugt das Instrumente von einer anderen Honda reinpassen.

Und der Tüv - wenns sauber gemacht ist merkt der das wahrscheinlich nicht mal :mrgreen:
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Do 12. Apr 2018, 16:46

So Leute
jetzt brauch ich mal eure Hilfe.

Hab mir jetzt den hier bestellt

https://www.louis.de/artikel/t-t-multif ... 9beb2f90f5

und auch angekommen.

Will jetzt die komplette alte Einheit rausschmeißen und alles außer Wasser über den machen.
Meine Frage betrifft den Drehzahlmesser.
Es ist ein Drehzahlsensor bei den ich zwischen CDI und Spule klemmen soll.
Meine Frage: Brauch ich den überhaupt oder kann ich direkt die Kabel von dem alten Drehzahlmesser verwenden?
und wenn ja welches der drei Kabel wäre das?

Hoffe jemand kann mir da helfen. Will das am WE umbauen.

Gruß Killykill
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon Rainer » Do 12. Apr 2018, 17:23

Hallo Killykill,
Klemme eins an der Zündspule, da musst Du ran. Der alte Drehzahlmesser war entwerder über eine Welle gestreuert ( glaub ich aber nicht ) oder war auch dort angeklemmt.

Versuch macht gluch, Gruss Rainer
Rainer
 
Beiträge: 586
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 09:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Fr 13. Apr 2018, 07:14

Danke Rainer

aber mein Problem ist nicht die Frage wo ich das Teil anklemmen soll, sondern ob ich es überhaupt brauche, oder das alte weiter verwenden kann.

Am Lenker ist jetzt schon mächtiger Kabelsalat und wenn ich die Armaturen alle wegnehme sind die auch zu sehen.
Deswegen bin ich froh über jedes Kabel was ich wegnehmen oder weglassen kann.

Hatte gehofft jemand hat damit schon Erfahrung.

Gruß Killykill
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Fr 13. Apr 2018, 13:18

ist aus der Beschreibung von Louis nicht zu entnehmen, ob das so funktioniert. Hier ein Erfahrungsbericht:
http://www.simsonforum.de/wbb/index.php ... -mit-Vape/

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Fr 13. Apr 2018, 18:44

so gleich mal meine erste Erfahrung mit dem Teil.

Habe es nach Schaltplan angeschlossen, außer die Kontrollleuchten, weil ich den Komplettumbau auf später verschoben habe, also rot an + zur Zündung, braun an + von Zündung und schwarz an Masse.
Sobald ich Masse angesteckt habe, gingen alle Kontrolllampen an und die Tachonadel ging hoch bis auf 220. Ohne Zündung an.
dann stand im Display r0 und nach kurzer zeit ging das Ding dann wieder aus.

Also morgen ins Auto, 60km fahren und umtauschen.

Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

Und als kleiner schmankel ist keine Webseite von T&T zu finden
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Fr 13. Apr 2018, 22:00

na ja, unter meinem Link ist der Hersteller genannt, KOSO, die haben auch eine Website.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Sa 14. Apr 2018, 08:16

ja aber da gibt es keinen Support für die Teile von T&T, Nicht mal die Teile selber sind dort aufgeführt.
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Sa 14. Apr 2018, 20:40

So mal zur Info,
Nach langem Probieren und testen läuft das Teil jetzt, Drehzahlmesser funktioniert auch ist nur etwas träge.
Jetzt muss ich nur noch den genauen Reifenumfang/Abrollmass rausbekommen und mit irgend jemand den Tacho auf Genauigkeit testen.

Aber für den TÜV sollte es schon mal reichen.

Gruß Killykill
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » Sa 14. Apr 2018, 23:17

Hi

Solltest du den 110/90 - 18 vorne drauf haben, hast du ungefähr 199,2 cm Umfang 8)

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon caddy » Sa 14. Apr 2018, 23:50

Nehm doch ein Navi mit, haste direkt Vergleich.
Benutzeravatar
caddy
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Rainer » So 15. Apr 2018, 09:22

Gib am besten ein grösseres Rad ein, dann kannst schneller durch die Ortschaft ohne zu schnell zu sein.

Oder auch... Mensch ich will mein Auto verkaufen hat aber schon so viele Kilometer drauf. MMMM dann dreh doch den Tacho zurück merkt doch keiner.... Wochen später ....und hast dein dein Auto verkauft.... nööö, den verkauf ich nicht der hat doch erst 20tsd Kilometer drauf.

Moin moin, Gruss aus Hoherswerda oder wie das Kaff heisst

Rainer
Rainer
 
Beiträge: 586
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 09:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Mo 16. Apr 2018, 18:01

als Beispiel die Daten vom Lasertec 110/90-18 M/C 61H TL:
New tire diameter - 655
In service diameter max - 669
Centrifugal radius - 341
Rolling circumference +/- 2% 1978

alle Maße in mm

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » Mo 16. Apr 2018, 22:12

Aha

Demnach hat meine Angabe eine Abweichung zu der technisch korrekten Angabe von gerade mal 7 Promille, beim Lasertec - das ist doch mal ne Hausnummer :lol: :lol: :lol:

Oder umgerechnet 0,7 % 8)

Und das sich ein Reifen durch die Zentrifugalkraft "vergrössert" sollte ja klar sein - andererseits drückt er sich ja auch an der Auflagefläche - ausser du lässt das Moped steigen, dann wiederum dreht es sich ja nicht mehr so schnell - jetzt kenn ich mich überhaupt nicht mehr aus :mrgreen:

Stell einfach 1,99 - Angabe in Meter - ein und gut ist.

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » Mo 16. Apr 2018, 22:15

Zur Erklärung - ich hab ganz einach den Reifenrechner benutzt der müsste solche Störgrössen bereits mitberechnen :mrgreen:

Kostet nix und ist relativ genau - gell 8)
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Killykill » Di 17. Apr 2018, 21:10

Danke Euch

hatte es mit Messen versucht, war aber knapp drüber, 2010 mm

bin wohl etwas leichter als Ihr :roll:

Gruß Killy
Der letzte Dinosaurier

Fehler machen ist nicht schwer, Fehler einzugestehen dagegen sehr.
Benutzeravatar
Killykill
 
Beiträge: 92
Bilder: 3
Registriert: Do 21. Apr 2016, 20:45
Wohnort: Stendal
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Mi 18. Apr 2018, 14:27

Dann wärst Du immer noch in der Toleranz ;)

Laut §57 der StVZO darf der Tacho eine höhere Geschwindigkeit anzeigen, als das Bike tatsächlich fährt, aber niemals eine niedrigere. Laut EU-Richtlinie 75/443/EWG darf der Tacho bei Fahrzeugen, die vor 1991 zugelassen wurden, bis zu sieben Prozent vom realen Wert abweichen. Bei Fahrzeugen, die nach 1991 zugelassen wurden, sind es bis zu zehn Prozent, plus einem Zuschlag von vier Kilometern pro Stunde. Bei einem realen Tempo von 100 km/h erlaubt der Gesetzgeber also eine Tachoanzeige von maximal 114 km/h.

Bei all der Rechnerei wäre dann noch zu berücksichtigen, dass sich der Reifenumfang mit nachlassendem Profil entsprechend verändert. :roll:

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » Mi 18. Apr 2018, 22:37

Richtig zu schnell is weniger Problem.

Wenn du jetzt einen Avon universal als Vorderreifen benutzt dann wird`s noch extremer.

Der hat 7,5 mm Profil bei 1,5 Restprofil sind das 1,2 cm im Durchmesser und dann logischerweise über 3,5 cm im Umfang - die Abweichung die der Reifen von neu auf abgenutzt hat sind also schon alleine fast 2 % plus Unterschiede die durch mehr oder weniger Luftdruck entstehen können plus Fertigungstoleranz plus Abweichung die der Tacho also das Instrument selbst hat ect.

Da kann dann schon ein bisschen was zusammenkommen - klingt komisch is aber so :lol: :lol: :lol:

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Do 19. Apr 2018, 10:27

sprich 6,3mm weniger Umfang pro mm Profilverlust

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » Do 19. Apr 2018, 15:00

in etwa :mrgreen:
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Wolfgang » Fr 20. Apr 2018, 06:56

Noch einen Tipp hätte ich - fürchte aber dass ich vermutlich schon zu spät damit bin :(

Verbau den Sensor und den Magneten am Hinterrad, dann kannst das Kabel praktisch unsichtbar verlegen und hast an der Gabel vorne nicht so ein Gedöns rumbaumeln (nachdem die Tachowelle dann eh weg ist) oder das Kabel gar so hässlich um die Bremsleitung rumgewickelt ;) 8)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2010
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Fr 20. Apr 2018, 12:23

Dann müsste man neu rechnen ;) :lol: :lol: :lol:

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Wolfgang » Mo 23. Apr 2018, 13:39

Ich würde halt einfach ins Reifenhandbuch schauen :idea:
Auch ;) :lol: :lol: :lol:
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2010
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon RGraefen » Di 24. Apr 2018, 16:16

Jou Wolfgang, genau von dort bekommst Du die Grunddaten, ich weiß ja, wer so etwas auch hat 8) . Die Profiltiefe jedoch musst Du dann messen, an mögliche weitere Toleranzen wie Soziabetrieb und schlagmichtot denken, rechnen, ;) :lol: :lol: :lol: , und dann den Tacho entsprechend einstellen, dass sowohl der TÜV als auch die Rennleitung damit immer zufrieden sind.

Grüße aus dem hessischen Süden, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1695
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Oberbazi » Di 24. Apr 2018, 22:10

Ich habt die Wetterlage vergessen:
Bei hohem Luftdruck/schönem Wetter ist der Luftwiederstand höher as bei niedrigem, was natürlich umgekehrt proportional auf dei gefahrene Geschwindigkeit wirkt ... ;) :mrgreen:

Daher empfehle ich jeweils das Ablassen/Aufblasen des Reifendrucks mit einer positiv-negativen Amplitude von max. 10,23 ml Luft/Reifen, also jeweils etwa 0,045 bar bezogen auf Außendruckschwankungen zwischen 960 und 1040 hPa.

Empfehlenswert ist daher ein Fahrtantritt am Wetteramt in FFM, da hier auch die astronomische Uhr ist und somit auch gleich recht einfach die Zeitverschiebung gemäß der angezeigten Geschwindigkeit unter Anwendung der Formeln der Relativitätstheorie berechnet werden kann: je schneller ihr gefahren seid, desto jünger seid ihr geblieben - und das hat nicht mal nur mit Physik zu tun ...
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1429
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Tacho

Beitragvon Hirbel » Di 24. Apr 2018, 22:56

Cool

Ich liebe schräge Theorien - vor allem wenn sie nebenbei noch richtig sind :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Hirbel
 
Beiträge: 1327
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tacho

Beitragvon Rainer » Mi 25. Apr 2018, 04:27

Hi Leuts,
plan klappt net, Wetteramt ist in Offenbach.... Pech gehabt mit dem anrufen.. ansonsten super Idee, man könnt natürlich auch scooty von der Enterprise fragen ob ein ionensturm in anmarsch ist.

Man man man, ich will auch wieder was von den Medikamenten

Rainer
Rainer
 
Beiträge: 586
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 09:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Nächste

Zurück zu RC09 - VF750 C

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast