Vergaser oder Benzinhahn

Wichtige Hinweise zur Nutzung des Forums.
Antworten
THOMAS
Beiträge: 30
Registriert: 16. Jun 2019, 19:39
Typ, RC09, RC21 usw.: Rc43

Vergaser oder Benzinhahn

Beitrag von THOMAS » 17. Mär 2020, 13:14

Moin habe mein Bike heute gestartet, war sehr erfreut das es schnell angesprungen ist. Als der Benzinscglauch leer war auf off gestellt nun Tropfte in Fahrtrichtu g links Benzin . Benzinhahn zu laufen lassen bis aus geht keine Tropfen . Benzinhahn auf wieder Tropfen.
Benzinhahn defekt oder ein anderer Grund ?
Danke im voraus für Euro Tips


Gruß aus Peine

Hirbel
Beiträge: 1793
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Vergaser oder Benzinhahn

Beitrag von Hirbel » 17. Mär 2020, 16:39

Hi

Du hast das etwas zu sehr im Telegrammstil beschrieben, denke vom Handy aus da passieren solche Sachen ;)

Also wenn ich das richtig verstanden habe tropft Benzin auf der linken Seite wenn der Motor aus ist und der Benzinhahn offen ist.

Da müssten eigentlich zwei Fehler vorliegen.

Der Unterdruckhahn schliesst nicht mehr - der macht nämlich zu sobald der Motor nicht mehr läuft es kann dann nur noch soviel nachlaufen wie im Schlauch ist und dann nichts mehr.

Und zum anderen muss gleichzeitig mindestens eine Schwimmernadel hängen die macht nämlich normalerweise zu wenn die Schwimmerkammer mit Benzin voll ist.

Es würde noch eine weitere Möglichkeit geben wenn die Schläuche kleine Haarrisse haben oder die Verbindungsröhrchen zwischen den Vergasern (da sind kleine O-Ringe drin) undicht sind - dann würde aber auch nur noch die Restmenge aus dem Schlauch raustropfen da ja bei stehendem Motor der Unterdruckhahn zu ist.

Übrigens ist es nicht förderlich für sowas wenn der Motor nach langer Standzeit nur mal kurz gestartet wird - da passiert es gerne das diese Sachen mal hängen bleiben.

Nach der Winterpause kurz durchsehen, WICHTIG !!! dafür sorgen das die Batterie auch Dampf hat und nicht fast Leer ist sonst könnte ein altersschwacher Regler überlastet werden und hops gehen !!!

Und dann das Ding starten und normal Warmfahren, also nicht nur 2 Kilometer.

Gruß

Hirbel

THOMAS
Beiträge: 30
Registriert: 16. Jun 2019, 19:39
Typ, RC09, RC21 usw.: Rc43

Re: Vergaser oder Benzinhahn

Beitrag von THOMAS » 17. Mär 2020, 18:49

Danke für die Info. Tropft nur wenn Motor läuft. Schätze mal schwimmernadel hängt. Habe es mit leichten klopfen versucht, bei laufenden Motor da hörte es auf zu Tropfen. Werde morgen Größere Runde drehe. Angesprungen beim 1 Versuch ohne sich zu Quälen.

Hirbel
Beiträge: 1793
Registriert: 9. Sep 2012, 15:15
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Vergaser oder Benzinhahn

Beitrag von Hirbel » 17. Mär 2020, 19:06

Ok

Dann mach das mal es kann sein das sich das wieder gibt, wenn es durch klopfen weg war.

Ansonsten würde evtl. noch helfen die Vergaser durch öffnen der Ablassschrauben zu spülen damit da der "Dreck" mit raus kommt.
Dazu müsstest du natürlich den Unterdruckhahn überbrücken oder das machen während der Motor läuft.

Desweiteren kann ich dir nur - wie ich es so oft schon in so einem Fall getan habe - einen zusätzlichen Benzinfilter empfehlen, du hast wahrscheinlich Verunreinigungen im Tank und wirst dann nicht mehr froh solange da immer wieder Dreck mitkommt.

Auch würde ich da mal den Benzinhahn abschrauben um zu sehen was da im Tank los ist - sollte das Benzinsieb schon fast zu sein bzw. sich das langsam in Wohlgefallen auflösen wird das immer schlimmer.

Findest du da den von mir beschriebenen Dreck solltest du auch mal den Tank reinigen - unsere Mopeds gehen teilweise auf 30 Jahre zu da sind Ablagerungen/Verschmutzungen im Tank schon fast normal - verursachen aber auch derartige Störungen.
Es gibt hier nicht viele die auf diesem Gebiet gar keine Probleme hatten, ich gehöre auch dazu dafür sieht meine aussen rum wesentlich schlechter aus :oops:

Gruß

Hirbel

Antworten