Falcon Fußrastenanlage

Alle Themen die dieses Modell betrifft.
Antworten
Geier
Beiträge: 89
Registriert: 12. Nov 2017, 23:57
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Geier » 5. Jan 2019, 21:07

Moin
Also ich hab die Anlage jetzt doch noch erfolgreich montiert, aber eine Frage bleibt.

Wofür ist diese Halterung, oder wurde mir das falsche Teil geliefert?
Befindet sich auf der rechten Seite.

P.s. Das Bild ist auf dem Kopf :-D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Kerl
Beiträge: 509
Registriert: 8. Jul 2013, 08:38
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Kerl » 6. Jan 2019, 06:54

Das ist keine Halterung, damit kannst Du den Anschlag des Premshebels einstellen.

Geier
Beiträge: 89
Registriert: 12. Nov 2017, 23:57
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Geier » 6. Jan 2019, 07:58

Aber ist dann nicht Ruck zuck der Chrom ab, von wegen Metall auf Metall? Hab dafür keine gumminippel oder so gefunden. Desweiteren is das Ding fest, ist halt nur ne schraube durch. Vermutung von mir wäre ne Halterung für ne bremspumpe.

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 83
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von caddy » 6. Jan 2019, 19:27

Mit der Schraube wird der Anschlag eingestellt. Nun liegt der Bremshebel voll an/ oben. Wenn dir das passt ist okay. Wenn die Bremse weiter runter muss dann die Schraube nach rechts im Schlitz so das der Hebel gegen die Unterkante Schraube geht. Mit der Schraube wird dann die Höhe des Hebels auf deine Wohlfühlposition eingestellt.
Ausserdem schau dir mal deine Rasten an, so wie es aussieht klappen die nach vorne-oben. sollten aber eher nach hinten-oben klappen.
Und für die Tüve müssen noch die Gummiringe rauf.
Bei der Tante gibbed die Montageanleitung in Pdf, Abe in Pdf und die Ringe in Gummi. Qualität von den Ringen ist eher solala, meine musste ich pro Jahr erneuern.

Geier
Beiträge: 89
Registriert: 12. Nov 2017, 23:57
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Geier » 6. Jan 2019, 20:06

Danke für die Tipps caddy!
Die Gummiringe sind drauf, fummelarbeit.
Wenn die Bremse weiter runter muss dann die Schraube nach rechts im Schlitz so das der Hebel gegen die Unterkante Schraube geht.
Vermackt der Hebel dann nicht ziemlich schnell? Ans Ende der Schraube noch irgendwas rantüddeln?
Sorry, falls die Frage doof ist, manchmal steh ich einfach aufm Schlauch.

Oberbazi
Beiträge: 1521
Registriert: 25. Nov 2007, 23:50
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Oberbazi » 6. Jan 2019, 23:00

Tipp von mir: die Gummiringe gibt es in der Sanitärabteilung eines Baumarktes für'n Appel und Ei ✌
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild

Benutzeravatar
caddy
Beiträge: 83
Registriert: 8. Jul 2017, 18:20
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von caddy » 7. Jan 2019, 19:23

Hab leider keine Langzeiterfahrung mit der Schraube auf Chrom, hab erstmal wieder die Orginalen drann gemacht. Wenn du da was machen willst würde ich einen Metallgummipuffer M6 in VA-Ausführung nehmen und halbieren. Stell erstmal mit deiner normalen Schraube den Hebel ein und das Maß nimmst du dann für den Gummianschlag. Willste dann noch weniger- abschleifen, willste mehr- drannschleifen :lol: natürlich ne Unterlegscheibe :roll: . Oder die andere Hälfte anpassen. Vielleicht hilft dir diese Idee :?:

Benutzeravatar
Terz
Beiträge: 511
Registriert: 14. Aug 2015, 07:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Terz » 8. Jan 2019, 01:05

Mal rein aus Materialkunde-Sicht....
Chrom ist härter als die Schraube. Wenn du also die Bremse wie ein normaler Mensch betätigst und auch wieder entsprechend loslässt (also nicht ruckartig von der Bremse springst), nutzt sich nur die Schraube ab.
N bisl wird der Chrom schon leiden und Stumpf werden, aber das wars auch.

Solltest du es geil finden die Bremse zurück flatschen zu lassen, könnte der Chrom abplatzen.
Trust me! Im an Engineer

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2176
Registriert: 13. Sep 2004, 08:56
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Wolfgang » 8. Jan 2019, 12:21

Geier hat geschrieben:
6. Jan 2019, 20:06
....
Vermackt der Hebel dann nicht ziemlich schnell?
Das ist auch beim Originalfußbremshebel so .... und zumindest bei meiner ist bis jetzt nichts "vermackt".
Servus aus München

Wolfgang

Geier
Beiträge: 89
Registriert: 12. Nov 2017, 23:57
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von Geier » 8. Jan 2019, 21:00

Vielen Dank für die ganzen Tipps und Infos.

Die Tatsache, dass der Chrom härter ist als die Schraube war mir nicht bekannt, aber man lernt ja nie aus. Dachte halt Metall auf Metall is grundsätzlich nicht so gut ;)

Benutzeravatar
RGraefen
Beiträge: 1786
Registriert: 17. Okt 2004, 17:44
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Falcon Fußrastenanlage

Beitrag von RGraefen » 8. Jan 2019, 22:24

aber auch das ist eine Frage der Chromqualität, und die einer Nachrüstanlage dürfte die Qualität von Japanchrom nicht erreichen.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)

Antworten