Vergaser aussen verölt

Alle Themen die dieses Modell betrifft.

Vergaser aussen verölt

Beitragvon BennyFM » Mi 1. Aug 2018, 13:17

Ich hab beim wechseln des Nebenluftfilter feststellen müssen das meine Vergaser auf der linken Seiten äusserlich total verölt waren. Die rechten waren blitzblank. Auch auf dem Nebenluftschlauch und am Drehrädchen für die Leerlauf Drehzahl war Öl. Nach dem ich die Seitendeckel und den Tank abgebaut hatte konnte ich sehen das das Öl vom Filterkasten kommt, genauer gesagt zwischen Deckel und Kasten. Unten an der Seite war alles voller Ölschmiere. Hab dann den Deckel runter gemacht und den Filter enfernt und da konnte man gut erkennen das in der Nut wo der Filter am Rand drin liegt Öl war. Das Öl scheint es von der Kurbelwellenentlüftung im Kasten nach oben zu drücken und von da aus gehts über den Rand aus den Kasten raus.

Warum ist mir aktuell noch schleierhaft. Am Kastenboden ist auch ein leichter Öl Nebel aber die Vergaser und die Trichter sind sauber. Ich bin der Meinung der Luftfilter müsste eine Dichtung oder so was am Rand haben die den Kasten an der Seite Luftdicht abdichtet, so kenne ich das von Filtern aber bei mir ist Plastik auf Plastik wenn der Filter drinnen liegt.

Ich hab jetzt alles mal gereinigt und das ganze Öl von den Vergasern und auch sonst enfernt. Weiß nicht wielange das schon so ist und so kann ich eventuell rausfinden wo das Öl genau rauskommt. Kann mir aber nicht vorstellen das es normal ist das das Öl aus der KW-Entlüftung so sichtbar im und am Kasten ist.

Vieleicht hat einer von euch eine Idee was da los sein könnte. Hab gestern den Ölstand gemessen und der passt (Motorrad stand aufrecht, nicht auf dem Seitenständer).
BennyFM
 
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Mai 2018, 22:29
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Vergaser aussen verölt

Beitragvon Hirbel » Sa 4. Aug 2018, 22:59

Wie lange ist die gestanden :?:

Wenn die Kurbelgehäuseentlüftung zu viel Öl mitbringt gibt es nur zwei Möglichkeiten :!:

Der Zündzeitpunkt ist aus irgendwelchen Grund zu früh - oder wie schon eingangs bemerkt Sie ist länger gestanden - und dadurch "schiebt" mindestens ein Zylinder - weil die Fläche auf Deutsch angerostet war - irgendein Ventil ist ja immer offen - die Kompression nach unten weg weil die Ringe nicht mehr abdichten - Ja Robert das ist so bei den einfachen Leuten - klar bei Dir nicht da sind hochtechnische Gründe dafür verantwortlich :!: :!: :!:

Das könnte sich aber wieder "normalisieren" - mach mal Ölwechsel - und warum auf der linken Seite - auch wenn gerade gestanden - ist Sie auch vorher gerade gestanden oder auf dem Seitenständer - einen anderen gibts ja nicht ;)

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1450
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Vergaser aussen verölt

Beitragvon Hirbel » So 5. Aug 2018, 23:13

Will damit sagen das wenn sich im Luftfilterkasten Öl aus der KW-Entlüftung ansammelt - aus welchem Grund auch immer - und du stellst sie auf den Seitenständer wird dieses Öl logischerweise auf die linke Seite im Kasten laufen und evtl. die Kante übersteigen wo die beiden Gehäuseteile verbunden sind und dann tropft es halt auch auf dieser Seite raus.

Das kann auch nach längeren Standzeiten bzw. bei ständiger Kurzstrecke passieren und muss nicht unbedingt ein Defekt sein.

Gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1450
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Vergaser aussen verölt

Beitragvon BennyFM » So 5. Aug 2018, 23:47

Hallo Hirbel,
das mit dem Seitenständer macht Sinn. Sie ist zumindest vor meinem Kauf gut und gerne 1,5 Jahre kaum gefahren worden.

Wie gesagt, ich hab jetzt alles sauber gemacht und werd dann sehen obs immer noch ölt oder ob es nur altlasten waren. Ölwechsel wurde letztes Jahr im Oktober gemacht und seit dem sind keine 5000km vergangen.
BennyFM
 
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Mai 2018, 22:29
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43


Zurück zu RC43 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste