GFK Teilebau

Alle Tips und Tricks rund um das Motorrad

GFK Teilebau

Beitragvon Simon » Do 27. Jul 2017, 14:58

Hey Leute,

ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrung mit Epoxidharz/GFK Selbstbau/Nachbau hat?

Dänemark hat spuren hinterlassen und ich denke darüber nach meinen Bugspoiler optisch zu verändern. Ich würde mich aber erstmal versuchen ihn nachzubauen.

Ich möchte keinen kaufen, sondern mein "Winterprojekt" vorbereiten. Also falls Ihr tipps/tricks/anleitungen/material oder anderes empfehlen könnt, gerne raus damit.


Mit freundlichem Gruß ausm Norden
Simon
Benutzeravatar
Simon
 
Beiträge: 36
Bilder: 1
Registriert: Do 13. Aug 2015, 09:07
Wohnort: Bötersen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC28

Re: GFK Teilebau

Beitragvon Rapunzel » Do 27. Jul 2017, 19:26

Servus Simon ;)

Schau bitte mal in der Mitgliederliste nach,ob es den Modellbau-Waldner noch gibt.
Vielleicht kannst du ihn ja mal kontaktieren.
Er hatte auf alle Fälle meine Seitendeckel gekauft,um sie nachzubauen.

Viel Glück wünscht das Rapunzel
See you on the road or next party
Gruss,dat Rapunzel
Benutzeravatar
Rapunzel
 
Beiträge: 915
Bilder: 10
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 09:38
Wohnort: Mücke
Typ, RC09, RC21 usw.: RC28 & RC43

Re: GFK Teilebau

Beitragvon Oberbazi » Do 27. Jul 2017, 21:04

Servus,

ich habe meinen Deckel (wohl al der letzte im Forum) von Dennis bekommen. ggf. hat Robert Gräfen hier noch eine Kontaktmöglichkeit --> Dennis hätte sicher auch eine Gussform ...
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1251
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: GFK Teilebau

Beitragvon Wolfgang » Fr 28. Jul 2017, 07:02

Hallo Simon,

hier mal eine Seite da findest du Infos (unter Medien) und jedwedes Material für alles was mit GFK und CFK zu tun hat.
Außerdem haben die auch eine Super-Hotline .... gut, meine persönlichen Erfahrungen sind sehr lange her (Surfbrettbau aus Kohlefaser/Epoxy), ich denke aber dass die eher besser geworden sind.

http://www.r-g.de

Allgemein kann ich dir sagen, dass man gerade bei Epoxy eine warme Werkstatt benötigt, also ein Schuppen oder Garage ist da im Winter eher ungeeignet.
Dann muss das Zeug relativ grammgenau gemischt werden - stinkt aber nicht wie z.B. Polyester, und kann deshalb auch in Wohnhäusern/-kellern verarbeitet werden.

Je nachdem was du vorhast kommt "Direktlaminieren" auf einen entsprechend geformten Kern (z.B. aus Styropor), oder das Anfertigen einer Negativform (kann einiges an Aufwand geben) mit anschließendem Einlaminieren der einzelnen Gewebelagen in diese Form.
Bei der Formenlösung beginnt man praktisch mit Außenseite (Gelcoat etc.) und hat nach Aushärtung eine sehr gute Oberfläche, bei der Kernlösung muss man die Oberfläche am Schluß "lackierfähig" machen.
Vacuumtechnik zur Verdichtung bzw. zum erreichen von Laminaten mit möglichst wenig Harzanteil (dann ist es am stabilsten), sowie Erhitzen - je nach Teilegröße im Backofen - zum Aushärten sind weitere Verfeinerungen bei der Verarbeitung.

Bei allen musst du noch einen geringen Schwund je nach Material (1 bis x %) bei der Aushärtung einkalkulieren, d.h. Teile die genau eingepasst werden müssen etwas größer gebaut werden als sie benötigt werden.

So, das sind einige Punkte welche mir spontan eingefallen sind, näheres und vor allem aktuelleres bekommst du sicher bei r-g oder vielleicht melden sich auch hier noch Magnaten mit fundierten Kenntnissen.

P.S. Mein persönlicher Rat: Arbeite mit Stahl 8) :lol: :lol:
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1716
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: GFK Teilebau

Beitragvon Simon » Fr 28. Jul 2017, 09:02

Hey Leute,

Danke schon mal für die Rückmeldungen.

Werkstatt ist kein Problem im Winter, die ist am Haus dran und es sind 2 feste Heizkörper montiert, zu kalt wirds mir und dem Harz also dabei nicht ;-).
Die Seite r-g.de habe ich auch beim googlen schon entdeckt und mir einiges angeschaut.

Problem wird beim erstellen der Form vom Bugspoiler, ob negativ oder positiv, er ist relativ groß und hat schön viele Rundungen.

Da ich absoluter Neuling bin, was das angeht, werde ich im Herbst wahrscheinlich erstmal mit einer Negativform aus Pappmaschee anfangen. Vielleicht bekomme ich die so stabil hin, dass der Aufbau direkt drauf stattfinden kann.
Versuch macht Kluch! ;-)

Die Variante mit dem Stahl ist wahrscheinlich am schnellsten und kostengünstigsten, stelle ich aber erstmal hinten an. Man kann sicher mit etwas Übung und meiner Grobmotorik auch etwas passendes herstellen. Vielleicht kann ich damit auch in Serie gehen, dann werd ich noch Millionär... oder wie heist das wenn die Zahlen auf dem Konto schwarz sind?!? :lol:

Gruß aus Hamburg
Simon
Benutzeravatar
Simon
 
Beiträge: 36
Bilder: 1
Registriert: Do 13. Aug 2015, 09:07
Wohnort: Bötersen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC28

Re: GFK Teilebau

Beitragvon webmaster » Fr 28. Jul 2017, 13:03

Pappmache, eher Zeitungspapier und Kleister ist auch eine Lösung, nimm zum Formen auch noch Kaninchendraht hinzu, der lässt sich gut in eine Form biegen, so wie damals im Kindergarten, wo du das Tier mit dem Rüssel versucht hast und eine Muh mit drei Ohren rauskam :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Nach vorne streben wo Engel furchtsam weichen...
Benutzeravatar
webmaster
Administrator
 
Beiträge: 2857
Bilder: 0
Registriert: Sa 11. Sep 2004, 12:10
Wohnort: 45277 Essen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: GFK Teilebau

Beitragvon Achilles » Di 1. Aug 2017, 11:57

Simon,
kann ich Oliver nur zustimmen. Habe das mit dem Zeitungspapier und Kleister und Fliegendraht (sehr feinmaschig) im Modellbau auch so praktiziert. Verwässerter Leim (Ponal) geht auch. Auf jeden Fall ist im letzten Arbeitsgang viel Schleifarbeit nötig.
Die Profilösung hat dir ja Wolfgang dargelegt ;)
Gruss Waldemar
Harley Davidson:The most efficient way to turn gasoline into noise without the side effect of creating horsepower
Benutzeravatar
Achilles
Administrator
 
Beiträge: 1324
Registriert: Di 19. Okt 2004, 20:32
Wohnort: 47441 Moers
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43


Zurück zu Tips und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast