Tankverschluss leckt

Alle Themen die dieses Modell betrifft.

Tankverschluss leckt

Beitragvon Alois » So 2. Dez 2018, 14:32

Guten Tag,

bin noch am Schrauben meiner RC43.
Tank abmontiert (Zündkerzen und Luftfilter getauscht).
Da merkte ich, dass der Verschluss am Tank nicht mehr ganz dicht ist.
Habe gehört, dass die von Ablagerungen kommen kann. ISt das eine Art Kugelverschluss?
Weiß jemand was drüber und auch wie man das wieder in den Griff bekommt?
KAnn man den Verschluss einfach abschrauben? ISt ja eine sehr grpße Mutter zu sehen...will hier aber nicht unbedingt rumfummeln ohne fundiertes Wissen , was da passieren kann :?

Schönen Sonntag an alle!

Alois
Alois
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 18:13
Wohnort: Schärding
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tankverschluss leckt

Beitragvon Terz » So 2. Dez 2018, 15:52

Ja meiner hat auch geleckt.

Habe mir einen neuen gekauft. Die Mutter kannst du ohne Probleme aufmachen und den Hahn raus ziehen.
Pass nur auf den Filter auf. Wenn der porös ist und er dir in den Tank bröckelt, kannst du auch gleich den Tank reinigen.

PETCOCK ASSY.
16950-MZ5-670

so nennt sich das Gerät. Pos. 4 auf der Zeichnung

Bild
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 466
Bilder: 3
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Bad Orb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Tankverschluss leckt

Beitragvon Kerl » Mo 3. Dez 2018, 08:54

Wenn ich noch ganz richtig im Kopf bin so ist die Position 17 der Tankverschluß, bei Position 4 (10, 9, 19) handelt es sich um den Benzinhahn mit den Eingeweiden.

Bevor Du den entfernst drehe den Hahn mehrmals von Reserve auf offen, dann reibt er sich eventuell wieder ein und ist dicht.
Benutzeravatar
Kerl
 
Beiträge: 498
Bilder: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 08:38
Wohnort: Amstetten - Österreich und nicht BAWÜ, darauf lege ich besonderen Wert :-)
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46

Re: Tankverschluss leckt

Beitragvon Terz » Mo 3. Dez 2018, 13:50

Das ist richtig, Tankverschluss oder auch Tankdeckel ist 17.. Aber er meint den Benzinhahn so wie er beschreibt?!

Und der Tankdeckel muss ja auch undicht sein ;)
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 466
Bilder: 3
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Bad Orb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, RC28

Re: Tankverschluss leckt

Beitragvon Alois » Mo 3. Dez 2018, 20:19

ja stimmt, ich meinte den Benzinhahn. Muss denn der FIlter auch getauscht werden? Fällt dieser unter regelmäßige Wartung?
Alois
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 18:13
Wohnort: Schärding
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tankverschluss leckt

Beitragvon Hirbel » Di 4. Dez 2018, 02:33

Hi Alisee

Wie Terz schon geschrieben hat wenn der nicht in sich zusammenfällt, sauber machen und wieder einbauen.

Tank würde ich ausspülen wennst schon mal dabei bist - wirst dich wundern was da alles rauskommt bzw. rauskommen kann.

Sollte er zerbröselt sein und du keinen Eratz auftreibst kannst auch den von mir schon öfter erwähnten und meiner Meinung auch sinnvollen Einsteckfilter in die Leitung einbauen.

Gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1457
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Tankverschluss leckt

Beitragvon Alois » Di 4. Dez 2018, 21:37

ok, werd ich mir ansehen, danke euch allen.
Alois
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 18:13
Wohnort: Schärding
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43


Zurück zu RC43 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron