Magna und E10

Alle Tips und Tricks rund um das Motorrad
Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2143
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Wolfgang » 27. Okt 2017, 06:41

Terz hat geschrieben:..... Maschine stand jetzt 4 Wochen ... als ich im Urlaub war. Ich komm zurück, Tack, bumm, an!
So geht es mir auch jedes Jahr nach 4 bis 5 Monaten Standzeit ..... dem Winter ;)
Wenn nicht gerade der Regler den Geist aufgegeben hat :?

By the way, könnte das Versagen des Reglers evtl. mit E1x ... Dingens ................. :o :?
Ach lassen wir das :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


@ Hirbel
Deine Vorschläge sind - wie immer - genial ;)
Servus aus München

Wolfgang

Hirbel
Beiträge: 1467
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Hirbel » 27. Okt 2017, 10:22

Hmm

Muss mal überlegen vielleicht finde ich ne logische Erklärung warum E 10 am Reglerausfall schuld sein könnte :lol: :lol: :lol:

Oberbazi
Beiträge: 1492
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Magna und E10

Beitrag von Oberbazi » 27. Okt 2017, 20:28

Was meint ihr?

Ich hatte in den letzten Jahren nach der letzten Fahrt vor dem Winter immer vollgetankt (was reingeht) und dann das Moped abgestellt. Dann schloss ich den Benzinhahn und fuhr die Leitungen leer, bis der Motor verreckte.

Dieses Jahr habe ich das bisher sein lassen (das mit dem Benzinhahn), weil bei allen meinen anderen Mopeds gar kein Benzinhahn mehr vorhanden ist, und die trotzdem im Frühjahr problemlos immer ansprangen.

Was würdet Ihr empfehlen?
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild

Benutzeravatar
RGraefen
Beiträge: 1757
Registriert: 17. Okt 2004, 17:44
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von RGraefen » 27. Okt 2017, 21:49

Kinners, 4 Wochen sind doch keine Standzeit 8) Ich wundere mich überhaupt nicht, wenn meine nach einem halben Jahr sofort anspringt. :mrgreen:

Benzinhahn mache ich natürlich immer zu, sonst erhöht sich der Durchschnittsverbrauch ;) Im Ernst, Moppeds ohne mechanischen Benzinhahn sperren üblicherweise indirekt trotzdem die Benzinzufuhr ab.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)

Benutzeravatar
Hotte
Beiträge: 173
Registriert: 28. Feb 2007, 18:59
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Hotte » 27. Okt 2017, 22:02

Also ich habe meinen Benzinhahn noch nie zugemacht. Es hat noch nie Probleme im Frühjahr gegeben.
Zu Verharzung ist es auch nicht gekommen. Ich tanke aber auch kein E 10
Gruß
Bild

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 28
Registriert: 16. Okt 2017, 11:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Magna und E10

Beitrag von Wolle » 11. Nov 2017, 19:05

Ich habe dieses mal, auf Hinweis von meinem Mechaniker, den Benzinhahn zugemacht und sie leerlaufen lassen. Ich hoffe mal nächstes Jahr habe ich keine böse überraschung. Die war als ich sie gekauft habe total verharzt.
Motorradfahren ist wie Sex. Du musst dem Gummi vertrauen.

Benutzeravatar
RudolfDiesl
Beiträge: 219
Registriert: 6. Nov 2016, 16:46
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Magna und E10

Beitrag von RudolfDiesl » 12. Nov 2017, 14:06

Servus Magnaten,

"...Benzinhahn zu und Leitung leer gefahren..."
Macht ihr das nur bei der Magne oder auch beim Rasenmäher, Freischneider, Motorsäge, Einachser, Wohnmobil, Sommerauto, Roller usw. ???


Gruß
Rudi
the south will rise again

Hirbel
Beiträge: 1467
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Hirbel » 12. Nov 2017, 15:38

Bei den anderen Geräten habe ich den sündhaft teueren "Kunstbenzin" drin - damit würde die Magna ja auch laufen wäre nur ein bisschen teuerer - den gibts nämlich in 2-Takt sowie in 4-Takt Ausführung :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2143
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Wolfgang » 12. Nov 2017, 19:39

Tank voll machen - Benzinhahn zu. Fertig!

Im nächsten Frühjahr Benzinhahn auf - Startknopf 3 bis 6 Sekunden gedrückt - Läuft!

Egal welches Benzin drin ist.

So habe ich das jetzt 19 Jahre gemacht 8)
Servus aus München

Wolfgang

Hirbel
Beiträge: 1467
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Hirbel » 12. Nov 2017, 22:40

Hey mein Lieblings M

Gab es vor 19 jahen schon E 10 ?

Da war bei uns noch verbleit :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2143
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Wolfgang » 13. Nov 2017, 06:42

Wolfgang hat geschrieben:Egal welches Benzin drin ist. 8)
Liebster Hirbel,

die Bemerkung bezog sich mehr auf die uralten Diskussionen ob "Normal"-Benzin (noch nix mit E10 etc.) oder Superbenzin besser ist.
Die wurden auch schon mindestens genau so leidenschaftlich und philosophisch geführt wie die jetzigen :lol:

@ Andere
Ich finde es beachtlich welche Entwicklung diese E10 - Threads genommen haben .... obwohl das Diskussionsstartthema (=Ruckeln der heyday-magna anscheinend nach E10) sich inzwischen ja in Luft aufgelöst hat.
Jeder hat vermutlich "seine" Erfahrungen gemacht, außer dass sicher noch niemand nach einem Monat Standzeit mit Spritverharzungen zu tun hatte :lol: , und soll ruhig danach handeln.
Alles ist gut 8)




Fast vergessen:
E10 gibt es seit ca. Anfang 2011 ;)
Servus aus München

Wolfgang

Benutzeravatar
RGraefen
Beiträge: 1757
Registriert: 17. Okt 2004, 17:44
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von RGraefen » 13. Nov 2017, 20:54

und wird seitdem in meinen Moppeds verkonsumiert, ohne erkennbare Schäden ;)
Und Ihr wollt jetzt nicht wirklich wissen, wieviel km ich seitdem mit denen gefahren bin :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)

Rainer
Beiträge: 609
Registriert: 7. Jan 2011, 08:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Magna und E10

Beitrag von Rainer » 14. Nov 2017, 07:28

Hi Robert,
ganau das ist ja das Problem. Je weniger gefahren wird desto wichtiger ist es guten Sprit zu haben.

Aber egal genug zu dem Thema. Ich weis nur eins..... Früher... als wir noch Nachts mit dem Kanister und einem Schlauch aus den Tanks von geparkten Autos was fürs Moped abgezapft haben gab es verbleites, Das hat richtig gut geschmeckt, vollmundig mit einer leichten Schärfe im Abgang und im vorderen Zungenbereich leicht nussig mit einem anteil von feinem Wintergebäck. Heute nehm ich für Reinigungsarbeiten Reinigungsbenzin weil mir vom Dampf des jetzigen Supers die Luft wegbleibt und ich fast kotzen muss. Und schmecken tuts auch nicht mehr.

Liegts am Alter oder am Sprit.... die einen meinen so die anderen so und meine Frau meint ich würd zuviel Unsinn im Forum schreiben.

Recht hat sie

Rainer

Antworten