Laderegler - hats mich erwischt?

Alle Themen die dieses Modell betrifft.

Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Mi 13. Jul 2016, 08:54

Hallo Elektrik-Kundige Spezis, vielleicht hat mich auch die Laderegler-Krankheit erwischt…. folgendes ist abgelaufen.

Vor 3 Wochen: Das Moped ist angesprungen wie immer und gelaufen – nichts auffälliges also.
Seitdem in der Garage gestanden, sollte es am letzten Samstag eine Tour geben.

- Zündschlüssel rein und umgedreht und alle Kontrolllampen leuchten – also wieder nichts auffälliges.
- Starterknopf gedrückt und nach einem ca. „1,5 Sekunden Geräusch“ alles tot :o – keine Kontrollleuchte leuchtet, keine Instrumentenbeleuchtung, Standlicht …. Absolut Nix. Starter sowieso nicht.

Sie ist also praktisch im Stehen kaputt gegangen :? d.h. vorher waren keinerlei Anzeichen!!

Montag die Batterie (3 – 4 Jahre alt und Wartungsfrei) ausgebaut. Sie ist übrigens kein bisschen aufgebläht oder ähnliches – also optisch „Neuwertig“.
Beim benachbarten KTM-Händler geladen -> Laut KTM-Ladegerät (hat nur ein LED-Leuchtband) hat sie wieder Strom.
Dienstag wieder eingebaut -> Alles wie vorher, nämlich immer noch alles absolut tot! :?

Dann habe ich mit der Prüflampe die Batteriekontakte verbunden. Die Lampe leuchtet hell, bricht aber nach 2-3 Sekunden zusammen und es bleibt nur noch ein glimmen übrig.
Deutet das auf Batterietot hin?

Mit der Prüflampe habe ich dann den Stromlauf über die Hauptsicherung zum Zündschloss und zum Sicherungskasten geprüft. Alle Sicherungen sind übrigens iO.
Das Ergebnis ist - alles gut d.h. an allen Sicherungsausgängen liegt bei eingeschalteter Zündung schwacher Strom (=glimmen) an und bei abgeschalteter Zündung eben nicht.
Weiter habe ich noch nicht geprüft.

Kann es sein, dass wegen evtl. defektem Laderegler dieses Symptom entsteht?
Hattet ihr - diejenigen, die schon einen neuen Laderegler verbaut haben (z.B. cybersem/Terz) – dieses Symptom der absoluten Stromlosigkeit ebenfalls?


Als erstes würde ich eine neue Batterie kaufen.
Ich habe auch kein Problem damit auch einen neuen Regler einzubauen, möchte aber sicher gehen dass es nicht etwas anderes (Kurzschluss etc.) sein könnte.

Also, könnt ihr mir Hoffnung machen, dass es mit neuen Teilen ausgestanden ist oder habt ihr weitere Tipps?

P.S. Olivers Thread in der RC43-Rubrik, und andere, habe ich schon angeschaut.
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Rainer » Mi 13. Jul 2016, 09:51

Hi Wolfgang,
wenns mich betreffen würde, würde ich einfach mal eine andere Batterie anschließen, wenn dann der Strom normal ist das Moped anschmeissen und messen was an der Batterie ankommt, entweder nix oder volle Kanne. Mehr als die beiden Möglichkeiten gibts eigentlich nicht.. Von Deiner Beschreibung her vermute ich das es nur die Batterie ist aber ist halt nur eine Vermutung, messen ist auf jeden Fall genauer.

Gruss aus Erding

Rainer
Rainer
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 09:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Terz » Mi 13. Jul 2016, 11:08

Also bei mir ging der Saft langsam aus. Konntest richtig am Licht sehen wie es dunkler wurde und dann ganz aus.
Laderegler kannst du übrigens ganz einfach messen ob defekt oder nicht. Zieh die beiden Stecker ab und mess nach. Auf 15-8 Seite 168 im Wartungshandbuch gibt es eine Tabelle. Passen die Werte, ist der Lima-Regler ok.
Noch ein Test kannst du machen. Hast du ein Überbrückungskabel? Klemm deine Batterie komplett ab und Überbrücke von deinem Auto aus auf die Klemmen des Moppeds und starte die Maschine. Läuft se, isses vielleicht nur die Batterie.

So wie das sich aber liest, ist es wahrscheinlich der Lima, denn der Kollege konnte ja die Batt aufladen!?! D.h. aus irgend einem Grund kann dein Mopped die Batterie nicht laden.
Können eigentlich nur 4 Gründe sein. Lichtmaschine defekt, Lima-Regler defekt, Kurzschluss irgendwo, Batterie defekt
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Wiesbaden
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon RGraefen » Mi 13. Jul 2016, 13:35

Das hier kennst Du?
viewtopic.php?f=4&t=2466&p=15969&hilit=Regler#p15969
Nimm Dir eine elektrotechnische Fachkraft dazu, liest sich komplizierter als es wirklich ist.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1537
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Mi 13. Jul 2016, 13:43

RGraefen hat geschrieben:Das hier kennst Du?
http://www.vf750c.de/viewtopic.php?f=4& ... ler#p15969 ....
Grüße, Robert

Hallo Robert,
ja kenne ich :o :?


RGraefen hat geschrieben:....
Nimm Dir eine elektrotechnische Fachkraft dazu, liest sich komplizierter als es wirklich ist.
Grüße, Robert

... und wann kommst vorbei? 8)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Mi 13. Jul 2016, 13:55

Danke schonmal für die ersten Reaktionen

@Rainer
Neue Batterie kaufen und verbauen wird der nächste Schritt sein – komme aber frühestens Freitag dazu.

@Terz
Dass die Batterie nach dem „Laden“ voll war kann ich eben nicht wirklich glauben :o , denn die Aktion mit der Prüflampe habe ich an der vermeintlich „vollen“ Batterie gemacht.
Und bei einem Kurzschluss - irgendwo --> Müsste dann doch eigentlich eine Sicherung hopps gehen :?

Ich vermute halt .... (vielleicht ist es auch eine geheime Hoffnung) ...
dass entweder einfach nur die Batterie den Geist aufgegeben hat – warum auch immer.
Oder sie wurde wegen defektem Regler im Fahrzeug zu Grunde gerichtet – da wäre sie ja nicht die Erste Batterie bzw. auch nicht der erste Regler.

Von LiMa–Problemen habe ich dagegen noch nie gehört - da wäre ich wohl ein Pionier.

Messen generell scheitert derzeit am (noch) nicht vorhandenen Volt- bzw. Multimeter ... bin halt eher den mechanischen Dingen zugeneigt. Und Elektrik ist bei meiner Farbenblindheit nicht die Paradedisziplin - das erfordert immer viel Improvisieren :lol:

Was mich halt leicht verwirrt ist die Tatsache dass es nicht mal mehr für eine Kontrolllampe reicht
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Terz » Mi 13. Jul 2016, 15:45

Wenn der kurze vor den Sicherungen ist, löst nix aus ;)

Achso das mit dem Batterietester habe ich überlesen. Ok dann wirklich mal mit Überbrückungskabel an die Autobatterie hängen.. wenns läuft dann schnell Batterie kaufen gehen
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Wiesbaden
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Mi 13. Jul 2016, 17:25

Hallo Terz,

vor der Sicherung wäre ja dann der folgende Weg

Batterie - Hauptsicherung - Zündschloß - Sicherungskasten (Eingang) ....
.... dann die Sicherung selbst - Sicherungskasten (Ausgang) ... und weiter ins Bordnetz.

Und am Sicherungskasten (Eingang und Ausgang) habe ich dasselbe glimmen wie direkt an der Batterie - und es (das glimmen) reagiert auf Zündschloß ein/aus.
Deshalb schließe ich einen Kurzen vor den Sicherungen eigentlich aus. Kannst mir das bestätigen?

Aber Überbrücken oder Neue kaufen steht als nächstes an - leider nicht vor Freitag :(
Danach dann hoffentlich keine elendige Sucherei nach einem Kabelbruch oder Kurzschluss oder oder :roll:
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Kerl » Mi 13. Jul 2016, 18:25

Lieber Wolfgang, Deine Batterie ist ganz einfach dem Hitzetod erlegen.

Wenn Dein Regler defekt wäre würde sich das erst beim Fahren bemerkbar machen, da die Elektrik nur von der Batterie versorgt wird und diese dadurch immer schwächer und schwächer wird bis nichts mehr geht.
Der Hitzetod bringt nur mehr (wenn überhaupt) leichtes glimmen der Bordelektrik - Licht nicht mehr bemerkbar und da auch die Zündspulen mit Strom versorgt werden kann der Starter natürlich keinen Huster mehr machen.

Tausche Deine Batterie und Du fährst wieder - kannst es ja auch mal mit Anlauf versuchen, die Magna springt ja sofort an und so kannst Du wenigstens damit fahren.

Wir sehen uns.

Liebe Grüße
Ernst
Benutzeravatar
Kerl
 
Beiträge: 361
Bilder: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 08:38
Wohnort: Amstetten - Österreich und nicht BAWÜ, darauf lege ich besonderen Wert :-)
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Do 14. Jul 2016, 06:32

Hallo Ernst,

du "klingst" immer so überzeugend, dass ich wegen der Magna richtig gute Laune kriege ;)

Trotzdem frage ich weiter - weil ich auch in Bezug auf Elektrik wissbegierig bin.
Woher kommt der Hitzetod .... von 3 Wochen in der Garage stehen?


Zu dem Gedanken mit Anlauf und so .... da kommt man ja ins schwitzen :? :lol: :lol: :lol: :lol:
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Rainer » Do 14. Jul 2016, 07:45

Hi Wolfgang,
wenn man(n) bergab schiebt gehts leichter, nur bergauf wirds anstrengend,,,,,,

Ist ein gutes Training,,,,,

Gruss Rainer
Rainer
 
Beiträge: 532
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 09:22
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Hirbel » Do 14. Jul 2016, 09:33

Hi

Hatte an meiner die gleichen Anzeichen - das war am Samstag bevor ich mit Rapunzel in die Alpen bin also genauer gesagt 16 Stunden vor der geplanten abreise.

Meine erste Diagnose ergab Regler defekt, da Batterie auch erst 3 Jahre alt war (ebenfalls wartungsfreie Gelbatterie - sowas kommt mir übrigens nicht mehr rein).

Es hat mit messen mit Multimeter (Spannung) tatsächlich so ausgesehen als ob der Regler einen kurzen hat und den saft der Batterie wegsaugt - er wurde auch sehr warm.

Dann haben wir, mittlerweile Nachmittags halb fünf, angefangen den Regler auszubauen - rapunzel hat gesagt die Batterie und ich hab gesagt das kann die Batterie nicht sein da sie bei Zündung aus fast 13 Volt hatte und unmittelbar nach Zündung ein zusammengebrochen ist auf ca. 8 Volt bei Starthilfe ist sie schlecht bis gar nicht auf Stand gelaufen, sprich nur mit erhöhtem Standgas und bei laufendem Motor hatte ich auch nur 11 Volt.

Abgestellt das ding und Zündung aus, kurz gewartet und Batterie hatte wieder fast 13 V, drum war ich mir eigentlich sicher das es der Regler ist.
Kurz bevor wir dann alle komplett auseinandergeschraubt haben habe ich noch den versuch gemacht meine Batterie abzuklemmen und mit Hilfe von Überbrückungskabeln eine andere anzuschliessen und siehe da die Spannungswerte waren im grünen Bereich, also doch Batterie. hab dann eine die eigentlich für einen Aufsitzmäher bestimmt war bei einem Händler um die Ecke geholt (nur plus und minus andersrum) und seitdem läuft das Ding wieder.

Also nicht von einer derart defekten Batterie verarschen lassen - das sich eine defekte Batterie so verhält ist nicht normal - aber ich hab mich ja auch verarschen lassen :lol: :lol: :lol:

Gruß

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 905
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Oberbazi » Do 14. Jul 2016, 12:26

Hi Wolfgang,

Als elektronischer (Fast-)Laie nun auch noch mein Senf:
Ich hatte das "Alles-tot-Phänomen" mit meiner Magna schon mehrmals.
Bei mir lag und liegt es immer am Kick-off-Schalter, der den Trend hat, zu überbrücken, obwohl er ausgeschaltet ist.

Mehrmaliges Aus- und Einschalten, bis kein Kontakt mehr anliegt, half bisher immer.
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1265
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon RGraefen » Do 14. Jul 2016, 12:42

Wooooolfgaaaang, Du hast klare Anweisungen bekommen. Ausführen!

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1537
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Terz » Do 14. Jul 2016, 14:33

Wolfgang sag frühzeitig bescheid was beim Batterie und Überbrücken rumkam. Ich bin ende des Monats in Erding, da kann ich dann Messgerät und hinz und kunz mitbringen
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Wiesbaden
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Fr 15. Jul 2016, 06:42

Terz hat geschrieben:Wolfgang sag frühzeitig bescheid was beim Batterie und Überbrücken rumkam. Ich bin ende des Monats in Erding, da kann ich dann Messgerät und hinz und kunz mitbringen

Danke Dir, Klasseangebot - aber da möchte ich ja auch hin .... an liebsten mit dem Mopped ;)



Überbrückung, bzw. Startversuche mit der Autobatterie, wird es heute nachmittag geben.
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Fr 15. Jul 2016, 19:20

Letzte Aktionen und jetziger Stand :-)

Gestern Überbrückungskabel besorgt.

Heute alte Moppedbatterie ausgebaut .... dann von der Autobatterie mit dem Ü-Kabel direkt an das Plus- und Minuskabel der Magna gegangen ...... und dann Zündung ein ....
Hupe hupt wieder - Blinker geht, geht nicht, geht usw. - Kontrolllampen kontrollieren und Licht lichtet .... und dann "Brrrrrrrrm, brrrm ...brrrrrrrrm" :-D :-D

Das Anschieben bleibt mir somit erspart 8) :mrgreen:

Danach Onkel Louis durch Androhung von Beschuss mit € zur Herausgabe einer Batterie und eines Ctekt-Ladegerät gezwungen, das billige Louis/Rothewald-Multimeter lag in der Quengelzone an der Kasse ... also habe ich auch gleich eines mitgenommen (für was eigentlich? :lol: ).
Jetzt hängt die Batterie am Ladegerät zur vollständigen Ladung und nach einer ruhigen Nacht kommt sie wahrscheinlich morgen ins Mopped 8).

@Rooooooobert
Habe alles genau nach Anweisung ausgeführt!
Dass das Licht deutlich sichtbar heller und dunkler wird, bei Gas Auf und Zu, wollte sich aber nicht einstellen :? :(
Hat Sie evtl. doch eine unheilbare Regler-Krankheit?


Danke an Alle für die Tipps - ich werde mich bei Gelegenheit revanchieren ;)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon ernie » Sa 16. Jul 2016, 12:09

Hallo Wolfgang
Laderegler ist schon ein Thema. Rita ist mit Ihrer Magna folgendes widerfahren. Auf Tour ca 130 km gefahren. Plötzlich bei niedriger Drehzahl Maschine aus. Kontrolleuchten schwach, dann aus. (Der Regler muß zu diesem Zeitpunkt schon den Geist aufgegeben haben !) Batterieanschlüsse nachgezogen, zu viel Kraft, oder Vorschädigung kann ich nicht sagen, ... einen abgebrochen. :twisted: . Neue Batterie unterwegs gekauft, befüllt, 0,5 Stunden gewartet, eingebaut. Magna fährt .. super.. 50 km weiter Magna aus.. Batterie fast leer. Moped auf Anhänger nach Hause geholt. Batterie bei unter 20 % . Batterie geladen dann eingebaut, Ladespannungen gemessen, Bei ca. 4000 U und voller Beleuchtung Abblendlicht, 2 Nebelscheinwerfer lud Sie nur etwa 11,8 Volt. Regler durchgemessen.. defekt. Regler bestellt und eingebaut. Alles OK. Läd nun wieder bei gleichen Bedingungen über 14 Volt.
Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
Grüße aus dem Münsterland
Rita und Jürgen
That´s life
Benutzeravatar
ernie
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 9. Sep 2006, 20:47
Wohnort: 48268 Greven
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Terz » Sa 16. Jul 2016, 12:41

Ja unbedingt nochmal Ladespannung im Leerlauf messen (ohne Choke)

Dann mal bisschen fahren und die Batterie Spannung bei Motor aus messen. Passen die 2 Werte sollte wieder alles i.o. sein :)
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Wiesbaden
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Sa 16. Jul 2016, 19:55

Ooooooh :o :? , das trübt meine gute Laune leider wieder etwas.

Habe jetzt schnell ins Handbuch geschaut auf Seite 15-6 und folgende .... vor allem das Bild auf 15-7 oben blick ich nicht richtig -> Wo sollen da die Prüfspitzen genau hin?

@ernie und Terz
Wie messe ich die vorhandene Ladespannung? Bitte für elektrische Fast-Laien ;)


Ich glaub ich bestell gleich einen neuen Regler und tausch aus :(
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Terz » Sa 16. Jul 2016, 23:34

Die Ladespannung checkst du einfach auf den Batteriepolen, wenn alles korrekt angeschlossen ist und die Maschine Warm im Leerlauf läuft. Sollte 14,nochwas sein.


edit

Lima-Regler hab ich den hier gekauft

http://www.ebay.de/itm/Regler-Gleichric ... SwfZ1WXh9I

Ich musste die Durchgangslöcher etwas runter fräßen, weil meine Schrauben zu kurz waren, bin aber wohl der einzige mit dem Problem. Hält bei mir schon 4000 Km und Batterie ist immer voll. Für das Geld... tip top. en Originaler kostet 100€+

Aber wie gesagt.. Ladespannung 14V = alles ok
Trust me! Im an Engineer
Benutzeravatar
Terz
 
Beiträge: 232
Bilder: 0
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 07:56
Wohnort: Wiesbaden
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Hirbel » So 17. Jul 2016, 00:13

Hi

Jepp

Mfg

Hirbel
Hirbel
 
Beiträge: 905
Bilder: 0
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:15
Wohnort: Leuchtenberg
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon RGraefen » So 17. Jul 2016, 21:51

Geh mal hin und lies mal die Gebrauchsanleitung Deines neu erworbenen Multimeters. Irgendwo ist dort beschrieben, wie man Gleichspannung misst. Dann verbindest Du den "+-Eingang" des Multimeters mit dem "+" der Batterie, den "--Eingang" oder "Comm-Eingang" mit dem Batterie-Minus bzw. Motorrad-Masse. Spannungsanzeige sollte knapp 12V betragen.

Dann Mopped starten, Leerlauf sollte so bei 800 sein, je weniger, desto besser. Spannungsanzeige sollte nun konstant sein, irgendwo bei 13V. Bei 3000 U/min dann sollte die Spannung angestiegen sein, maximal 15,5V, siehe Seite 1-11 WHB. Normal sind aber "nur" ca. 14V.

Wenn alles so ist, ist alles o.k.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1537
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Mo 18. Jul 2016, 06:56

RGraefen hat geschrieben:Geh mal hin und lies mal die Gebrauchsanleitung Deines neu erworbenen Multimeters. Irgendwo ist dort beschrieben, wie man Gleichspannung misst. Dann verbindest Du den "+-Eingang" des Multimeters mit dem "+" der Batterie, den "--Eingang" oder "Comm-Eingang" mit dem Batterie-Minus bzw. Motorrad-Masse. Spannungsanzeige sollte knapp 12V betragen. Grüße, Robert


:lol: :lol: :lol: :lol: Danke, so ist es verständlich :lol:

Soweit hatte ich mich aber schon eingelesen und die neu gekaufte Batterie gemessen ;)
- Frisch aus dem Karton hatte sie 12,82V
- Nach dem "aufladen" mit dem ebenfalls neu erworbenen Ladegeräts hatte sie 13,28V

Schade, dass es keine 1/1000 anzeigt :mrgreen:

Ich habe schon einen Regler bestellt, denn irgend woher muss dieses "Extrementlading" ja herkommen, und eine stete "Unsicherheit" ob ich unterwegs stehen bleibe oder nicht (siehe ernies Bericht) brauche ich absolut nicht.
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon RGraefen » Mo 18. Jul 2016, 08:16

Da merkt man mal wieder, in welcher Branche Du tätig bist. Mal schnell alles austauschen, was verdächtig ist. ;)
Und beim nächsten Mal: neue Batterien sind vorgeladen, direkt einbauen und losfahren.

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1537
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Kerl » Sa 23. Jul 2016, 10:22

Wolfgang hat geschrieben:Ich habe schon einen Regler bestellt, denn irgend woher muss dieses "Extrementlading" ja herkommen, und eine stete "Unsicherheit" ob ich unterwegs stehen bleibe oder nicht (siehe ernies Bericht) brauche ich absolut nicht.


Lieber Wolfgang,

der Hitzetod ist nichts anderes als der Kältetod, die Zellen fallen zusammen und - Strom aus :(
Die Ladung (Reglertausch) ist einfach zu überprüfen - ohne jedes Messgerät und Gefahr nicht nach Hause zu kommen.
1.: Starte Dein Moped und lasse es am Stand mal laufen.
2.: Schalte alle Lichtquellen ein die Dir zur Verfügung stehen - eventuell kannst Du auch einen Zigarettenanünder mehrmals zum glühen bringen.

Wenn Dein Licht nach 10 Minuten noch leuchtet ohen wesentlich an Helligkeit bgenommen zu habenund das Moped noch immer läuft ist alles in Ordnung.
Wenn das Licht schwächer und schwächer wird und eventuell auch das Möppi nicht mehr laufen mag dann ist der Regler oder die Lima schuld und das ist in weiterer Folge zu ermitteln.

Ich freu mich schon auf Sonntag - nochmals - die Magna springt im zweiten/dritten Gang sofort an wenn man nur ein paar Schritte macht, nichts leichter als das.

Mit lieben Grüßen
Ernst
Benutzeravatar
Kerl
 
Beiträge: 361
Bilder: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 08:38
Wohnort: Amstetten - Österreich und nicht BAWÜ, darauf lege ich besonderen Wert :-)
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Mo 25. Jul 2016, 06:54

Nochmal danke an Alle für die ausführlichen und auch verständlichen Hinweise, Beschreibungen und Tipps.

Der "Nagelneue" Regler ist natürlich schon drin ;)
Ob nötig oder nicht, ist für mich weniger interessant ... einen Ölfilter wechselt man ja schließlich auch obwohl es noch keinen Motorschaden gegeben hat :lol: ... und nach 19 Jahren hat "Sie" es/ihn verdient.
Außerdem trägt es, wie schon geschrieben, zu meiner Beruhigung bei 8)


Btw:
Warme Maschine - Leerlauf mit Abblendlicht .... ergibt 14,97 V auf dem Multimeter.
Also alles wieder OK 8)
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon RGraefen » Mo 25. Jul 2016, 07:44

Positiver Nebeneffekt: Du weißt jetzt, wo beim Multimeter "+" und "-" ist. ;)

Grüße aus Rengschpurg, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1537
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Sissi » Mo 25. Jul 2016, 20:21

Wie? Du bist in Regensburg und kommst nicht zum Südstaatlertreff?
Black spirit pink colored and named by Sumo!
Benutzeravatar
Sissi
 
Beiträge: 1027
Bilder: 0
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 22:59
Wohnort: Kumhausen
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Oberbazi » Mo 25. Jul 2016, 23:41

RGraefen hat geschrieben:Positiver Nebeneffekt: Du weißt jetzt, wo beim Multimeter "+" und "-" ist. ;)

Grüße aus Rengschpurg, Robert


Marie war heute auch in Rengschpurg - wenn du Bescheid gegeben hättest, hättest du eine leibhaftige Magna-Davidson zu Gesicht bekommen ...
Zuletzt geändert von Oberbazi am Di 26. Jul 2016, 23:34, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1265
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon RGraefen » Di 26. Jul 2016, 08:27

Bin undercover unterwegs, mit der Pan, aber Hauptsache V4 ;)

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1537
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Oberbazi » Di 26. Jul 2016, 23:36

RGraefen hat geschrieben:Bin undercover unterwegs, mit der Pan, aber Hauptsache V4 ;)

Grüße, Robert


.. Dann warst du hoffentlich in der Pizzeria Pan-Pan am Haidplatz?, :-D
Liebe Grüße

Oberbazi
Bild
Oberbazi
 
Beiträge: 1265
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 00:50
Wohnort: Oberneuching
Typ, RC09, RC21 usw.: RC 43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon RGraefen » Mi 27. Jul 2016, 06:36

Nur gesehen neben dem Hotel. Sudanesische Gäste essen leider keine Pizza :(

Grüße, Robert
Sonntags Magna, Werktags Pan, Hauptsache V4 :-) :-) :-)
Benutzeravatar
RGraefen
 
Beiträge: 1537
Bilder: 10
Registriert: So 17. Okt 2004, 17:44
Wohnort: 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Wolfgang » Mi 27. Jul 2016, 06:37

RGraefen hat geschrieben:Positiver Nebeneffekt: Du weißt jetzt, wo beim Multimeter "+" und "-" ist. ;)
Grüße aus Rengschpurg, Robert


Ja, bin ja lernfähig.

Rot ist Plus und schwarz war Minus .... oder war schwarz Plus und rot ... oder :lol:
Servus aus München

Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1725
Bilder: 8
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 08:56
Wohnort: 81476 München
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43

Re: Laderegler - hats mich erwischt?

Beitragvon Kerl » Mi 27. Jul 2016, 06:41

Wolfgang hat geschrieben:Ja, bin ja lernfähig.

Rot ist Plus und schwarz war Minus .... oder war schwarz Plus und rot ... oder :lol:


Vorsicht mit den Dingen Wolfgang, Du bist nicht nur „lernfähig“ sondern auch „leitfähig“ :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Kerl
 
Beiträge: 361
Bilder: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 08:38
Wohnort: Amstetten - Österreich und nicht BAWÜ, darauf lege ich besonderen Wert :-)
Typ, RC09, RC21 usw.: RC43, SC46


Zurück zu RC43 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron