Blinker - Kellermann vs. motogadget

Alle Themen die dieses Modell betrifft.

Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon b_arti » Mo 25. Sep 2017, 09:20

Hallo zusammen,

hat schon jemand Erfahrung mit den o.g. Herstellern?
Beide Hersteller sind ja bekannt für die Helligkeit der Blinker durch ihre besondere LED/SMD- Technik.

Ich habe persönlich noch keine Erfahrung, kenne nur die Lenkerendenblinker von motogadget m.blaze disc von einem Kollegen.

Bin für alle Meinungen offen :-)
b_arti
 
Beiträge: 21
Bilder: 0
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 13:50
Wohnort: Brehna
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon Wolfgang » Mo 25. Sep 2017, 10:25

Bei den beiden Herstellern kannst deine Entscheidung rein auf das Design, welches dir gefällt oder zu deinem Mopped-Umbau-Stil passt, konzentrieren.
Qualität sollte bei beiden kein Thema sein.

Ich bevorzuge Kellermann ..... wegen Design 8)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1750
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon RGraefen » Mo 25. Sep 2017, 13:34

Ich liebäugle gerade mit Rizoma, gibt's wohl ausschließlich nur für teures Geld (69€, nicht rabattfähig) bei Polo. Ist näher am Originaldesign, jedoch mit leuchtstarken LEDs
https://www.polo-motorrad.de/de/iride-a ... chrom.html

alternativ etwas schlanker und weniger leuchtstark:
https://www.polo-motorrad.de/de/club-le ... chrom.html


Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1546
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon wnrx222 » Mo 25. Sep 2017, 21:24

Habe die Kellermann schon seit Jahren drann.Habe schon 2 bei der fahrt verloren und sie haben ein Problem mit der Massse. Plus mit Kabel und Minus mit einer Feder welche den Lenker von innen berührt. Dumm wenn das Moped mal nass wird und die innenwand des Lenkers rostet.
wnrx222
 
Beiträge: 66
Bilder: 1
Registriert: Di 14. Jul 2015, 14:57
Wohnort: 71332 Waiblingen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon Rainer » Di 26. Sep 2017, 06:52

Morsche Christian,
Kellermännner verloren = kein Loctite benutzt.
Keine Masse, blinkt nur schwach = kein Masse kabel in den Lenker eingezogen.
Wie soll sich den der Strom durch die Aluböcke für den Lenker den Weg zur Batterie suchen ? Ausserdem fließt er dann durch die Lenkkopflager, was langfristig auch keine gute Idee ist wegen der mini Abrissfunken.

Gruss aud Erding

Rainer

Ps. bin im gluchscheissmodus, sorry, mein weib hat sich schon verzogen weil ich so super nett bin wenn ich krank bin.
Rainer
 
Beiträge: 539
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 09:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon Wolfgang » Di 26. Sep 2017, 07:05

Kann ich auch nicht nachvollziehen.

Hatte die Ausführung mit Masse-Kralle ca. 17 Jahre im Lenker - kein Problem obwohl auch nicht mit Loctite gesichert.
War allerdings ein Edelstahllenker .. und die Masse (Lenker in Gabelbrücke in Gummi gelagert) hatte ich tatsächlich erst nach Montage der Bowdenzüge und Stahlflexleitungen.

Jetzt habe ich die LED-Ausführung dran und die haben eh 2 Kabel.


@Rainer
Sei froh, dass du kein Pferd bist - sonst hätten sie dich längst erschossen :lol: :lol: Alles Gute!
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1750
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon RGraefen » Di 26. Sep 2017, 14:21

wenn es hier ums Klugscheißen geht, so ein LED-Blinker zieht doch praktisch keinen Strom, macht den Lagern also überhaupt nichts aus. Abreißfunken im Lager sollte es auch nicht geben, denn der Strom kommutiert ja von einer Kugel/Rolle auf die nächste, wenn diese wegen Microspiel abheben sollte. Für die absolut perfekten Elektricktriker gäbe es aber im Lampengehäuse einen Masseanschluss. 8) 8) 8)

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1546
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon b_arti » Di 26. Sep 2017, 16:19

Hallo zusammen,

habe mal nachgeforscht und mir die LENKERENDENBLINKER näher angeschaut. ***möchte Lenkerendenblinker verbauen***
Die Blinker von motogadget sind schmaler, d.h. schauen nicht so weit aus dem Lenker, wie die von Kellermann ***wem das wichtig ist***

Kellermann BL 2000
Maße (Ø x L) ca. 29 x 24 mm

motogadget m-blaze
Maße (Ø x L) ca. 35 x 20 mm

Beste Grüße Sebastian


P.s die von motogadget blinken heller
b_arti
 
Beiträge: 21
Bilder: 0
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 13:50
Wohnort: Brehna
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon Wolfgang » Di 26. Sep 2017, 16:51

Das Grundprinzip eines jeden Umbau's ist ja - "man macht es so wie man es selbst möchte!"
Also, triff DEINE Wahl und dann ist es gut .... ob es anderen gefällt spielt doch keine Rolle 8)

Kannst natürlich auch noch die Griffe mit einbeziehen und schauen dass ein harmonischer Übergang entsteht .... wenn DU es willst.

Denn der Gesamteindruck am Ende entsteht durch mehr als die Summe der verbauten Teile (Egal wie "Edel" diese auch sein mögen)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1750
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon Rainer » Di 26. Sep 2017, 17:18

Hi Robert,
bin von gestern, LED ist Neuzeit. Ich dachte mehr an die guten alten Ochsenaugen und Kellermänner mit Glühbirnen.

So ist das halt, ständig gibts neues Neumodisches Zeugl, mit ohne alles......andesrtrum.

Gruss Rainer
Rainer
 
Beiträge: 539
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 09:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon mot-teile » Di 26. Sep 2017, 17:25

Bild
Diese sind von Highsider, werden von denen in Kellermann Lizenz gebaut, also Qualität zum günstigeren Preis.

ich habe an meiner z.B. diese "Audi" Blinker verbaut.
https://youtu.be/9WtQ5lF1SJU
kommen jetzt vorne auch dran sobald der Scheinwerfer erneuert wird ( war beim Kauf so dran )
Wenn Ihr Fragen dazu habt ....
Gruß aus Borken
Benutzeravatar
mot-teile
 
Beiträge: 11
Registriert: So 20. Aug 2017, 17:36
Wohnort: 34582 Borken - Hessen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon b_arti » Di 26. Sep 2017, 21:13

Wolfgang hat geschrieben:Das Grundprinzip eines jeden Umbau's ist ja - "man macht es so wie man es selbst möchte!"
Also, triff DEINE Wahl und dann ist es gut .... ob es anderen gefällt spielt doch keine Rolle 8)

Kannst natürlich auch noch die Griffe mit einbeziehen und schauen dass ein harmonischer Übergang entsteht .... wenn DU es willst.

Denn der Gesamteindruck am Ende entsteht durch mehr als die Summe der verbauten Teile (Egal wie "Edel" diese auch sein mögen)


Bleib entspannt :mrgreen:
Es ist doch gut sich noch andere Informationen einzuholen. Wusste nicht das Highsider auch so kleine Lenkerendenblinker gibt.
Dafür ist ja auch ein Forum da... sorry das ich es anders sehe 8)
b_arti
 
Beiträge: 21
Bilder: 0
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 13:50
Wohnort: Brehna
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Blinker - Kellermann vs. motogadget

Beitragvon RGraefen » Do 28. Sep 2017, 08:10

Prinzipiell gibt es als Leuchtmittel die gute alte "Birne" und neuerdings LEDs. Es gibt drei Dinge, welche für LEDs sprechen:
1. Haltbarkeit, was bei Blinkern relativ uninteressant ist, denn die halten gefühlt ewig
2. geringer Energieverbrauch, bei Blinkern ebenfalls ziemlich uninteressant
3. Wahrnehmbarkeit

Letzteres ist dadurch gekennzeichnet, dass LEDs beim Einschalten sofort mit voller Leuchtstärke leuchten, eine Glühbirne erst einmal durch den hindurchfließenden Strom so heiß werden muss, dass die Glühwendel leuchtet. Und das dauert, im Vergleich zur LED, ewig. Was ist nun der Vorteil der LED? Das menschliche Auge zusammen mit dem menschlichen Hirn (falls vorhanden ;) ) nimmt plötzliche Veränderungen deutlich besser wahr als langsame Übergänge, und wenn dann noch die Leuchtfläche möglichst groß und die Helligkeit intensiv ist, ist das Risiko, mit LED-Blinker übersehen zu werden etwas reduzierter als mit "Birnen".

Und alles, was ein e-Prüfzeichen trägt, garantiert lediglich die Einhaltung der Mindestanforderungen, nicht das Optimum.

Von daher mag ich persönlich groß und hell :-)

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1546
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43


Zurück zu RC43 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron