Probleme mit dem Auspuff

Alle Themen die dieses Modell betrifft.

Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Lichti » Mo 30. Apr 2018, 18:21

Griass eich,

leider muß ich mich hier gleich mit einem Problem offenbaren. Ich bin stolzer Besitzer einer RC43, die ein Traum ist und auch einen richtig guten Sound hat.
Allerdings ist dieser zu gut, denn der Vorbesitzer hat die Schalldämpfereinsätze mit der Säge behandelt und diese abgeschnitten. Ich möchte das eigentlich mehr oder weniger rückgängig machen, um mir langfristig Probleme zu ersparen. Mit einer kreativen (kostengünstigen) Lösung von mir in Form von eingepassten Schalldämpfereinsätzen, die eigentlich für Harley´s vorgesehen wären, habe ich leider nicht den gewünschten Erfolg erzielt und stehe nun wieder am Anfang.
Eine neue Auspuffanlage will ich mir natürlich nicht leisten und so hoffe ich, dass mir jemand schraubertechnisch weiterhelfen kann bzw. irgendjemand solche Originaleinsätze hat?
Hier im Forum habe ich schon recherchiert und festgestellt, dass oftmals auch hier der ein oder andere mit der Säge zugange war.... In diesem Zusammenhang habe ich aber zumindest mal ein Foto gefunden, wie diese Einsätze im Original ausschauen müssten...

Wer weiß eine annehmbare, günstige Lösung? Meine Notlösung wäre, mir gebrauchte bzw. unfallbeschädigte Schalldämpfer bei ebay zu kaufen und deren Einsätze dann in meine Anlage einzubauen. Oder gibt es eine attraktive Alternativschalldämpferanlage für die RC43?

Gruass
Lichti
Lichti
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Apr 2018, 22:04
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Rapunzel » Mo 30. Apr 2018, 19:32

Servus Lichti,melde mich auch mal wieder zu Wort...

Der Magna-Dealer numberone hat sowas natürlich.
Solltest dir nur was Zeit mitbringen und diese selbst abbauen,steht noch komplett da.

Gruss vom Rapunzel
See you on the road or next party
Gruss,dat Rapunzel
Benutzeravatar
Rapunzel
 
Beiträge: 921
Bilder: 10
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 09:38
Wohnort: Schelldorf
Typ, RC09, RC21 usw.: 1xRC28 & 2xRC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Terz » Di 1. Mai 2018, 10:22

Hallo,

Ich hab mir eben erst die t300 verstellbarer Choppersound eingebaut. 199€ und der Sound is gut.
Die ersetzen komplett den Schalldämpfer im Endrohr. Kann sein das du dein Gemisch danach einstellen musst, aber auf jeden Fall ne gute Alternative zum Original

Ps. Nein meine Original Einsätze verkaufe ich nicht :mrgreen: :mrgreen:
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 444
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Bad Orb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Wolfgang » Mi 2. Mai 2018, 10:50

Terz hat geschrieben:...... aber auf jeden Fall ne gute Alternative zum Original .....


Man sollte dabei aber schon darauf hinweisen, dass man damit "voll" im illegalen Bereich ist.
Denn es gibt nur wenige Tatbestände welche einen Verlust der Betriebserlaubnis zur Folge haben ... und Manipulationen welche das Abgas- oder Geräuschverhalten ändern gehören definitiv dazu!

Und es wird auch dann nicht legal, wenn man mehrfach damit durch die Hauptuntersuchung gekommen ist.


Letztlich muss jeder selbst entscheiden was er tut, sollte sich aber halt im klaren sein darüber, dass auch immer mehr Kontrollen stattfinden (Stichwort: Kontrollgruppe Krad der Pol wird personell verstärkt = mehr Kontrollen) und damit das Risiko steigt. Die Folgen sind deutlich teuerer als beim Falschparken.
Es mag jeder davon halten was er will, aber Tatsache ist - die immer häufigeren Streckensperrungen haben wir unter anderem den zahlreichen Auspuffmanipulierern zu verdanken :(
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2105
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Terz » Mi 2. Mai 2018, 12:53

Das ist wahr!

aber man muss auch gleich dazusagen, dass die Magna nicht viel Lauter wird dadurch. Der Sound wird dumpfer und blubbert mehr als beim norm. Endtopf.

Klar ist es immer noch ne Manipulation, aber ob diese so schnell auffällt ist die Frage. Ich gebe dir dennoch Recht. Risiko besteht
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 444
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Bad Orb
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Achilles » Mi 2. Mai 2018, 20:37

Hallo Lichti,

ein herzliches willkommen von mir vom Niederrhein ;)

Zu deinem Problem:

bin vor Jahren wegen einem db durch den TÜV gerasselt :lol: - alle Kollegen waren überrascht. Ausgerechnet meine zu laut.
Haben dann die Nieten ausgebohrt und die Endstücke rausgezogen. Überraschung - nur kurze Rohrstückchen innen.
Wir haben dann ca 6 cm Röhrchen eingeschweißt und die Einsätze neu vernietet. TÜV war begeistert 8) , obwohl es nicht die Originallänge war. Konnte man ja nicht sehen :mrgreen: .
Also je länger, desto leiser. Und seither keine Probleme mehr.
Und auf diverse Soundexperimente hab ich keine Lust (siehe Kommentar von Wolfgang).
Denn wie ich mich kenne, fischen mich meine "Freunde" aus ' ner Gruppe Harley-Fahrer heraus, weil meine zu laut wäre :lol: :mrgreen:

Übrigens - der ganze Spaß war gar nicht teuer. Ich glaub die Nachprüfung beim TÜV war teurer :roll: :lol:

Gruss dat Achilles
Harley Davidson:The most efficient way to turn gasoline into noise without the side effect of creating horsepower
Benutzeravatar
Achilles
Administrator
 
Beiträge: 1450
Registriert: Di 19. Okt 2004, 20:32
Wohnort: 47441 Moers
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Hirbel » Mi 2. Mai 2018, 22:04

Na ja

Wie schon erwähnt - an alten Damen bastelt man nicht sinnlos rum - alte Damen nimmt man wie sie sind :mrgreen:

Blöd is natürlich wenn da mal ein "Jungspund" sich zu schaffen gemacht hat - dann muss man halt ein paar Zentimeter reinschweissen :lol:

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 1448
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Achilles » Do 3. Mai 2018, 06:39

:lol: :lol: :lol:
Guter Kommentar, Hirbel :mrgreen:
Harley Davidson:The most efficient way to turn gasoline into noise without the side effect of creating horsepower
Benutzeravatar
Achilles
Administrator
 
Beiträge: 1450
Registriert: Di 19. Okt 2004, 20:32
Wohnort: 47441 Moers
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Wolfgang » Do 3. Mai 2018, 06:44

Ist ja fast alles gesagt - nur nicht von allen :lol:

Terz hat geschrieben:.... dass die Magna nicht viel Lauter wird dadurch. Der Sound wird dumpfer und blubbert mehr als beim norm. Endtopf.....

Beispiel:
Eine mit 100 db kreischende Kreissäge empfindet jeder (außer dem Tischler) als extrem nervig.
Einen mit 100 db blubbernden V8 empfinden viele aus extrem geeeeiiiiiiil.
--> Beide sind aber gleich "laut" .... nämlich 100 db ;)

Schalldruck (Lautstärke) und Frequenz (Klangfarbe) sind die Zauberworte.


Achilles hat geschrieben:....bin vor Jahren wegen einem db durch den TÜV gerasselt :lol: ....
....der ganze Spaß war gar nicht teuer. Ich glaub die Nachprüfung beim TÜV war teurer :roll: :lol:....

Seit wann misst der TÜV bei der HU die Lautstärke?
Meine Bemerkung zu den Kosten gilt für den Fall dass die Rennleitung einschreitet (also hoffentlich nie) und ihr Programm durchzieht.
Das läuft dann von der Sicherstellung oder Beschlagnahme von wahlweise dem ganzen Moped (inkl. Abschleppkosten) oder nur des Auspuffs zur amtlichen Begutachtung (fördert evtl. weitere "Abweichungen" zutage) durch einen Sachverständigen zurück zu den Behörden zwecks Wiedererlangung der Betriebserlaubnis ...... da sind dann die Kosten einer TÜV-Nachuntersuchung wegen erheblichem Mangel wirklich "Kleingeld".

Da würde ich sagen "Glück gehabt"
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2105
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Achilles » Do 3. Mai 2018, 12:44

Hallo Leute,


@Wolfgang schreibt: Seit wann misst der TÜV bei der HU die Lautstärke?

Also, bei mir ist schon 4x !!! seit 2011 die Lautstärke gemessen worden. Steht sogar in meinem TÜV-Bericht drin :? :roll: ;)
Und einmal - 2011 - deswegen Nachuntersuchung :(

Gruß

Dat Achilles
Harley Davidson:The most efficient way to turn gasoline into noise without the side effect of creating horsepower
Benutzeravatar
Achilles
Administrator
 
Beiträge: 1450
Registriert: Di 19. Okt 2004, 20:32
Wohnort: 47441 Moers
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Wolfgang » Do 3. Mai 2018, 13:53

:o :? Andere Länder andere Sitten :lol:

Wurde bei mir noch nie gemessen.
Vielleicht wenn man besonders auffällig daher kommt ...... solltest evtl. den Patronengurt abschnallen wenn du zum TÜV fährst :lol:
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2105
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Oberbazi » Do 3. Mai 2018, 20:33

Ich war Samstag vor zwei Wochen mit dem Wohnwagen beim TÜV. Gleichzeitig lief eine Abnahme einer BMW: da wurde sehr wohl eine Lautstärkenmessung durchgeführt, auch im tiefsten Bayern (Anzing).
Zu diesem TÜV fahre ich allerdings nie wieder: mein Wohnwagen kam nicht durch, auch nicht bei der Nachprüfung - tags darauf bei einem anderen TÜV bekam ich problemlos die Aufkleber für TÜV und Gasprüfung.
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1466
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Wolfgang » Fr 4. Mai 2018, 06:58

:o der Wohnwagen ist aber sicher nicht an der Geräuschmessung gescheitert :lol: :lol:

Interessant ist die offensichtlich unterschiedliche Herangehensweise der diversen Prüfstellen.

Im Mai 2017 war ich zuletzt bei der HU beim TÜV-Süd Mü/Eichstätterstr. - ohne Geräuschmessung.
Die Prüfungen von 2015 und 2014 (gleiche Prüfstelle) liefen identisch ab ... und davor hatte ich eine "Prüfserie" über 4 Termine (=6 Jahre) bei der Dekra - ebenfalls alle ohne Geräuschmessung.

Eine Vermutung dazu meinerseits:
Durch die massiv verschärfte öffentliche Diskussion - und Geisselung - ist und wird das Thema zunehmend präsenter als bisher .... siehe u.a. hier
Die Wortwahl dabei ist sogar sehr häufig "Terror" :x

http://www.bund-rvso.de/laerm-motorradl ... laerm.html
http://motorradlaerm.de/
http://www.rettet-die-stille.de/bikerte ... trovers-br

Und deshalb reagiert wohl auch der eine Prüfer so, der andere anders.
Natürlich könnte inzwischen auch eine "Weisung von oben" (Prüfstellenleiter oder gar TÜV-Geschäftsleitung etc.) - auf öffentlichen und politischen Druck hin - den zunehmenden Prüfreiz ausgelöst haben :roll: .

Ich bin jedenfalls schon heute gespannt wie es bei mir im nächsten Jahr gehandhabt wird - ohne davor Angst zu haben ;)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2105
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon RudolfDiesl » Fr 4. Mai 2018, 08:06

Servus Magnaten,

"loud pipes save lives!"
Guter Sound ist kein Lärm....
Wie immer Ansichtssache...

Entspannt Euch!

Ich bin der Meinung das in meinen Region die Lautstärke geringer geworden ist, obwohl die Verkersdichte zu genommen hat.

Zur HU - Prüfung möchte ich sagen, geht in eine Freie Werkstatt.
Die schaun sich Euer Fahrzeug/Anhänger vorher an und machen kleine "TÜV(HU)-relevante" Reparaturen.
So z.B. fehlte bei der Magnavorgängerin ein roter Reflektor irgendwo beim Kenzeichen. Das wäre ein erhebliche Mangel gewesen und die HU wäre nicht erteilt worden. Ist mir nicht aufgefallen, der Werkstatt schon. Spart Zeit und Nerven!


Gruß
RudolfDiesl
the south will rise again
Benutzeravatar
RudolfDiesl
 
Beiträge: 215
Bilder: 2
Registriert: So 6. Nov 2016, 17:46
Wohnort: Bad Aibling
Typ, RC09, RC21 usw.: RC09

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon RGraefen » So 6. Mai 2018, 06:09

TÜV in HP macht ebenfalls Geräuschmessung, bei den vielen Knalltüten hier durchaus verständlich.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1734
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Wolfgang » Mi 16. Mai 2018, 08:22

Hier noch abschließend eine konkrete Info zu dem Thema, weil ja eine Ahnung haben immer besser ist als nur eine Meinung zu haben ;) :lol: :lol:

WA Mo Geräuschbeurteilung bei HU.JPG
WA Mo Geräuschbeurteilung bei HU.JPG (104.68 KiB) 1268-mal betrachtet


Offensichtlich bilden sich nicht alle Prüfer erst ein subjektives Urteil, sondern gehen gleich per Meßgerät ran.
Ooooooder die Gemessenen Magnaristen waren alle "ihrem persönlichen Prüfer" subjektiv zu laut :lol: :lol: :lol: :lol:

P.S. Ich habe den Text für das Thema "Geräusch" aus einer längeren Abhandlung heraus zusammen gekürzt ohne entscheidendes weg zu lassen!
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 2105
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Probleme mit dem Auspuff

Beitragvon Achilles » Mi 16. Mai 2018, 15:00

:idea: boah äh :idea:

Ich red dann mal 2019 mit meinem Prüfer ;)

Danke für die "Arbeit" :mrgreen:

Gruß Waldemar
Harley Davidson:The most efficient way to turn gasoline into noise without the side effect of creating horsepower
Benutzeravatar
Achilles
Administrator
 
Beiträge: 1450
Registriert: Di 19. Okt 2004, 20:32
Wohnort: 47441 Moers
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43


Zurück zu RC43 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron